Frage mietvertrag/kündigung - Kann man auch früher gehen, ohne mietzins zu bezahlen?

5 Antworten

Jetzt ist meine frage, wir haben die kündigung auf den 29.06.2015 ausgestellt, gilt der juni nicht mehr als kündigungsmonat? also damit meine ich, sollte das mietverhältnis nicht auf ende august sein?

Nein:

§ 573 c BGB
Fristen der ordentlichen Kündigung

(1) Die Kündigung ist spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig. Die Kündigungsfrist für den Vermieter verlängert sich nach fünf und acht Jahren seit der Überlassung des Wohnraums um jeweils drei Monate.
(2) Bei Wohnraum, der nur zum vorübergehenden Gebrauch vermietet wordenist, kann eine kürzere Kündigungsfrist vereinbart werden.
(3) Bei Wohnraum nach § 549 Abs. 2 Nr. 2 ist die Kündigung spätestens amFünfzehnten eines Monats zum Ablauf dieses Monats zulässig.
(4) Eine zum Nachteil des Mieters von den Absätzen 1 oder 3 abweichende Vereinbarung ist unwirksam.

Wir haben die vermieterin mehrmals aufgefordert uns anmeldeformulare für interessenten zuzuschicken (da wir früher ausziehen möchten), schriftlich (per sms) wie auch persönlich! 

Die Vermieterin muss gar nichts machen und sie kann jeden von Euch vorgeschlagenen Nachmieter ohne Begründung ablehnen.

Kann man daher auch früher gehen, ohne mietzins zu bezahlen?

Früher gehen, jederzeit, aber trotzdem die volle Miete zahlen.

MfG

Johnny

"Die Kündigung ist spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig" heißt es in § 573c BGB. Insofern liegt die Vermieterin absolut richtig.

Wir haben die vermieterin mehrmals aufgefordert uns anmeldeformulare für interessenten zuzuschicken (da wir früher ausziehen möchten), schriftlich (per sms) wie auch persönlich! bis heute haben wir noch nichts erhalten. 

Habt ihr das? Dazu ist sie nicht verpflichtet. Im Gegenteil habt ihr euren Vertrag einzuhalten. Ich wusste gar nicht, dass es solche Formulare überhaupt irgendwo gibt.

Kann man daher auch früher gehen, ohne mietzins zu bezahlen?

Selbstverständlich nicht. Wie kommst du auf diese Schnapsidee?

HAHAHA ich wollte nicht mal danke sagen!
Also, wenn du einen Nachmieter suchst, oder der vermieter sucht diese nachmieter, dann kriegst du formulare die, die interessenten erhalten, nach dem sie die wohnung besichtigt haben um sich für die wohnung zu bewerben oder?!
diese schnappsidee habe ich nicht einfach so!!
und wenn die vermieterin eine mieterin hat die hier einziehen würde und das noch vor ende september, dann muss ich ja nichts mehr bezahlen!  
meine güte, wo bleibt der menschensverstand 😡😡

0
@khepricat27

meine güte, wo bleibt der menschensverstand

Warum so aggressiv? Die Vermieterin ist zu nichts verpflichtet, Du kannst ihr tausend potenzielle Nachmieter vorschlagen und sie muss weder einen akzeptieren, noch kannst du daraus irgendwelche Ansprüche ableiten. Oder ist in deinem Mietvertrag ausdrücklich eine Nachmieterklausel vereinbart? Ansonsten ist diese 3-Nachmieter-stellen-und-du-bist-raus-aus-dem-Vertrag-Geschichte nämlich nicht mehr als ein Gerücht.

Frag also erstmal die Vermieterin, ob sie sich überhaupt darauf einlässt, bevor du dir die Mühe machst, Nachmieter zu suchen. Und das kannst du auch ohne Formular: einfach Daten notieren und weitergeben.

0
@DarthMario72

Aus einer deiner anderen Fragen entnehme ich, dass du evtl. aus der Schweiz bist. Es wäre ganz sinnvoll gewesen, das in dem Fall dann hier zu erwähnen, da die meisten User aus Deutschland kommen.

1

1 Frage:

Ich habt am 29.06 gekündigt, dann wird diese am 01. des nächsten Monats wirksam, also am 01.07. und habt eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Also muss Ende September die Wohnung frei werden, damit am 01.10 dann die neue Partei einziehen kann.

Außer ihr findet jemanden, der schon früher einziehen möchte.

2 Frage

Ihr dürft jederzeit ausziehen, das hat aber recht wenig mit dem Mietvertrag zu tun. Hier verweise ich auf meine Antwort auf Frage 1. Die Vermieterin hat noch das Recht auf 3 Monatsmieten und das Recht darauf dass sie sich in diesen drei Monaten einen neuen Mieter suchen kann. Ob sie einen findet oder nicht, ist aber nicht euer Problem.

Die Vermieterin ist auch nicht verpflichtet euch Anmeldeformulare für Interessenten zuzuschicken. 

Mein Tipp währe einfach selbst vielleicht nach einem neuen "ordentlichen" Mieter zu suchen und dann dem Vermieter vielleicht vorschlagen diesen zu nehmen. Der wird euch dann sicher gerne entgegenkommen, zumal so eine Mietersuche echt nerven kann!!! =D


lg

ja aber zum einen neuen mieter suchen, braucht man doch dieses formular, damit der interessent ihn ausfüllen kann und wir ihn der vermieterin geben oder die interessentin es ihr selber zuschicken kann..

also braucht es doch dieses formular, damit wir ihr überhaupt jemanden empfehlen können, oder?

0
@khepricat27

Nein das ist Quatsch. So ein Formular ist im Grunde nur eine kleine Übersicht für den Vermieter. Das Formular hat keine rechtliche Bindung oder sowas. Wenn ihr jemanden habt, der sich für die Wohnung interessiert und vor September einziehen wollt, dann könnt ihr die Vermieterin anrufen und fragen, ob ihr dem Mieter die Nummer oder sowas geben wollt.

Achtung! Problematisch wird es, wenn eure Vermieterin einen Makler beauftragt hat die Wohnung zu vermieten. Dann müsst ihr euch an den Makler wenden, denn oft ist es in Maklerverträgen so, dass nur über den Makler die Wohnung vermietet werden darf. 

Aber auch hier, vielleicht einfach mal die Vermieterin anrufen und nachfragen.

lg 

0

Was möchtest Du wissen?