frage neu formuliert! bekomme ich arbeitslosengeld, wenn ich in der probezeit gekündigt werde?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, hast du vorher schon woanders gearbeitet dann bekommst du arbeitslosengeld. Hast du vorher eine Lehre gemacht od. Schule bekommst du keins. Du mußt mindestens 1 Jahr gearbeitet haben und dann bekommst du prozentual arbeitslosengeld. Wenn du ein Krankenschein bringst, können die dich nicht kündigen, sonst kannst du vors Arbeitsgericht gehen.

hab halt vorher nur eine ausbildung gemacht und dies ist meine erste richtige arbeitsstelle!!!

0
@Violetfairy

Dann mußt du abwägen was für dich wichtiger ist, gesundheit oder arbeit. Sicherlich braucht man das geld zum leben aber die gesundheit ist wichtiger, finde ich. Wie gesagt nach der Ausbildung gibt es kein Arbeitslosengeld, kannst es nur mit Sozialhilfe probieren.

0

Konkreter gesagt: Du musst nicht 1 Jahr gearbeitet haben, Du musst mindestens zwölf Monate in einem Versicherungspflichtverhältnis gestanden haben (§ 123 SGB 3). Eine Ausbildung begründet eine Sozialversicherungspflicht inkl. Abführung von Sozialversicherungsbeiträgen durch den Arbeitgeber - ergo Arbeitslosengeld. Ohne Gesetztesdeutsch gibts das auch nochmal auf der Seite der Agentur, den Link hat Siam1 schon gepostet...

0

auf den Seiten der Arbeitsagentur findest Du nützliche Informationen! .

http://www.arbeitsagentur.de/nn_25634/Navigation/zentral/Buerger/Arbeitslos/Alg/Voraussetzungen/Voraussetzungen-Nav.html

Die Anwartschaftszeit haben Sie erfüllt, wenn Sie in den letzten 2 J. vor der A`meldung u, der eingetretenen Alosigkeit, der so genannten Rahmenfrist, mindestens 12 Mon. in einem Versicherungspflichtverhältnis (z.B ...)gestanden haben.

http://www.arbeitsagentur.de/nn_25634/zentraler-Content/A07-Geldleistung/A071-Arbeitslosigkeit/Allgemein/Anwartschaftszeit.html

Auch durch folgende Zeiten kann die Anwartschaftszeit erfüllt werden: • Zeiten, in denen Sie als Wehr- oder Zivildienstleistender in einem Versicherungspflichtverhältnis gestanden haben • Zeiten, für die wegen des Bezuges von Mutterschaftsgeld, Krankengeld…

0

Frag am besten beim Arbeitsamt!

Und versuch deinem AG klar zu machen, dass du wegen einem Unfall krank bist, und nicht "blaumachst",

dann hat er vielleicht Verständnis und kündigt dich nicht, sonder verlängert erstmal die Probezeit.

das interessiert die garnicht!! war schon zu einem persönlichen gespräch dort!!! sie ist selbst krankenschwester und müsste sich eigl über die folgen im klaren sein!!!

0
@Violetfairy

Sorry für meinen Vorschlag! Du hast doch gefragt...Reg dich doch über ne Antwort nicht auf...

0

die dürfen dich gar nicht kündigen, wenn du mit ärztlichem atest krank bist! :)

Ohne Punkt und Komma. Eine Zumutung. Was ist ein Autounfall mit Krankenschein?

Frag beim Arbeitsamt nach.

hatte halt einen autounfall( bin nem reh ausgewichen) und meine halswirbel sind geprellt, mein arzt sagt so etwas kann ca 4 wochen dauern und ich solle mich schonen!! was als krankenschwester etwas schwer ist, da man schon ziemlich heben muss!

0

bist du blind ? ich sehe reichlich Satzzeichen !

0

Was möchtest Du wissen?