Frage wegen Belästigung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich danke euch schonmal für die vielen guten Ideen. Ich konnte mich damals nicht wehren und es kam fast zum Äußersten. Ich hätte ihn anzeigen sollen, habe mich aber sehr geschämt. Mein Vermieter arbeitet eng mit der Firma zusammen und es hätte auch für ihn garantiert berufliche Folgen- zumal ich nicht sicher bin, ob er mir Glauben würde... Ich versuche jemanden zu finden, der für mich dann anwesend ist, auch wenn das bei allen ( Berufstätigkeit ) schwer wird...

Mami25HH 30.01.2013, 11:47

Ja mach das! Frag doch auch ruhig den Vermieter ob er es nicht übernehmen könnte da du dann nicht da sein kannst und übergeb ihm den Schlüssel. Vorausgesetzt du vertraust ihm.

0

Du solltest diesmal nicht alleine sein wenn die Firma kommt . Vielleicht solltest du ruhig einen männlichen Bekannten bitten es zu übernehmen und nicht anwesend sein. Sollte es dir nicht möglich sein sag dem Vermieter, dass du beim letzten Mal sehr unangenehme Erfahrungen mit der Firmal machen musstest und deshalb nicht anwesend sein willst und der Vermieter dies ansonsten übernehmen soll und du gibst ihm den Schlüssel oder er eine ander Firma beauftragen soll

Mami25HH 30.01.2013, 11:39

Du solltest ruhig deine Rechte verteidigen auch wenn Scham da ist. Du musst dich nicht schämen denn du hast nichts falsch gemacht! Der Herr sollte für sein Verhalten entsprechend bestraft werden. Du könntest auch immer noch die Firma, auch anonym, darüber in Kenntnis setzen

0

Wieso kannst Du nicht mit dem vermieter reden?

Sprech den Chef der Firma an oder hol Dir jemanden, den Du vertraust, während der arbeiten ins Haus.

z.B. Ein Diktiergerät laufen lassen und die Belästigung aufnehmen. Den Mann dann sofort anzeigen. Schauen, dass noch ein Zeuge (versteckt) in der Wohnung ist.

Bitte eine Freundin oder Freund anwesend zu sein.

Marcix 30.01.2013, 11:30

gute Idee

0

Was möchtest Du wissen?