Frage wegen schalten!

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt auf die Situation an, wenn ich normal auf ne ampel zu fahr, zieh ich halt iwann vor der Ampel die Kupplung und lass rollen und brems ab, währenddessen schalt ich schonmal in Leerlauf das ich dann an der ampel stehen bleiben kann.

Nee, kannst Gänge auch überspringen - einfach auskuppeln, rollen lassen, bisschen bremsen, kurz vor Ampel Kupplung kommen lassen (gerne auch im 1. Gang, aber bitte erst ab so 25km/h und weniger) - ist die Motorbremse. Dann warten, ob Ampel auf grün schaltet, solange langsam rollen lassen. Als letzten Ausweg Bremsen!

Bei einer roten Ampel in 40m Entfernung ziehe ich einfach die Kupplung und bremse hin, währendessen schalte ich gemütlich immer weiter runter. Wird es Grün und du Rollst noch je nach Geschwindigkeit im 1. oder 2. weiterfahren.

Verschleißfrei schalten (Kupplung)?

Ganz simple Frage beim fahren zum Beispiel von 2-3. Gang

Variante 1: Gas komplett weg --> Kupplung durchtreten --> Gang 3. rein --> Kupplung kommen lassen --> Gas geben

Ergebnis : ruckelt

Variante 2: Gas weg--> Kupplung durchtreten --> Gang 3.rein --> Kupplung kommen lassen und dabei Gas geben

Ergebnis: sanftes schalten, ABER Kupplung verschleißt mehr oder?

...zur Frage

Motorrad, Runterschalten

Hallo, ich habe gerade gelesen, dass man so runterschalten sollte: ca. 60km/h und 4 Gang. Dann kommt eine Rote Ampel. Kupplung ziehen, in 3.Gang schalten leicht gas geben, Kupplung ziehen, in 2.Gang schalten leicht gas geben (natürlich erst runterschalten in 2.Gang wenn man nicht mehr zu schnell für den Gang ist). Bremsen, Kupplung ziehen, in 1 Gang schalten . Warum sollte man dazwischen leicht gas geben? Ich habe heute meine 5 Fahrstunde (ich mach A1) und da hab ich immer so runtergeschalten: ca. 60km/h und 4 Gang. Dann kommt rote Ampel. Kupplung ziehen in 3.Gang schalten, rollen lassen vllt. leicht bremsen. Kupplung bleibt die ganze Zeit gezogen. Dann in 2. Gang schalten und kurz vor der Ampel leicht Bremsen und in 1.Gang. Was ist da jetzt besser weil, ich will ja zum stehen kommen und nicht immer dazwischen noch gas geben. In der Fahrschule wurde mir das auch so erklärt, dass man Kupplung ziehen soll und kann dann gleich bei ca. 30km/h vom 3ten in den 2ten und dann in den 1ten schalten. Ohne dazwischen noch gas zu geben also warum sollte man leicht gas geben? macht doch garkein Sinn. Auch wenn die Kupplung vllt. kaputt geht.

...zur Frage

Angst vor Gangschaltung bei Motorrad/Auto!

Will nicht sagen ich habe Angst, allerdings hab ich grosse Bedenken ob ich das Schalten hinkriege. Mache bald meinen A1 und habe schon eine 125ccm im Keller. Ist das Schalten schwer? Wie fandet ihr es als Anfänger? Und noch ne Frage: Wenn man z.B mit dem Motorrad (aber auch mit dem Auto) 70Kmh fährt und dann abbremsen muss also wegen ner Ampel oder sowas.. Muss man dann manuell zurück schalten? Man.ist doch im 5. Gang und bremst in 5 Sekunden auf 0kmh. Wie soll man das schaffen? Kann mir jemand erklären wie das beim Schalten ist?

...zur Frage

Wie schalte ich schonend (Auto)?

Hallo eine Frage: mein Auto ist schon etwas älter und ich frage mich wie ich denn am schonendsten fahren bzw schalten kann. Ich schalte derzeit so, dass ich vom Gas gehe, die Kupplung durchdrücke und während ich sie wieder kommen lasse, ein wenig Gas gebe. Ist das falsch? Sollte man lieber die Kupplung drücken, den Gang einlegen und ohne Gas die Kupplung kommen lassen? Natürlich ist damit ein Geschwindigkeitsverlust bzw Leistungsloch verbunden, aber gefällt das meiner Kupplung besser?

Desweiteren habe ich gelesen, dass Block-Shifting gut für das Getriebe sein soll. Also beispielsweise vom 4. Gang in den 2. Gang statt den 3. Gang auch noch einzulegen beim Abbremsen.

Ist das schonend wenn ich am abbremsen bei einer roten Ampel jeden Gang mit gedrückter Kupplung einlege? Also angenommen ich fahre 50 kmh, die Ampel weit vorne wird rot und ich muss abbremsen. Dabei lieber zunächst mit Gang abbremsen, dann die Kupplung treten und in den Leerlauf schalten (also keinen Gang einlegen) und dann mit der Bremse an der Ampel halten? Oder lieber beispielsweise bei 50 kmh mit eingelegtem 3. Gang abbremsen, den 2. Gang einlegen und kommen lassen und dann den ersten Gang einlegen und kommen lassen bis ich auf 0 kmh bin und dann in den Leerlauf? Ooooder bei 50kmh mit eingelegtem viertem Gang abbremsen, die Kupplung drücken und mit gedrückter Kupplung noch den 3. Gang einlegen (ohne Kupplung kommen zu lassen), in den 2. Gang zu gehen (ohne Kupplung kommen zu lassen) usw? Ich habe gehört dieses imaginäre Einlegen der Gänge soll auch gut sein...

Info: Benziner, Manuelles Getriebe (höhö)

Vielen Dank!!

...zur Frage

Kann mir jemand eine Frage zum Schalten eines Motorades beantworten?

Ich hätte eine fragen zum Schalten eines Motorrads, kann ich gleichzeitig die Kupplung betätigen und Schalten oder muss ich zuerst die Kupplung drücken und dann Schalten? (schon klar zu erst geht man vom Gas)

...zur Frage

Auto schalten: Unter 10 Km/h unbedingt in 1 Gang schalten?

Hallo !

Ich mache gerade meinen Führerschein und mein Fahrlehrer hat mir beigebracht, in den ersten Gang zu schalten wenn man unter 10 Km/h kommt.

Allerdings hab ich irgendwo gelesen dass es auch anders geht. Wenn der Wagen noch rollt ( selbst mit 3-4 Km/h) die Kupplung treten und wenn man wieder beschleunigen kann, die Kupplung kommen lassen und Gas dazugeben. Geht das auch so ? Finde ich viel einfacher als ständig zu schalten. Folgendes Beispiel : Ich fahre auf eine Ampel zu die grade rot ist. Wenn ich unter 10 Km/h komme , trete ich die Kupplung durch. Die Ampel geht wieder auf Grün und ich fahre derzeit mir 3 km/h ( Wagen steht nicht !). Kann ich dann langsam die Kupplung zurücknehmen und Gas hinzugeben ? Oder muss ich in den ersten schalten?

Lg Und danke !!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?