Frage über Rundfunkbeitrag - Ausland leben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

nein diesen beitrag kannst du nicht vermeiden. du hättest deine wohnung komplett abmelden und dann erst ins ausland gehen dürfen. da du dies nicht getan hast, bist du beitragspflichtig und zwar auch für diesen zeitraum. es gibt keine befristeten abmeldungen.

Es besteht dafür, dass du Inhaber der Wohnung warst, eine gesetzliche Vermutung, da du für die Zeit ja hier gemeldet warst. Du kannst diese Vermutung aber widerlegen. Dazu solltest du deinen Mietvertrag aus dem Ausland dem Beitragsservice vorlegen und ihm außerdem mitteilen, wer an deiner Stelle tatsächlich deine Wohnung hier bewohnt hat (mit seiner aktuellen Anschrift). Dann werden keine Forderungen mehr an dich gestellt werden.

Kommentar von maja11111
14.03.2016, 16:47

so ein blödsinn. wer auch immer vorher da gewohnt hat, wohnt jetzt nicht mehr da. ist für den beitrag dort nicht zuständig. der mietvertrag aus dem ausland ist irrelevant, da es den umstand der beitragspflicht nicht verändert und natürlich werden weiter forderungen gestellt.

1

Was möchtest Du wissen?