Frage nach Rezept- Wieso zählt man es auf?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn man regelmässig backt und ähnliche Kuchen schon kennt, kann so eine Kurzversion tatsächlich was bringen. Ich weiss, was in meinem Kuchen drin ist, und kenne auch die groben Mengenverhältnisse der einzelnen Zutaten. Erklärt mir nun jemand kurz, wie sein Rezept funktioniert, suche ich die Unterschiede zu meiner Variante. Da muss ich mir nicht das komplette Rezept merken und bin hinterher trotzdem in der Lage, den neuen Kuchen grob nachzubacken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ein Rezept das ich gerne und oft koche/backe......

kann ich auf Wunsch auch auswendig sagen ;-)


Ich denke das ist normal- und hat nichts mit "vorbeten" zu tun.Wenn man danach gefragt wird gehe ich davon aus, dass schon ein gewisses Interesse da ist.

Wenn das bei dir nicht so gewesen ist- ist doch auch ok.

Du hättest sagen können:

"Hey ich bin nicht so die Backmaus und hab kein Interesse an deinem Rezept, das ich mir so eh nicht merken kann"...und alles ist gut. Lg




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ist wirklich blödsinnig - außer es hat jemand Papier und Schreibzeug dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann interessant sein, sich das Rezept anzuhören, auch wenn man es sich nicht vollständig merken kann. Denn wer nach einem Rezept fragt für etwas, was er gegessen hat, der interessiert sich vielleicht dafür, warum das Ergebnis (hier: der Kuchen) so schmeckt, wie er es erlebt hat. Durch das Rezept findet man dafür vielleicht eine Erklärung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann frag doch nicht, wenn du dir das nicht merken kannst oder willst. Oder frag sie ob sie das Rezept für dich aufschreiben könnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?