Frage um Akkus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn ich einen Akku laden will mit zb netzgerät mus ich die Nenspannung

einstellen oder ein bischen höher und muss man den Strom begrenzen ?

du musst die spannung so einstellen, dass die sogenannte ladeschlusspannung nicht überschritten wird. bei Bleiakkus ist das z.B. 2,4 Volt je Zelle. d.h. um einen 12 volt Bleiakku voll zu laden wird die spannung auf 14,4 Volt eingestellt.

bei manchen Akkus ist zusätzlich eine begrenzung des Ladestromes erforderlich, die verhindern soll, dass zu viel strom auf einmal in den Akku fließt, damit er sich nicht übermässig erwärmt. in der regel steht aber auch auf dem Akku, bei wie viel strom er geladen werden soll.

Wie müssen die Akkutypen bei diesen laden beachtet werden?

NiCD, NiMh und Bleiakkus lassen sich in der regel mit dem weiter oben beschriebenen verfahren, also strom- und spannungsbegrenzung aufladen. bei Lithum-Akkus wäre ich vorsichtiger. hier sollte man am besten ein fertiges ladegerät verwenden.

Wie entlade ich einen Akku richtig ohne zerstörung ?

du hängst eine last dran, wie eine glühlampe oder einen widerstand, so dimensioniert, dass der entladestrom nicht zu hoch wird. wenn auf einem Akku mit 1000 mAh der vermerk "4C" steht, dann wäre ein entladestrom von 4000 mA angesagt. du darfst natürlich auch weniger nehmen, dann dauerts eben länger.

wenn die spannung unter Last auf weniger als 70% der nennspannung gesunken ist, solltest du die entladung stoppen.

Wenn ich jetzt einen 12V bleiakku haben mit unbekanter ladung wie lade ich ihn richting

du schließt ihn an eine spannungsquelle mit 14,4 volt an und hängst ein Amperemeter in den stromkreis. wenn der strom gegen null gesunken ist, ist der akku voll...

bei kleineren akkus sollte der strom auf 1,5 mal die kapazität begrenzt werden. d.h. ein bleiakku mit 4 Ah sollte mit maximal 6 A geladen werden.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Denrie
19.12.2015, 17:15

Das ist doch mal eine ausführliche Antwort Danke!

0

Wie ein Akku geladen werden soll oder muss hängt zunächst einmal vom Akkutyp ab. Alle haben ganz andere Anforderungen.

Bleiakkus sollten entsprechend spezieller Kennlinien geladen werden. Dabei ist u. a. die Ladeschlussspannung zu beachten, die aber auch u. a. von Aufbau des Akkus und der Temperatur abhängig ist.

Die Zusammenhänge sind zu komplex, um sie hier alle aufzuzählen. Aber im Internet findest Du alles dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Einfachsten kauft man ein Ladegerät passend zur Akkukapazität, die z.b. mit 50 Ah(Amperestunden) für Autoakkus angegeben wird.

Die notwendige Begrenzungsspannung hängt vom Typ ab, bei Bleiakkumulatoren sind es ca. 14V, bei AA-Zellen mit NiMH ca. 1,4V
Der Ladestrom wird empfohlen mit 1/10 der Ah-Zahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von weckmannu
18.12.2015, 22:42

"richtig entladen' ist unkritisch, manche halten kurzzeitig sogar Kurzschluss aus, nur Tiefentladung unter 80% Leerlaufspannung ist schädlich.

1

Was möchtest Du wissen?