Frage über Ausbildung Lohnsteuer 2016 (Geld,Firma,Ausbildung,Bildung)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du musst deinem Arbeitgeber deine Steueridentifikationsnummer geben. Tust du das nicht, ist er verpflichtet, die Versteuerung nach der ungünstigsten Steuerklasse (Steuerklasse VI) vorzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BWorld50
28.07.2016, 19:17

Hey,

danke für die Antwort also da steht ich muss meine "Bescheinigung für den lohnsteuerabzug 2016" abgeben. Kann man den auch nachreichen? Ich habe bisher nie garbeitet =)

LG

0

wieso musst du die Lohnsteuer beim Ausbildungsbetrieb abgeben ?  Ich vermute, du meinst die Steuer-Nummer bzw. Steuer-ID. Die kann auch nachgereicht werden.

Oder du meldest dich beim Finanzamt und bittest um Zusendung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BWorld50
28.07.2016, 19:17

Hey,

danke für die Antwort also da steht ich muss meine
"Bescheinigung für den lohnsteuerabzug 2016" abgeben. Kann man den auch
nachreichen? Ich habe bisher nie garbeitet =)

LG

0

Du must nur deinen Steuernummer und zb deine Sozialversicherung abgeben Außerdem geht es deinen Ausbildungsbetrieb nichst an was du vorher verdinst hast das geht nur dem Finanzamt was an.Dei Lohnsteuer von 2016 kanst erst am zb 2.01  2017 beim Finanzamt einreichen aber nur wen du dort auch schon Direkt Lohnsteuer bezhalst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Steuerjahr 2016 endet am 31.12.2016.

Vorher kann keine Einkommensteuererklärung angefertigt werden.

Oder meinst du die Steuer-ID für den neuen Arbeitgeber?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BWorld50
28.07.2016, 20:16

Steuer ID

0

Was möchtest Du wissen?