Frage Paradiesfische/Barsche

2 Antworten

Hallo,

also erst einmal - Paradiesfische, also Makropoden, sind keine Barsche.

Allerdings haben auch Makropoden ein revierbildendes Verhalten und können in zu kleinen AQ auch recht ruppig zu anderen Fischen werden. Deine 60 l sind übrigens mit Sicherheit keine 60 l, sondern es handelt sich wahrscheinlich um ein übliches 60 cm AQ, das fasst brutto nur 54 l. Ziehst du dann noch den Bodengrund ab, die Dekoration und dass das AQ ja nicht bis zur Oberkante mit Wasser befüllt ist, dann verbleiben maximal 40 l Wasser - das ist für solche Fische einfach viel zu wenig. 100 l sollten es für ein Pärchen mindestens sein.

Es kann gut sein, dass sie in Laichstimmung sind, dadurch wird es aber noch schlimmer mit der Aggression. Ist das Nest erst einmal gebaut und schlüpfen sogar Jungfische, dann gibt es Tote in deinem AQ.

Glaubt doch nicht immer den Verkäufern im Zooladen alles, was die so erzählen - die müssen schließlich etwas verkaufen. Erkundigt euch doch selber im i-net, wenn ihr Fische gefunden habt, die euch gefallen. Dann kann so etwas nicht passieren.

Du brauchst entweder ein größeres AQ oder du musst die Makropoden schnellstens abgeben. Anzeigen in den diversen Kleinanzeigenportalen im regionalen Umfeld - möglichst zu verschenken - sollte eigentlich recht schnell Abhilfe schaffen.

Tut mir leid, aber anders geht es nicht.

Viele Grüße

Daniela

tja barsche sind halt raubfische... vllt. mal füttern

das haben wir schon getan.. aber trotzdem gibt es keine ruhe

0

Besatz von 200 Liter Aquarium?

Hallo ,

Ich bi Neueinsteiger und habe vor mir ein 200l Becken zu kaufen und würde wissen wollen, ob mein Wunschbesatz in ein solches Becken setzbar wäre.

Mein Besatz:

8-10 Rote Neons

4 Panzerwelse

4 Erbsenkugelfische

1 Paar Zwergfadenfische

6 Ohrgitterharnischwelse

4 Ringelhechtlinge

Wäre dies möglich, und wenn ja, auf was müsste ich achten?

...zur Frage

Platy nach unten und seitlich verkrümmt?

hallo

Ich habe ein 60 Liter Aquarium mit momentan ca. 5 Platys und 5 Molly’s. Vor ca. Einer Woche ist mir aufgefallen dass mein einer Platy sich nach unten gekrümmt hat und total abgemagert geworden ist. Ich hab ihn erstmal in ein Aufzuchtsbecken getan was allerdings mit dem Aquarium verbunden ist.

Heute hab ich jetzt gemerkt das ein anderer Platy (ein Jungfisch) sich zur Seite verkrümt. Beide waren bis jetzt komplett gesund.

die wasserwerte sind gut und es gibt weder zu viel Nitrit noch Nitrat. Habt ihr eine Ahnung woran es liegen könnte oder wie man es behandeln könnte?

...zur Frage

Skalare im 60 l Aquarium?

Ich hab nochmal eine Frage und zwar würde es gehen/lohnen skalare in ein 60 l Aquarium mit Neons zusammen zu tun?

...zur Frage

Aquarium Temperatur niedriger bekommen?

Hallo. Ich habe ein Aquarium mit 120 Liter und habe das Problem das mein Wasser zu warm ist. Es hat gerader eine Temperatur von 30 grad und ich habe jetz schon das Licht aus gemacht, Abdeckung runter und Filter nach oben gestellt damit die Wasseroberfläche mehr bewegt wird. Jetz ist meine Frage ob ich zur weiterer Hilfe wasser gefrieren kann und dieses dann, mit einem plastikbeutel rein hängen könnte. Das würde doch den Fischen nicht schaden wenn ich darauf achte das die Temperatur langsam sinkt und nicht zu schnell das die Tiere sich daran gewöhnen. Oder ist das nicht zu empfehlen?

Besitze leider keinen Ventilator.

Habe gerade 10 Neons und 10 Garnelen drin.

...zur Frage

60 Liter Aquarium: Neons, Roter von Rio, Zwergbuntbarsch?

Ich habe bereits 11 Neonsalmler Möchte aber noch 6 Roter von Rio und 2 Zwergbuntbarsche. Geht das bei einem 60 Liter Aquarium? 2 Steinhöhlen als Verstecke und 10 dichtere Pflanzen habe ich in meinem Becken.

...zur Frage

54 Liter Aquarium Fische?

Ich möchte in meinem 54L Aquarium 7 Panda-Panzerwelse, 4 Guppys, einige Schnecken und ein paar Neons halten. MEINE Frage ist jetzt wie viele neons ich noch dazu geben könnte, ohne dass mein Aquarium zu überfüllt ist. Ich weiß dass Neons ich schwärmen gehalten werden, also müssen es ja mindestens 10 sein, damit es überhaupt funktioniert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?