Frage wegen Katzenzusammenführung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Halte sie fürs erste getrennt bis der kleine Kater sich ein wenig eingewöhnt hat. Dann kannst du sie unter Aufsicht mal zusammen tun. Hoffe für dich, das klappt. Du darfst deine erste Katze aber auf keinen Fall vernachlässigen. Sonst denkt sie du willst sie ersetzen. Viel Glück.

erst mal getrennt von einander halten ein paar Tage?

Ja. Erstmal nur unter Aufsicht zusammen lassen. Die besten Tips gibt es hier:

http://www.katzenhof.ch/zusammenf.html

Die Katze sollte serilisiert werden, sonst gibt es bald Nachwuchs. Katzen sollten sich, je nach Temperament,m mehr oder weniger langsam aneinander gewöhnen. Hoffentlich wired das da möglich sein. Gelingt nicht immer.

Deine Mieze ist nun schon in dem Alter, in dem sie einen gewissen Revieranspruch hat. Auf der anderen Seite ist sie aber auch jung genug, um sich schnell an ein Gesellschaft zu gewöhnen. Ist sie schon kastriert?

Die Theorien zur Zusammenführung von zwei Katzen sind ausserordentlich vielfältig ;)

Bei so jungen Katzen würde ich persönlich allerdings recht unverkrampft da rangehen. Der Kleine sollte erstmal dort aus der Box gelassen werden, wo ein Katzenklo steht (du solltest dann mind 2 davon haben) und in Ruhe diesen Raum inspizieren können. Er muss ja nicht im ersten Moment auf eine fremde Katze treffen.

Deine Mieze riecht dann ja sowieso schon, dass da was im Busch ist.

Mach es vom Verhalten des Kleinen abhängig, wie du vorgehst. Ist er sehr scheu und schüchtern, dann gibt ihm erstmal Gelegenheit, sich mit einem Raum anzufreunden, ohne dass die Kätzin dabei ist. Ansonsten würde ich es ziemlich schnell ausprobieren, wie die beiden aufeinander reagieren. Gefauche wird es so oder so geben, ob gleich oder nach ein paar Tagen..... Solange sie sich nicht ernsthaft prügeln, ist noch alles im grünen Bereich.

Greife möglichst wenig ein, achte nur drauf, dass jeder von den beiden unbehelligt vom anderen fressen und aufs Klo gehen kann.

Versuche mit beiden zusammen zu spielen. Spielangeln sind ein prima Mittel, um beide ins Spiel einzubeziehen, ohne dass sie direkten Kontakt miteinander haben müssen.

Lass dich vor allem nicht entmutigen, wenn sie sich nicht vom ersten Moment an lieben. Viele Katzenbesitzer meinen dann, sie hätten irgendwas falsch gemacht...hast du aber nicht. Eine junge Wohnungskatze ist mit artgenössischer Gesellschaft IMMER besser dran als ohne, selbst wenn sie nicht die dicksten Freunde werden. Aneinander gewöhnen werden sie sich allemal.

palusa 28.08.2012, 11:03

ergänzend: je nachdem wo der kater herkommt würd ich auf jeden fall die beiden für einen tag trennen. nur um sicher zu sein dass er gesund ist und der anderen katze nix einschleppt

0
piraschok 28.08.2012, 11:11
@palusa

da gibt es glaub ich keine Probleme,,,,ich hole die 2, von einem seriösen Hobbyzüchter wo auch die erste herkam,,,,da bekomme ich immer ne Bescheinigung vom TA,

Muss ich wirklich 2 Katzenklo´s haben? Bei meinem Bekannten gehen immer 2 Katzen auf eines?

0
cuckoo 28.08.2012, 11:38
@piraschok

Nicht unbedingt, aber es könnte dir unliebsame Überraschungen ersparen. Es gibt einfach Katzen, die ihr Klo partout nicht teilen oder auch ihre Geschäfte trennen wollen.

Von meinen 6 Katzen gehen aber auch 4 auf eines, eine beansprucht eines für sich allein, und der 6. geht nur im Garten in seine "Klo-Ecke" ;)

0
kuechentiger 28.08.2012, 17:06
@piraschok

Faustregel: soviele Klos wie Katzen + eins zur Sicherheit. Nur weil manche armen Viecher diesen unsäglichen 1-Klo-Stress akzeptieren, muss das noch lange nicht richtig sein. Und irgendwann, beim geringsten Stressfaktor, der zu diesem noch dazu kommt, werden sie unsauber.

Ich habe momentan 2 Katzen und 4 Klos (auf 2 Etagen). Die Tiere finden's klasse!

0

die ersten Tage würde ich die Katzen trennen, damit der Kater sich an seine neue Umgebung gewöhnen kann. Danach sollte man die Katzen sich mal sehen lassen und wenn sie sich vertragen dann einfach alleine lassen.

Was möchtest Du wissen?