Frage auf Autobahn mit Km/H und Gangschaltung?

4 Antworten

Was Du hier beschreibst, ist ganz klassisch untertouriges fahren! Das macht man nicht!!! Und schon gar nicht, wenn man auf die AB auffährt! Da gibt man Gas, "was die Kister hergibt" Und ohne zu wissen, was das für ein Auto ist, kann der im 3. Gang sicher mehr als 80 oder 90. Klar sollte man natürlich nicht bis in den roten Bereich treten. Aber als grober Anhalt... Wenn der Drehzahlmesser senkrecht steht, bist meist in dem Bereich, wo Leistung und Drehmoment im goldenen Mittelmaß bereit stehen. Auch mal bis 4000 Umdrehungen ist überhaupt kein Problem!

Gänge überspringen sollte man überhaupt nicht machen! Die Synchronisierung muß ja von Gang zu Gang die Drehzahl der Gangräder angleichen. Die lassen sich nur bei Gleichlauf schalten. Überspringt man einen Gang, ist das für die Synchronisierung Knochenarbeit! Erhöhter Verschleiß und Getriebeschaden sind die Folge.

Da heute keine Werkstatt mehr Getriebe repariert sondern nur noch tauscht, kann das schnell mal ein paar tausend € kosten!

Und übrigens.... Wenn es nach der Verkehrslage auf dem Beschleunigungsstreifen nicht reicht, wird auf der Standspur weiter beschleunigt! Natürlich nicht km-weit.....

Natürlich darf man Gänge überspringen, wenn man die Drehzahl anpasst. Und untertourig ist das beschriebene Verhalten auch nicht, nur suboptimal, weil man sonst, je nach Fahrzeug, zu langsam auf die Autobahn kommt.

0

Wenn der Motor warm und technisch in Ordnung ist, kann man jeden Gang so weit ausdrehen, bis es nicht mehr anders geht, zu hohe Drehzahlen werden automatisch abgeregelt, es sei denn, es handelt sich um einen Oldtimer vor ca. 1980, grob geschätzt. Der 3. Gang reicht bei den heutigen Fahrzeugen bis mindestens 110 km/h, Tendenz nach oben. Bei einem Ford Fiesta Mk6 1.0 Eco Boost reicht er zum Beispiel fast bis 170 km/h.

Das hängt doch von Deinem Auto ab! Fahre nicht nach Geschwindigkeiten, sondern nach Gefühl und Gehör! Manche Autos brauchen mehr Drehzahl zum Beschleunigen, manche kommen früher "aus der Hüfte". Im 3. bis 90 hoch zu ziehen kann man machen, bei manchen Motoren bist Du dann aber schon wieder im schlechteren Drehmoment-Bereich, so dass es sich lohnt früher zu schalten.

Was möchtest Du wissen?