Frage wegen Rezept für Gewürzkuchen; Hirschhornsalz? Muss das sein?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was ist denn an dem Rezept so seltsam? Ist doch ein ganz normales Gewürzkuchen Rezept!

Hirschhornsalz habe ich schon oft verwendet. Lass dich durch den komischen Geruch am Anfang nicht irritieren, das verfliegt beim Backen.

Bäckereien sind heutzutage oft bequem ;)

Bleib lieber bei dem Orginalrezept. Hirschhornsalz gibt es in jedem Supermarkt bei den Backzutaten. Hirschhornsalz macht das Gebäck auch haltbarer ;)

Die Nelken kannst du einfach weglassen, das macht nichts

Woher ich das weiß:Hobby – Ich backe seit mittlerweile über 10 Jahren u.A. Motivtorten

Ah o.o okay. Hab das echt noch nie im Zutatenregal bemerkt. muss ich echt mal gucken. Aber gut zu wissen. Dann mach ichs haargenau so, nur ohne die Nelken D.D Weiß zwar nit wozu das Muskat gut sein soll, aber is damit wahrscheinlich wie mit der brise salz in jedem x-beliebigem süßen Gebäckteig ^^° einfach weils reinmuss! XD Aber ich glaub bei der milch nehme ich dann meine 1,5 lactosefreie Milch D_D was meine mutter ansonsten hier hat is ja mehr wasser wie milch mit seinen 0,3 Anteil. Naja.... und wahrscheinlich is es besser wenn ich Butter nehme. Das letzte Mal als ich was mit Margarine gemacht habe, konnt ich mir hinterher das Gemähre anhören, dass das fertige Zeug total anders schmeckt, obwohl ich das überhaupt nicht fand =3= es fiel nur schneller auseinander. habs zu lange im Sorbet liegen lassen *drop*

Also noch mal vielen lieben Dank an alle, die so ausführlich geantwortet haben ^^ Das war sehr hilfreich ^^

0
@AKUnoHANA

Ist in diesen kleinen Päckchen, in denen auch Pottasche, Lebkuchengewürz und andere Backgewürze verkauft werden (Marke ist meist "Fuchs", dann sind die Päckchen grün )

0
@AKUnoHANA

Die Prise Salz an süßen Sachen ist dazu da, den süßen Geschmack zu unterstützen. Bei herzhaften Gerichten kommt aus eben diesen Gründen eine Prise Zucker - bei Tomaten sogar etwas mehr - dazu.

War deine Margarine bei deinem letzten Versuch vielleicht eine Halbfettmargarine?? Wenn du die verwendest muss drauf stehen, dass sie zum Backen geeignet ist. Das ist sie nämlich meistens nicht. In einem Gewürzkuchen würde ich auch auf jeden Fall Butter verwenden.

Wie das mit der laktosefreien Milch ist - keine Ahnung, da ich die nie verwende. Gerade beim Backen gehe ich außerdem immer sehr rezepttreu vor, auch wenn ich eine "alte Backhäsin" bin. ;-D

0

wenn Du kannst, würde ich das HH verwenden. Wie schon erwähnt wegen dem Geschmack und bei Gewürzkuchen wie auch Leb- oder Pfefferkuchen kommt das in der Regel als Triebmittel hinzu. Natron hat da ein wenig andere Wirkung. Auch Pottache wird oft als Triebmittel verwendet. Frag doch in einer Bäckerei in Deiner Nähe nach, ob die Dir nicht was abgeben resp. verkaufen können. Jede Bäckerei hat HH. Bei Natron ist ein kleiner Nebeneffekt, und zwar, dass die Gebäcke dann leicht nach Lauge schmecken.

Das Hirschhornsalz dienst ja als Triebmittel, ergo musst du das HH-Salz gegen Backpulver oder Natron ersetzen, das ist kein Problem. Nur wird der Kuchen dann etwas höher austreiben, bei HH-Salz triebt er breit aus. Na ja, und geschmackstechnisch gesehen gehört HH-Salz in Gewürzkuchen eigentlich rein. Und in dem Lebkuchengewürz sind schon Nelken enthalten, also würde ich den zusätzlichen TL weglassen - wäre mit auch zu nelkig. Dann viel Erfolg!

wenn der höher ausbackt, macht das nichts ^^ darf ich ihn halt nicht zu hoch machen. und backpulver muss ich ja eh rein machen ^^ ansonsten frage ich dann meine Mutter noch mal. die hat nur dank ihrer Mutter auch nit so wahnwitzig viel erfahrung. da wurde jedes weihnachten immer nur der selbe Teig gemacht und das hat sie total genervt, weil das halt Pflichtprogramm war und regelrecht celebriert werden musste und alles. Das verdürbt einem dann echt den Spaß. ^^ deswegen bin eher ich dann die, die Plätzchen macht, oder Schokolade in Formen gießt oder so Zeugs ^^ aber Danke ^^ das hat mir sehr weitergeholfen ^^

1

Hirschhornsalz wird generell für die Herstellung von Lebkuchen verwendet und ist besonders in der Weihnachtsbäckerei üblich. Hirschhornsalz gibt es in kleinen Tütchen, vielleicht auch im Backzutatenregal. Es wird als Triebmittel verwendet, kann also nicht einfach weggelassen werden.

Zum Lebkuchengewürz der zusätzliche TL Nelken scheint mir auch "etwas heftig", würde ich vermutlich auch weglassen.

Was möchtest Du wissen?