Frage über die menschliche Dummheit - kann man überhaupt dumm sein?

9 Antworten

Die menschliche Dummheit ist - wie ich Dir versichern kann - weit verbreitet. Obgleich es auch bei dummen Menschen immer noch etwas zu holen gibt, darf man jemanden, dessen geistige Leistungsfähigkeit weit unter dem für Menschen üblichen Durchschnitt liegt, getrost als dumm bezeichnen.

Man kann sich darüber streiten, welche Leistungen wirklich erbracht werden müssen, auf welchen Gebieten, und welche Leistungsbereitschaft jemand haben muss um als nicht dumm zu gelten, aber das sprengt hier den Rahmen.

Das sehe ich schon alleine deswegen genauso, weil niemand weiß, wo die Wahrheit begraben ist, ob es Glück, ein Gott, eine Wissenschaft ist. Kann man Intelligenz als etwas bezeichnen, das Glück schafft, etwas, das Komplexität erkennen kann, etwas, dass besonders gut mit Sprache und Einfühlung umgehen kann? Auch bei "Intelligenztests" gibt es heute inzwischen 23 verschiedene nach unterschiedlichen Spaten. Das zeigt ja schon, dass man noch Millionen anderer miteinbeziehen könnte.

Ich denke, wir bezeichnen deswegen falscherweise immer nur das als intelligent, was wir selber gerne im nächsten Schritt gedacht hätten.

gibt es überhaupt dumme Menschen?

Zunächst gibt es genauso schlauere und dümmere Menschen, wie es größere und kleinere, dickere und dünnere oder sportlichere und unsportlichere Menschen gibt. Das entspricht dem Augenschein und bedarf keiner so albernen Existenzfrage. Existenzfragen sind naturgemäß albern und nicht zielführend. Die unterstellen immer eine klammheimliche Verabsolutierung.

Nach welchen Kriterien ein Mensch den Kleinen, den Dünnen oder den Dummen zuzuordnen sind, liegt in der Beliebigkeit dessen, der sich um eine solche Zuordnung bemüht und in der Maßgabe seines jeweiligen Zweckes: Wenn ich z.B. eine Personalauswahl treffe für den Polizei- oder Revierförsterdienst, dann teile ich vielleicht die Bewerber unter 160 cm Körperlänge den "zu kleinen" zu. Die Ausgeschiedenen Kleinen können aber für den Rennreitsport als zu schwergewichtig befunden werden.

Als Personalchef der städtischen Müllabfuhr/Straßenreinigung würde ich vielleicht junge, kräftige Männer, die außerstande sind, die Quadratwurzel aus 16 zu ziehen, zum Graswurzel ziehen einsetzen und zum Mülleimer Heben. Den schmächtigen Arbeitswissenschaftler würde ich vielleicht zur Kalkulation der Arbeitsnormen für "die Dümmeren" einsetzen.

Stark abweichende körperliche Merkmale oder intellektuelle Leistungsvermögen können natürlich im Einzelfalle die Folge einer Krankheit sein. Solchen Merkmalen aber allgemein einen Krankheitswert zuzuschreiben, wäre grober, völlig willkürlicher Unfug.

Wenn in Deiner sozialen Umgebung "immer über die Dummen geschimpft wird", dann hast Du Dir eine seltsame Umgebung ausgewählt und daraus die falsche Frage entwickelt.

wenn es keine Dummen gäbe, wüssten die Intelligenten doch nicht, dass sie schlau sind, hab ich recht?

Was soll hier diese Frage? Da stellst Du nur banale Betrachtungen zu Verhältnismäßigkeiten an:

Wenn es keine Menschen gäbe, die kürzer als 185 cm sind, dann würden sich natürlich die Leute mit 190 cm zu den Kurzen zählen. Dann wüssten die eben nicht, dass sie lang sind, weil sie tatsächlich vergleichsweise nicht lang wären. Wenn alle Menschen schlauer wären als Du, dann wärst Du als der Dümmste von allen vergleichsweise sehr dumm. Wenn alle Menschen dümmer wären als Du, dann würdest Du als der vergleichsweise Schlauste von allen als Genie verehrt.

Ich fühle mich schlecht, wegen der Dummheit in dieser Welt?

[Bitte nicht löschen, ich weiß es hört sich dämlich an, aber ich meine es ernst und brauche Hilfe]

Jeden Tag lerne ich so viele dumme Menschen kennen, dass es mich wirklich krank macht.

Ich verstehe einfach nicht, wie manche dazu in der Lage sind ihr Hirn einfach nicht zu benutzen. Ich probiere ihnen schon aus dem Weg zu gehen, aber sie sind überall. Ob in der Schule, im Internet usw. Ich kann es auch nicht so locker wie Einstein nehmen und einfach sagen, dass die Dummheit der Menschen unendlich ist und darüber lachen, es macht mich wirklich fertig.

Wie kann ich lernen dumme Menschen zu ignorieren ? Und ich sage es nochmal, auch wenn es sich dumm anhört, ich meine das ernst. So viele Menschen haben weniger Intelligenz in ihren Augen als mein Hund und das macht mich krank. Gibt es sowas wie eine Phobie gegen Dummheit ? Weiß da jemand mehr drüber ?

...zur Frage

Wird Dummheit vererbt oder wird sie anerzogen?

Moin. Ich frage mich gerade wie ein Mensch dumm wird. Ist man von Geburt an dumm oder wird man erst später dumm. Ich will jetzt niemanden zu nahe treten oder so, aber die aktuelle Situation in Deutschland zeigt mir, dass es noch sehr viele dumme Menschen existieren. Außerdem würde ich gerne wissen, inwiefern Intelligenz und Bildung zusammenhängen. Ist es richtig, dass man intelligenter wird, wenn man sich bildet? Wenn man z.B aus der Geschichte lernt und die Fehler der damaligen Menschen studiert um sie nicht zu wiederholen, macht das einen nicht etwas intelligenter? Ich komme auf die Frage, weil ich gerade Angela Merkels Facebook Seite besucht habe und die Kommentare dort haben meine Gehirnzellen beschädigt. Ich will jetzt nicht genauer auf die Kommentare eingehen, weil das Thema glaube ich langsam nervt. Ihr wisst bestimmt, was es ist. Merkel, momentane Lage Europas/Deutschlands. Wenn ihr wissen wollt, was ich meine, dann schaut auf der Facebook Seite von Angela nach ;) Danke und Nachti

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?