Frage wegen ALG2 (Hartz 4)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei zwei Überweisungen wird es nicht gleich zu einer Anzeige wegen Betrug kommen,aber es wird wahrscheinlich als Einkommen angerechnet,es kommt darauf an was er zu dem Vorwurf gesagt hat und was ihr jetzt noch unternehmt !

Wenn er natürlich schon gesagt hat das dies eine Rückzahlung von Schulden ist,dann braucht ihr im nachhinein auch nichts mehr zu unternehmen,da ist der Zug abgefahren und es wird bis auf max. 30 € Versicherungspauschale pro Monat und Überweisung auf seine Leistungen angerechnet.

Sollte er dazu nichts gesagt haben,dann könntet ihr ( nicht ganz legal ) im nachhinein noch einen Vertrag über ein zinsloses Darlehen abschließen und darin sollte dann stehen das die Rückzahlung erst erfolgen soll wenn er wieder über Erwerbseinkommen verfügt.

Man kann zwar sein so genanntes Schonvermögen besitzen,dass muss aber im Monat vor der Antragstellung schon vorhanden gewesen sein,also auf Konto oder Sparbuch gelegen haben,dann würde es als Vermögen angesehen.

Es ist zwar nicht ganz gerecht wenn einem Gelder als Einkommen angerechnet werden die man normalerweise schon vorher gehabt hätte,hier gilt aber im SGB - ll das Zuflussprinzip,es wird also dann bei Eingang auf dem Konto als Einkommen angerechnet.

Das dann eben als einmaliges Einkommen,dass nicht aus einer Erwerbstätigkeit stammt,so wie es hier der Fall gewesen ist,dann wird eben fast alles angerechnet oder aus Erwerbseinkommen,dann hat man Freibeträge nach § 11 b SGB - ll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laserata
24.05.2016, 15:17

Ich hätte da mal eine Nebenfrage: Wie ist das eigentlich, wenn jemand z.B. 1000 Euro in einem Preisausschreiben GEWINNT?

0

Als ich selber mal SGB2 bezog haben wir hin und wieder Geld überwiesen bekommen von Eltern. Da stand dann auch nur bsp. 50€ von dem und dem.

Vielleicht nimmt er dich mit dahin und ihr erklärt dem Amt wie das gelaufen ist. Ein Verfahren kommt so schnell nicht zu stande. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Puh. Dh er hatte vermögen was er nicht angegeben hat. 

Generell darf man geld bis zu einer bestimmten höhe angespart haben. Aber das muss offengelegt werden. 

Und geld was er heute bekommt, gilt erstmal als einkommen. Ist bei einer erstattung bei zb heizkosten auch so. 

Generell sollte er einspruch gegen alles einlegen und dann freundlich aufklären dass er das offenbar vergessen hat weil darüber nichts schriftlich festgehalten wurde oder so... Das wird dann überprüft und intern beraten. Dh es bleibt ihm nur ehrlich und offen zu sein. Dann hoffen wir dass er nicht anderweitig negativ aufgefallen ist. Und dann entscheidet erstmal sein jobcenter. Mein bauch sagt dass die das geld anrechnen. Dh dass die ihm sein hartz4 um 200€ kürzen werden. 

Aber klar ist, es ist keinesfalls deine schuld!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Alg2 Empfänger darf auch Ersparnisse haben, und wo die gerade liegen sollte egal sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rechtens ist alles, was das amt nicht  nachvollziehen kann.

hat er nicht angegeben, daß das rückzahlungen sind, die sein einkommen nicht relevant erhöhen und nicht  regelmäßig sind, bekommt er die volle kelle.

 euer problem ist die abwicklung über konto. auf die hand würde keinerlei probleme verursachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls dein Freund noch nicht schriftlich geäußert hat, dass das Geld eine Rückzahlung eines Darlehens war, wäre das Geschickteste, wenn ihr jetzt sagt, das Geld sei ein jetziges DARLEHEN von DIR an IHN. Wenn im Verwendungszweck stand "hier hast du deine Knete zurück" geht das natürlich nicht.

Wenn du ihm also JETZT Geld LEIHST, dann ist das natürlich kein "Einkommen".

Wie es aussieht, wenn ein ALG-II-Empfänger vorher verliehenes Geld zurückbekommt, weiß ich nicht. Google doch mal nach "Sozialberatung" und deiner Stadt. Ein Gang da hin könnte sehr nützlich sein. Das Jobcenter wird auf jeden Fall versuchen, so gut wie jeden M.i.st als "Einkommen" zu interpretieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?