Frage bzgl. Datenklau

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

...meine Vermutung ist so das die in dem Laden nicht so geistig hochtrabend sind und sich die Mühe gemacht haben, Deine Daten auszulesen.

Du hattest, wie Du schreibst vorher zwei Partitionen, C+D, ob Deine Daten auf C oder D gespeichert waren, kannst nur Du wissen. Von Windows aus werden die auf C gespeichert, erst wenn Du diese Einstellung änderst, können die auf D gespeichert werden.Bei einer Neuinstallation fragt Windows wo es installiert werden soll. Da beide Partitionen verschwunden sind, haben die einfach eine Neupartitionierung ausgewählt, beide Partitionen sind entfernt bzw. gelöscht worden.Vor der Neuinstallation hätten die auf Deine Daten zugreifen können, wenn Du sie denn auf D gehabt hast. Auch wäre es möglich gewesen die Daten wieder herzustellen, trotz Deiner Partitionierung. Aber das muss man auch kennen, dafür eine vernünftige Software habe. Das kostet Zeit, die Festplatte muss an einen PC angeschlossen werden auf der Windows und die Software laufen, ich denke so viel kannst Du von den Shop nicht erwarten.

Ein guter Laden hätte geschaut was auf D ist und Dich gefragt ob Du die Partition behalten willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sharehelp3
18.06.2011, 13:37

Okay ich denke nicht,dass ich manuell etwas geändert habe,in diesem Sinne waren meine Dateien nicht mehr direkt auf D verfügbar und er hätte sich die Mühe machen müssen,diese wiederherzustellen, anstatt direkt auf die Ordner per Klick zuzugreifen. Und das kostet wie du bereits erwähnt hast Zeit.Folglich waren nur Softwaredateien auf D direkt verfügbar :)

0

Wo deine Daten auf dem PC waren kann keiner von uns seriös beantworten. Es gibt auch Programme die einmal Fragen wo daten gespeichert werden sollen. Was war die Antwort?. Ein mal versuchsweise die Daten wo anders Speichern kann ein Programm dazu bringen das immer zu tun. Die Wahrscheinlichkeit dass so eine Firma alle Daten durchsucht ist aber nicht sehr hoch, wenn aber dann werden sie das nicht zugeben. Echt heikle Daten, die fremden Geld bringen können, sollte man besser auf externen Platten speichern und wegsperren und zum entsorgen dann mit Hammer zerstören. Spezialfirmen können auch gelöschte und überschriebene Daten wiederherstellen, bis zu 10 Überschreibungen sind (für viel Geld) wieder herstellbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein normales Formatieren bringt keinerlei Sicherheit mit sich. Mitunter lässt sich das komplette Dateisystem sogar wiederherstellen (z.B. bei einer Schnellformatierung). Die meisten Dateien sind auch nach einer normalen Formatierung noch wiederherstellbar. Je mehr Daten seit dem auf dem Rechner gespeichert wurden, je geringer ist zwar die Chance, aber es lässt sich immer noch sehr viel wiederherstellen.

Eine wirklich sichere Methode ist nur das Bitweise überschreiben der kompletten Festplatte mit Nullen, oder wer noch sicherer gehen will: zuerst mehrmals mit zufälligen Daten, danach ein "Blanking" mit Nullen. Empfehlenswerter Weise rate ich da zu Darik's Boot and Nuke (kurz DBAN). Als Windows-Programm empfehle ich da den Eraser.Dieser ist auch in der lage unter laufendem Windows den freien Speicherplatz sicher (also mit zufälligen Werten überschreiben) zu löschen oder ganze Partitionen/Festplatten "platt" zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso machst Du Dir ein Gewissen? Die Daten können unmöglich so vertraulich sein, dass eine Komplettlöschung (mit 0en..dauert Stunden) nötig wären. Falls doch, dann ist es finanziell auch legitim, die Platte vorher auszubauen und mit dem Bohrer ein Loch rein zu drücken. Das spielt doch auch keine Rolle mehr. HDD's kosten heute 2x nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Shrehelp3, so wie Du den Fall beschreibst, ist das nur eine oberflächische Formartierung gewesen. In so etwas immer die Tiefenformartierung nehmen. Da ist dann gar kein Datenblock mehr drauf. Was die Partietion betrifft, hast Du damit nur ein Teil vom Ganzem gelöscht. Rechtlich gesehen, darf die Annahmestelle Deine Daten nur zur Wiederherstellung des Betriebssystem verwenden, aber nicht für sich als Kopie, zur eigenen Verwendung. Damit würde die Annahmestelle sich strafbar in punkto Datenschutz machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die normalen Ordner benutzt hast, also eigene Dateien und Co., und die Speicherorte nicht verändert hast, waren die auf C:.

