Frage über Amazon Mitarbeitertrinkflaschen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst die Flasche am Arbeitsplatz auffüllen. Überall gibt's die Wasser-Zapf-Stationen (gekühlt/ungekühlt, mit/ohne Kohlensäure). Wenn du was anderes als Wasser willst, musst du es von zu Hause mitbringen. ABER: es muß ein klares Getränk sein. Und ein Liter reicht nie für eine ganze Schicht.

Vielen Dank für die Antwort fange heute an im Bereich Stow hoffe is nicht so schlimm wie man hört von überall. Dachte mir schon wie soll ich mit einem Liter auskommen ohne nachfüllen, zum glück geht das umsonst.

0

Wie cool du arbeitest beim Amazon XDD, wie ist der erste Tag so xD? Kann man echt beim amazon bewerben lol yolo hahaha. Würde total gern praktikum machen, aber ich denke,es ist jalt wie jeder andere Betrieb.

Bewerbt euch nicht bei diesen Sklaventreibern, glaubt mir wenn ihr eine Alternative habt geht nicht zu Amazon. Die Bezahlung ist sehr schlecht für die geleistete Arbeit, man bekommt keine Schichtzuschläge obwohl man im 2 Schicht- in manchen Abteilungen sogar im 3 Schichtsystem arbeitet. Über den Tag verteilt läuft man mit sicherheit seine 40 km und nicht wie besprochen zuvor 10 km am Tag. DIe Billigpreise werden auf Kosten der einfachen Arbeiter abgewelzt um diese realisieren zu können. Dies sollte unterbunden werden dazu müssten die Menschen allerdings aufwachen und sich wehren gegen die Ungerechtigkeiten dieses "Sozialstaates". Ich erinnere nur an Ludwig Erhard:

Der Wert der menschlichen Arbeit wächst mit der Weite des Wirtschaftsgebietes. Wir müssen uns mit aller Macht aus der Isolierung lösen. Autor: Ludwig Erhard

Warum verschliessen wir dann unsere Augen. Wenn nur ein paar Menschen über diesen Beitrag nachdenken würde mich dies freuen.

Peace out

0

Was möchtest Du wissen?