Frage wegen Arebeitszeugniss

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. nicht besonders gut ... Du arbeitest durchshcnittlich und bist halt nicht zu spät gekommen, aber auch sonst nix besonderes getan ^_^

  2. Du hast getan was du konntest, bist aber jetzt net der super Traummitarbeiter... Du warst aber motiviert und zuverlässig ... Gegenüber Behinderten warste immer korrekt im Verhalten, warst auch beliebt bei deinen Kollegen, aber hast wohl auch gerne mit denen bissi geplaudert oder Kaffee getrunken :>

In Noten würde ich sagen: 1. Note 3 2. Note 3+

Wobei das in Noten immer schwer ist ;)

Und wenn das heweils ein GANZES Zeugnis ist, sind die ganz schön kurz ... Vllt warste da ja net lange, aber besonders das erste Zeugnis ist einfach SEHR kurz! Und das ist jetzt nix wirklich was gutes...!

Sveni 20.01.2011, 15:47

Vielen Dank für deine Hilfe.. :)

0
constidi 20.01.2011, 16:05
@Sveni

Man muss halt auch immer bedenken das oft die Schreiberlinge solcher Zeugnisse nicht sooo viel Ahnung haben... Kann durchaus sein, das der Schreiber vom 1. Zeugnis einfach kein guter Schreiber ist und es nicht besser wusste... Natürlich weiß das der neue Arbeitgeber nicht! Wenn es nicht notwendig ist würd ich es nicht vorzeigen ;)

0
Sveni 20.01.2011, 22:10
@constidi

Tja wenn man das immer so wüsste... das stimmt, werde das auch nur auf verlangen vorlegen und hoffe mal, das es keiner will. Aber es ist schon wirklich unfär was man so geschrieben bekommt, obwohl es in der arbeitszeit immer ganz anders geschildert wird... nur weil ich in behandlung gehen musste weil ich dort gemobbt wurde und mich dann natürlich eine zeitlang krsnk gemeldet habe... so oder so finde ich das unfär oft versauen solche menschen einem die Zukunft. Naja dir nochmal vielen lieben Dank ;)

0

Ein Zeugnis kann man nicht anhand einiger wenigen aus dem Zusammenhang gerissenen Sätze beurteilen.

Es bedarf schon eines kompletten Zeugnisses,um einen einigermaßen zutreffenden Eindruck zu bekommen.

http://www.code-knacker.de/zeugnisbenotung.htm

Sveni 20.01.2011, 15:48

Danke den Link werde ich so schnell nicht mehr vergessen, richtig praktisch :)

0

Beides keine guten Zeugnisse. Zweimal zuverlässig hintereinander, das geht gar nicht. Und wer die Pünktlichkeit als erstes nennt, will oder kann sonst nicht viel sagen.

"Gemäss Ihrer Ressourcen" bedeutet in etwa 'sie ist zwar keine große Leuchte, aber sie kommt mit den Klienten ganz gut klar.

"Sie arbeitete zuverlässig und speditiv" interpretiere ich als "sie konnte gut befehlen".

Gegenüber den Behinderten verhielt sie sich stets korrekt und loyal und galt im ganzen Heimteam als angenehme Kollegin, da ist das "stets" das einzig Positive.

Was möchtest Du wissen?