Frage NUR an die Jungs: Gibt es unter euch welche, die mollige Frauen schön finden?

Mollige Frauenkörper - (abnehmen, Magersucht, schlank)

17 Antworten

Du kannst dich nicht dazu ,entschließen' magersüchtig zu sein. Du kannst dich vielleicht dazu entschließen abzunehmen, aber nicht dazu eine psychische Krankheit zu bekommen. Magersucht beschreibt nicht, wie man aussieht, sondern wie man denkt. Wenn jemand total schlank ist, und normal isst, bzw. Auf diet ist, aber keine Probleme damit hat (Schuldgefühle nach essen, Gestörte Körperwahrnehmung), ist diese Person noch lange nicht magersüchtig. Eine Person, die normalgewichtig ist oder übergewichtig, und ständig Kalorien zählt und nur noch über das Essen nachdenkt, kann trotzdem magersüchtig sein, auch wenn sie nicht aussieht wie ein Zahnstocher. 

Wenn du das nächste mal so etwas schreibst,informiere dich vorher vielleicht darüber was du sagst, ich meine das nicht böse, ich möchte nur dass du es verstehst :))

Lg 

Ich glaube, dir ist die Definition von Magersucht nicht so ganz klar.. 

Um auf deine eigentliche Frage zurück zu kommen. Ich persönlich achte nicht auf das Gewicht. Natürlich ist bei jedem irgendwann das Maß erreicht, wo man Menschen einfach nicht mehr schön findet. Das gilt aber sowohl bei zu dicken, als auch bei zu dünnen Menschen. Ich sage es mal so, ich habe lieber etwas mehr zum anpacken als zu wenig. 

Die Frauen auf dem Bild sind doch nicht mollig, sondern haben eine ganz normale Frauliche Figur! Männer stehen übrigens nicht auf Magersüchtige Bohnenstangen, sondern auf Frauen wie auf dem Bild die man auch mal fester Umarmen kann ohne das sie direkt durchbrechen!

45kg wären bei dir wohl auch schon viel zu wenig. Außer natürlich du bist nur 1,50m klein aber das glaube ich nicht. Denke eher du bist 1,70m groß und dann sind 62kg perfekt! Viel weniger sollte es definitiv nicht sein. Außerdem schreibst du ja selbst das du deinen Körper nie lieben könntest. Also auch nicht mit deinen angestrebten 45kg! Außerdem: Wer sich selbst nicht mag der strahlt das auch nach außen hin und klar dann kann man auch nicht erwarten das man von anderen gemocht oder gar geliebt wird. Nur wer sich selbst mag (und genau da solltest du ansetzen!) der strahlt dies auch nach Außen und der findet auch Leute die das genauso sehen. 

Als ich meinen Freund vor 10 Jahren kennen gelernt habe, sah ich fast so aus wie auf den Bildern. Nur noch etwas molliger wie die ganz rechts auf dem Bild. Mein Freund fand mich interessant und perfekt so wie ich damals war! Habe dann in 6 Jahren Beziehung gut 10kg noch mal zugenommen und hatte dann wirklich übergewicht (bei 1,70m knapp 80kg auf der Wage). Habe dann für mich abgenommen und 20kg in 10 Monaten verloren. Dieses Gewicht halte ich nun seit 4 Jahren und was soll ich sagen: Mein Freund liebt mich jetzt zwar auch (weil ich jetzt ungefähr die Figur aus der Mitte habe, vielleicht noch etwas schlanker am Oberkörper da meine Brust sehr abgenommen hat), aber mit ein paar mehr Kilos auf der Wage fände er mich noch besser (Grund: Da ich fast ausschließlich am Oberkörper abgenommen habe sieht man bei mir wenn ich gerade stehe schon die Rippen. Auch das Brustbein und die Wirbel im Nacken und die Schulterblätter sieht man sehr gut was er eben nicht so schön findet und ich eig auch nicht). Trotzdem akzeptiert er es so und würde mich niemals her geben

Fatshaming ist schlimm, aber skinnybashing in Ordnung? Heuchelei!

1

Was möchtest Du wissen?