frage bezüglich bewerbung: wann soll ich anrufen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Normalerweise sammeln die Arbeitgeber erstmal 14 Tage Bewerbungen, bevor sie sich entscheiden. Du solltest also mindestens nochmal eine Woche warten, bis du dich meldest. Es wäre unhöflich und aufdringlich, zu früh nachzufragen. Und dann frage nur, ob deine Bewerbung angekommen ist, und ob schon Entscheidungen gefällt wurden. Frag bitte bloß nicht, ob du die Stelle bekommst. Dann bekommst du sie sicher nicht.

Und Ausbildungsbeginn ist meistens Schuljahresbeginn. Daher solltest du spätestens eine Woche vor Schulbeginn eine Zusage oder Absage bekommen. Bei uns fängt die Schule am 12. September wieder an, da würde ich dann spätestens am 05. September vorsichtig anklopfen.... .

Hallo,

ich würde auf jeden Fall möglichst schnell anrufen. Vorher aber noch auf der Internetseite nach dem aktuellen Stand sehen. Am besten nachfragen, ob Bewerbung angekommen ist, wann die Entscheidung fällt und ggf. wann genauer Ausbildungsbeginn ist.

Vielleicht ist Ausbildungsbeginn nicht der 1. September, sondern z.B. der 15. September?

Wenn man den Ansprechpartner mit Namen anspricht, ist das auf jeden Fall positiv. Gibt es sonst noch offene Fragen, die man im Telefonat ansprechen kann? Bei einer Absage höflich nach den genauen Gründen fragen! Ggf. wegen Praktikum etc. nachfragen.

Viel Erfolg!

Gruß

RHW

Hallo jok,

natürlich anrufen, unedingt. Wer hat Dir denn den Schwachsinn mit den 2 Wochen erzählt? Wenn das Unternehmen auf Zack ist, bist Du nach 2 Wochen längst aus der Kandidatenliste ausgeschieden. Die Nachricht erhälst Du dann erst viel, viel später. Man ruft in der Regel unter einem Vorwand an. Am naheliegendsten ist die Frage ob die Bewerbung angekommen ist. Vergiss nicht Dich vorzustellen und zu verabschieden und für die Information zu bedanken. Vermeide Entschuldigungen, so ein Anruf ist schließlich nichts verbotenes.

Beste Grüße und viel Erfolg

Klaus

Auch wenn ich sonst einen größeren Zeitabstand zwischen Bewerbung und Nachfrage für richtig halte, in diesem Fall würde ich einfach morgen zeitig zu Dienstbeginn mit einer Mappe unterm Arm im Personalbüro auftauchen und "rotzfrech" fragen, ob Du Deine Ausbildung "heute" beginnen könntest. Wer hätte den Mut Dich weg zu schicken? Und wenn doch, der Versuch war es wert!

Viel Erfolg

Auf jeden Fall würde ich mindestens 10 tage warten, nach dem losschicken der Bewerbung

Du hättest in dem Fall schon lange anrufen sollen und nicht zum Ausbildungsbeginn, das erklärt sich doch von selbst!

Geh mal davon aus, dass die Stelle schon lange besetzt ist. 23.8. für den 1. September ist ja wirklich mehr als knapp.

Du schreibst es doch selber.

2 Wochen warten.

Was möchtest Du wissen?