Frage mal an alle Metaller

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo VWFriend, ggf. würde ich mal Rundlauf prüfen. Sowohl Spindel als auch Aufnahme können u.U. abweichen. Des Weiteren ist die Anwendung von richtigem Kühlwasser zunehmend entscheidend. Du solltest einen PH- Wert über 7 messen, um eine einwandfreie Spanabfuhr zu gewährleisten. Darüber hinaus solltest du eine sachgemäße Aufspannung achten. (von hier aus schlecht zu beurteilen, wenn man nichts sieht:-)) Eine gewisse Geräuschkulisse ist aber völlig normal, da der Scheibenfräser mit verhältnismäßig hohen Schnittgeschwindigkeiten laufen sollte. Der Ausbruch der Zähne könnte darauf hin deuten, dass der Span nicht richtig abfließen kann, und somit bei dem nächsten Schnittvorgang den Zahn verstopft. Vielleicht solltest du die Schnitttiefe reduzieren, und statt dessen zweimal schneiden mit entsprechender Zustellung. Zusätzlich ist bei einem seitlichen Verfahren darauf zu achten, ob du "Mitlauf" oder "Gegenlauf" fräst. Mal ist das eine optimaler, mal das andere, das hängt von vielen Gegebenheiten ab. (Materialzustand, Maschinenzustand, Richtung des Kühlwassers). Du siehst, du hast noch einige Möglichkeiten zum herumexperimentieren. Viel Erfolg dabei. Gruß

Die Antworten von @cncVeteran und @fremAl sind gut - mit einer Ausnahme. Aluminium, vor allem die Knetlegierungen, werden nicht grundsätzlich mit Petroleum geschmiert/gekühlt. Bei einem ganz speziellen Auftrag schmierte ich zunächst mit dem gewöhnlichen "Bohrwasser" - Ergebnis miserabel. Dann Petroleum - Ergebnis ganz gut, aber nicht optimal. Dann ein Versuch mit Isopropylalkohol (Isopropanol) - Ergebnis hervorragend. Aber aufgepaßt!! Der Alkohol verdunstet und mit der Zeit (das dauert freilich ein paar Stunden) bekommst du die bekannten Ausfallerscheinungen, wie nach etlichen Feierabendbieren. Und damals mußte die Fräsmaschine neu gestrichen werden. Der Alkolhol löste die Farbe ab. Isopropanol ist also nur bei speziellen Aufträgen und nur im Einzelfall, dann aber sehr zu empfehlen.


Also mit den Antworten meiner beiden Vorredner ist die Frage wohl vorerst erschöpfend beantwortet. Kann ich mich nur anschließen. Ich persönlich hasse Scheibenfräser, man hat IMMER Probleme damit beim Zerspanen. Meine Erfahrung sagt, dass man mit Gegenlauffräsen meist besser fährt. Und einfach immer Vorschub verringern. Nur Mut!

Was möchtest Du wissen?