Frage Relativitätstheorie zum Freien Fall

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gravitation ist eine Kraft, welche auf Körper wirkt und eine (Fall)beschleunigung verursachen, falls der kleinere Körper nicht im Gravitationsmittelpunkt ist. Befindet sich der kleinere Körper dezentral, wandelt er kontinuierlich seine potentielle Energie gegenüber dem Massenmittelpunkt der großen Masse in kinetische Energie um. Er erfährt ja eine Beschleunigung. In einem theoretischen Fall der unendlichen Beschleunigung aufgrund von Gravitation findet auch hier die Relativitätstheorie Anwendung. Denn diese bezieht sich auf jeden Körper. Egal, wie nah oder fern er der Lichtgeschwindigkeit ist oder wie er beschleunigt wird. Demnach ist also auch bei einem durch Gravitation beschleunigten Körper eine Zeitdilatation vorhanden, da dies rein auf die Geschwindigkeit bezogen ist.

Achso, danke für die Antwort:) Weist du/sie auch eine Anwort darauf, ob ein Mensch der sich in Bewegung befindet das Licht sich langsamer bewegend sieht? Eigendlich doch schon, aber weil das Licht nur eine Geschwindigkeit hat verkürzt sich der Raum doch so das das Licht wieder normal schnell von A nach B kommt. Ist das so richtig? Aber wenn das so ist dähnt sich doch die Zeit nicht mehr weil alles wieder, weil sich der Raum verkürzt hat, normal schnell von A nach B kommt, genau so schnell wie in einem stillstehendem System?Oder?

0

Was möchtest Du wissen?