Bei einer Formatierung kannst du auch nicht zu 100% sicher sein, dass die Daten weg sind. Bei einer normalen Formatierung werden nämlich nur die Dateiinformationen gelöscht und der belegte Speicher zum überschreiben frei gegeben. Die Dateidaten selber sind danach aber noch vorhanden und könnten mit entsprechender Software wiederhergestellt werden.

Im Nachhinein wirst du es aber nicht nachvollziehen können, ob da was in der Richtung gemacht worden ist oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sharehelp3
17.06.2011, 23:58

Soll ich unverschämt sein und reingehen und einfach mal sagen "Sie haben mir aber keine Daten geklaut oder? Immerhin gehts um den Respekt der Privatsphäre ihrer Kunden!"Nunja, aber was von Bedeutung wäre,wäre die Tatsache ob diese Dateien schon direkt verfügbar waren auf D o.ä. oder eben teilweise weg waren und wiederhergestellt werden konnten. Ich hoffe auf das Zweite,denn dann denke ich nicht,dass er sich die Mühe machen würde,wenn sie allerdings schon als Ordner irgendwo vorhanden waren,könnte er sich diese direkt mit Usb und und und rüberziehen und das bereitet mir eben schlechtes Gewissen

0

→ Selbst nach 20 mal formatieren kann man Daten noch wiederherstellen.

Man hätte die HD wenn schon 50 mal kpl. überschreiben sollen, damit sich daran was ändert!

Die Frage ist: Was sollte er mit Deinen / Euren Daten?

☺ Ich gebe meinen PC keinem, zu dem ich nicht 100% Vertrauen habe! ☺

Auch auf Laufwerk C liegen persönliche Daten rum, wenn eh klar war, dass der PC außer Haus muss, weil ihr Euch selbst nicht helfen könnt wären folgende Möglichkeiten in Frage gekommen:

HD ausbauen (neue kaufen)

HD selbst mehrmals löschen und überschreiben.

Da ich nicht weiß, was am PC gefehlt hat kann ich Dir das nicht sagen.

Eine Möglichkeit, falls noch auf "alte Dateien" Zugriff möglich ist wäre zum Beispiel, dass man nachsieht, wann die Datei zum letzten Mal geöffnet wurde. (Rechtsklick → Eigenschaften).

Gruß Bruno

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachforschen kannst du es nicht.

Datenklau ist auch nach einfachen Formatieren noch möglich. Grundsätzlich gehört ein PC zu den Geräten, die man sehr gut selbst reparieren kann, sofern man etwas Fingerspitzengefühl und Informationsfähigkeiten aufweist.

Aber, was gibt es denn für "sooo" Wichtige Daten, die keiner in die Finger bekommen sollte? Aber, ich denke, schon aus rein Datenschutzrechtlichen gründen, ist es offiziell nicht erlaubt. Nur, ich würde meinen PC nicht an irgendwelche Unseriösen Leute geben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sharehelp3
17.06.2011, 23:49

tausende Urlaubsbilder, Familienbilder ...

Und wie werde ich das schlechte Gewissen nun los ...

