Frage über Mathe(Wahrscheinlichkeitsrechnungen)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die

absolute Häufigkeit

ist das Ergebnis einer einfachen Zählung von Objekten oder Ereignissen

Die relative Häufigkeit gibt den Anteil der Elemente einer Menge
wieder, bei denen eine bestimmte Merkmalsausprägung vorliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Vorab: Relativ bedeutet immer: Im Vergleich zu etwas indem. Absolut dann also ohne Vergleich.

z.B 100 Jahre alt zu werden ist absolut alt.

Aber ein 40 Jähriger ist im Vergleich zu einem 10 Jährigem relativ alt.

Das mal vorab.

Beispiel: Ein Würfel wir 10 x geworfen. Man erhält die Augenzahlen:

3,5,3,1,6,1,4,5,4,6

Jetzt interessiert das sogenannte Ereignis "Eine 6 wird geworfen" .

Die absolute Häufigkeit erhält man einfach durch Abzählen: H(A)=2 (da man oben 2 x die Sechs findet)

Die relative ist dann ganz einfach, indem man die 2 durch die Anzahl der Würfe teilt. Wir haben 10 x geworfen -> somit 2/10 = 20%

Sehr gutes Buch hierzu: ISBN 978-3-89449-9

Grüße

Mario

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?