frage wegen mathe wertetabelle

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

easy: in der Wertetabelle gibst du verschiedene Zahlen vor, z.B. von -10 bis 10, und für jede(!) dieser Zahlen rechnest du das y aus, also für x = - 10 ist y = -200 +80 +10 =..., für x = - 9 (oder den nächsten Wert der Tabelle) ist y =... - und das machst du für alle Zahlen (x-Werte) der Tabelle

Hallo,

du setzt für x einfach irgendeine Zahl ein. Wenn du zum Beispiel x=1 hast, wäre das

y = -2x² -8x +10
= -2(1²)-(8*1)+10
= -2-8+10
= 0

=> Hier haben wir sogar schon eine Nullstelle, die bei x=1 liegt. Das war jetzt aber Zufall. So machst du das mit mehreren x-Werten.

lg ShD

Naja.... du hast eine tabelle mit versch. X-Werten (bspw. 1-10 in 1er Schritten). Nun setzt du die 1-10 in die Gleichung ein, und notierst in der dazugehörigen Y-Spalte die Ergebnisse

also so eig -2x²-8x*10+10

0
@vladi09

Nein... du setzt für die Variable X in der Funktionsgleichung dein gg. Wert (bspw 1-10) ein. Dann bekommst du selbstverständlich für Y einen Wert heraus. Das ist dann der Y-Wert zum gg. X-Wert

0

Was möchtest Du wissen?