0

Also ich lese heraus, das du nach der Möglichkeit fragst, ob der "Laden" deine/eure Daten geklaut haben könnten, auch unter den von dir beschriebenen Umständen. Die Antwort darauf ist ja, er könnte. Wenn die oder der Mitarbeiter sich gut auskennt, kann er mithilfe von einigen kostenlosen Tools leicht die formatierten oder gelöschten Daten wiederherstellen. Es sei denn, du hast zum Löschen spezielle Software benutzt, z.B. Kill-Disk ist eine sehr sichere Variante. Ein Low-Levelformat damit dauert allerdings auch seine Zeit. Danach sind die Daten nur noch sehr schwer und mit größerem kostenintensiven Aufwand wiederherzustellen. Das kann so eine kleine "Klitsche" wie die Firma die du beschrieben hast, allerdings nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das hängt davon ab wie dus eingestellt hast falls du nichts spezielles eingestellt hattest waren auf D keine daten sonder wie gesagt nur treiber und sonstige software...

natürlich könnte der reparatur typ eure daten auslesen software zum wiederherstellen gibts überall im inet da macht das nix das die vorher formatiert wurde. um ein wiederherstellen zu vermeiden muss man das 2 mal hinteinander druch nen elektronischen schredder jagen...

ich würde mir aber keine sorgen machen ich bezweifel das der typ sich die mühe gemacht hat das wiederherzustellen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sharehelp3
17.06.2011, 23:50

Es geht mir wirklich darum,dass nach meiner fehlerhaften Formation keine Bilder mehr etc vorhanden waren.

0

die große Frage ist... waren Dinge auf dem Rechner, die dem Türken was bringen? Simma mal ehrlich, niemand interessiert sich für deine Hausaufgaben, eure Urlaubsfotos oder die Kochrezepte deiner Mami. Einzig interessant sind Nacktfotos von euch selbst (die ihr ja wohl kaum drauf hattet, auf eurem Familienrechner ^^), und entsprechende Zugangsdaten für E-Mail-Konten, ebay usw.; und selbst die sind nicht einfach offen irgendwo gespeichert, und somit für den 0815-Türken nicht auffindbar...

also, mach dir mal keinen Stress :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallöchen,

wie Du ja schon selbst bemerkt hast, kann man trotz formatieren, die Daten wieder herstellen. Das ist kein großes Kino und erfordert auch nicht viel.

Ich mußte meinen PC im letzten Jahr auch zur Kur schicken. Habe vorher meine zweite Festplatte und alles was ich selbst noch verbaut hatte, ausgebaut. Auf der ursprünglichen Platte alle Partitionen, außer C, mehrmals mit Shredder-Programm bearbeitet.

Mir konnte keiner etwas wieder herstellen, es war einfach nichts mehr da.

Das sollte man auch vor jeder neuen Installation machen, dasman wirklich eine jungfräuliche Platte hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marcel21
17.06.2011, 23:58

Naja, vor einer Installation reicht eine Schnellformatierung, wenn das Neue System drauf kommt, werden die Alten Daten sehr schnell überschrieben, und nach ein paar Defragmentierungen sind auch nur noch Bitreste vorhanden.

0
Kommentar von Sharehelp3
18.06.2011, 00:01

"sollte man" bringt uns hier nicht weiter.

0

ICH Habe diese Probleme nicht, mache das Alles selbst ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sharehelp3
18.06.2011, 01:07

:facepalm:

0

Du hast recht, wenn man ahnung hat kann man dateien leicht wiederherstellen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für gewöhnlich befindet sich das alles auf der Systempartition.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sharehelp3
17.06.2011, 23:46

also auf D befanden sich nach meiner Fehlformation keine persönlichen Dateien ? :S

0

Welche Daten hätte den geklaut werden können.....

.. lächerlich

Wenn ich den Leuten nicht vertraue, dann eben keine Reparatur....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sharehelp3
18.06.2011, 00:02

Wem kann man heutzutage in dieser Gesellschaft noch trauen ? Ich lächerlich,du naiv. :)

0

Was möchtest Du wissen?