Frage Paradiesfische/Barsche

2 Antworten

Hallo,

also erst einmal - Paradiesfische, also Makropoden, sind keine Barsche.

Allerdings haben auch Makropoden ein revierbildendes Verhalten und können in zu kleinen AQ auch recht ruppig zu anderen Fischen werden. Deine 60 l sind übrigens mit Sicherheit keine 60 l, sondern es handelt sich wahrscheinlich um ein übliches 60 cm AQ, das fasst brutto nur 54 l. Ziehst du dann noch den Bodengrund ab, die Dekoration und dass das AQ ja nicht bis zur Oberkante mit Wasser befüllt ist, dann verbleiben maximal 40 l Wasser - das ist für solche Fische einfach viel zu wenig. 100 l sollten es für ein Pärchen mindestens sein.

Es kann gut sein, dass sie in Laichstimmung sind, dadurch wird es aber noch schlimmer mit der Aggression. Ist das Nest erst einmal gebaut und schlüpfen sogar Jungfische, dann gibt es Tote in deinem AQ.

Glaubt doch nicht immer den Verkäufern im Zooladen alles, was die so erzählen - die müssen schließlich etwas verkaufen. Erkundigt euch doch selber im i-net, wenn ihr Fische gefunden habt, die euch gefallen. Dann kann so etwas nicht passieren.

Du brauchst entweder ein größeres AQ oder du musst die Makropoden schnellstens abgeben. Anzeigen in den diversen Kleinanzeigenportalen im regionalen Umfeld - möglichst zu verschenken - sollte eigentlich recht schnell Abhilfe schaffen.

Tut mir leid, aber anders geht es nicht.

Viele Grüße

Daniela

tja barsche sind halt raubfische... vllt. mal füttern

das haben wir schon getan.. aber trotzdem gibt es keine ruhe

0

Barsch Paare passen nicht zusammen?

Hi, ich hab seit ein paar Tagen 2 Zwergbuntbarsche und irgendwie schwimmen die nie zusammen herum etc. Ich habe gehört wenn man barsche nimmt sollte man genau drauf achten ob die 2 auch ein Paar sind , stimmt das?

...zur Frage

Was macht man, wenn man im Aquarium eine Fischart nicht mehr haben will?

Also wenn man z.b. ein AQ mit Black Mollys hat. Man möchte sich aber gerne Barsche holen, Klar: Die passen nicht zusammen! Man könnte warten bis die Mollys eines natürliches Todes sterben, aber der der zuletzt stirbt ist doch dann alleine und das ist dann keineswegs artgerechte Haltung! Und weggeben ist auch blöd, weil wer will alte Mollys haben? Die kaufen sich fast alle für die paar Euro im Zoofachhandel! Auch wenn man sie verschenkt finde ich das blöd!

Würde mich über hilfreiche Antworten freuen!

...zur Frage

Welche Fische passen in mein Aquarium? 100 Liter und Mollys?

Hallo, ich hab eine 100 Liter Aquarium und noch keine Fische. Ein Freund würde mir Mollys schenken... Jetzt weiss ich aber nicht ob das Aquarium zu klein ist... Meine Fische sollen möglichst bunt zusammen gemischt sein. Ich dachte vielleicht an Paradiesfische oder Plattys Neons usw.

Ich finde eigentlich auch Zwerggarnelen schön, aber die sollen sich ja nicht so gut verstehen mit Mollys und so. Schnecken mag ich überhaupt nicht.Ich bin leider ziemlich unentschlossen welche Fische ich möchte... Hat jemand ne Idee für ziemlich bunte Fischchen... Guppys sollen sich ja auch nicht so toll mit Mollys vertragen und Nachwuchs würde ich wenn auch gerne behalten :D

Hat jemand Vorschläge?

...zur Frage

Guppys, Neons und Perlhuhnbärbling reinsetzen?

Hallo,

Ich habe ein 100 liter Aquarium und ich wollte Guppys, Neons und Braunen Antennenwels reinsetzen. Da wollte ich fragen geht es noch Perlhuhnbärbling reinzusetzen? Ich wollte noch ein paar andere Fischart reinsetzen.

Danke schon mal im vorraus

...zur Frage

Wer kennt diese Aquarium Eier?

Im Aquarium vorhanden:
Neons, Guppys, Garnelen, Goldene Antennenwelse und natürlich Schnecken

Garnelen und Guppys sind lebendgebährend.
Neons laichen.
Schneckeneier sind in zu Ballen an der Glasscheibe und zudem durchsichtig.
Die Eier von den Welsen sind nach Recherche eher gelblich, doch unsere sind weiß.

...zur Frage

54 Liter Aquarium Fische?

Ich möchte in meinem 54L Aquarium 7 Panda-Panzerwelse, 4 Guppys, einige Schnecken und ein paar Neons halten. MEINE Frage ist jetzt wie viele neons ich noch dazu geben könnte, ohne dass mein Aquarium zu überfüllt ist. Ich weiß dass Neons ich schwärmen gehalten werden, also müssen es ja mindestens 10 sein, damit es überhaupt funktioniert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?