Frage Arztbesuch im Krankenstand?

4 Antworten

Du bistehst doch krank geschrieben und hast Zeit. Nimm dir was zu lesen mit (es soll gerüchterweise noch Bücher geben 😆) dann vergeht die Wartezeit schneller.

Niemand kann dich zwingen den Verband zu wechseln. Viel Spaß mit den Folgen einer Infektion.

Nimm dir eben ein Buch mit.  Da du krank geschrieben bist hast du doch genug Zeit. 

Der Arzt wird sicherlich nicht nur den Verband wechseln sondern auch die Wunde begutachten. 

Wenn du nicht hingehst und die Wunde sich zB entzündet kann es sein das die Krankenkasse sich weigert die folgenden Behandlungen zu bezahlen. 

wieso lange warten? du hast doch bestimmt einen termin bekommen. beim verbandwechsel wird auch die wunde begutachtet ob alles in ordnung ist.

was soll denn "offen krank geschrieben" bedeuten?

nein, mit der kk bekommst du keinen ärger aber evtl. weigert sich der doc dann die weiterbehandlung vorzunehmen bzw. dich weiter krank zu schreiben....

1-2 Stunden Wartezeit ist bei uns ganz normal auch mit Termin. Echt Hölle bei uns. Bei einer offene Krankmeldung gibt es kein Datum wann sie endet, sondern man muss sich selber wieder Gesundschreiben lassen, geht bis zu 14 Tagen danach schaut sich die Verletzung ein Arzt von der Krankenkasse an. ps lebe in Österreich

0
@Julii21

dann frag die kk ob du wirklich zum verbandwechsel musst oder das selber machen kannst.

0

Gegen eine Glasscheibe eine TĂŒr geschlagen (5cm lange Schnittwunde an Unterarm, Ausfall des N. medianus) ventral zugezogen?

Hey, Wegen einem kurzen Streit mit meiner Mutter am 24. Februar (schon ne Weile her) bin ich ausgerastet und habe gegen eine Glasscheibe eine Tür geschlagen, dabei Glasscheibe zerbrochen und Schnittwunde an Unterarm zugezogen. Die Wunde wurde dann in 1 Stunde genäht. Die ersten 4 Tage waren ruhig, habe keine Schmerzen gespürt, einfach gar nichts. Die Finger waren aber abnormal geschwollen, Am 5. Tag Nachmittag habe ich (steigend) auftretende, brennende und stechende Schmerzen gespürt. Ich konnte die folgenden 2 Nächte gar nicht geschlafen, ich war schwach und auch depressiv. Das war Albtraum. Ich bin früh Morgen zur Rettungsstelle gewesen. Der Arzt hat die Schiene abgemacht, den Verband gewechselt und dann ist es besser geworden. Endlich konnte ich wieder bisschen schlafen. Die Schmerzen gingen wieder weg, aber ich habe immer noch ein unangenehmes Kribbeln bis heute. Am 14. Tag wurden die Fäden gezogen. Ich spüre den Daumen, Zeigefinger, Mittelfinger und ½ Ringfinger nicht. (den Zeigefinger spüre ich gar nicht)

Ich habe jetzt echt Angst, ob ich diese Finger noch in meinem Leben spüren werde, weil ich brauche die auf jeden Fall. Ich bin Rechtshänder.

Gebt mir bitte irgendwelche Tipps, was ich mit der Hand jetzt machen muss, z.B. ob ich die Finger viel bewegen oder lieber in Ruhe lassen soll. Darf ich auch den Handgelenk anspannen?

Danke im Voraus

...zur Frage

Schmerzen im linken Arm - Wetter schuld oder Arzt aufsuchen

Hallo. Gleich zum Anfang, ich weiß dass diese Plattform keinen Arztbesuch ersetzt!

Ich habe seit ein paar Jahren immer wieder Schmerzen im linken Arm. Meist im Oberarm, selten zieht es sich runter bis in den Unterarm. Bewegen kann ich ihn normal, der Schmerz ist da egal ob ich ihn bewege oder ruhig halte.

Der Schmerz tritt nicht regelmäßig auf. Manchmal tut er 3 mal in der Woche weh, mal einen Monat nicht und dann wieder. Immer für kurze Zeit. Ich habe das Gefühl, dass er immer dann weh tut, wenn ich ihn längere Zeit nicht belaste bzw. gar nicht bewege oder darauf liege.

Ich hatte vor ein paar Jahren einen Unfall mit dem Moped. Bin dabei mit genau dieser Schulter gegen ein Auto geprallt und dann auch mit dieser Schulter auf der Straße aufgeschlagen. Hab ihn mir aber "nur" geprellt.

Mein Freund meint immer, dass das sicher vom Wetter kommt. Was ich aber irgendwie nicht so recht glaube, weil er eben nicht immer weh tut egal welches Wetter.

Als Stechen würd ich den Schmerz nicht beschreiben, eher ein Punkt im Oberarm wo es einfach schmerzt. Also eher drückend. Mein Problem ist dass er mir nun seit ein paar Tagen durchgehend immer wieder weh tut, was bis jetzt nie so war, normalerweise hörte es immer nach ein paar Minuten auf und kam dann nicht wieder. Aja, wenn ich den Arm dann nicht anfange zu bewegen wenn er schmerzt, wird es schlimmer.

Was meint ihr?

...zur Frage

Ist mein neuer Hausarzt bei dem ich als letztes war?

Hallo,

Ich wohne in Oberösterreich und wollte fragen, ob mein neuer Hausarzt jetzt der ist, bei dem ich als letztes war.

Weil mein alter ist mir zu weit weg und jetzt war ich gestern bei einem in meiner Nähe. Die Dame am Empfang hat mich gefragt ob ich in diesem Quartal schon bei einem anderen Arzt war. Und ich hab ihr gesagt das ich nicht war und sie hat meine ganzen Daten abgefragt. Ist jetzt die Hausärztin bei der ich war meine neue?

Ps:. Bin noch neu in diesem Bereich, ich bitte um eine schnelle Antwort

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Schreibt ein "normaler" Arzt einen wegen einer kleinen Schnittwunde krank?

Hallo zusammen, ich habe ein Problem. Ich hab mir gestern dummerweise in die Hand geschnitten die Wunde ist zwar nicht soo groß, aber man hat trotzdem mit zwei Stichen genäht. Jetzt zum eigentlichen Problem ;D ich arbeite selber in einer Arztpraxis, muss mir also ständig die Hände desinfizieren wenn ich die Hygiene einhalten will, was ich aber nicht kann wegen meinem Verband. Schreibt ein "normaler" Arzt wegen sowas krank? Kennt sich jmd aus damit, was rechtens ist wenn man die Hygiene nicht einhalten kann?

Ich hoffe sooo ihr könnt mir helfen. Danke schon mal im voraus.

...zur Frage

Bekomme ich Schmerzensgeld nach einem Auffahrunfall und wie/wo beantrage ich es?

Hallo zusammen
Ich hatte am Freitag das unerfreuliche Erlebnis, dass mir ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Auto in meines aufgefahren ist. Ich stand vor einem Zebrastreifen um eine Frau passieren zu lassen. Diese war fast schon vorbei, als es plötzlich knallte und ich einen Ruck in meinem Fahrzeug verspürte. Der Blick in den Rückspiegel bestätigte, dass mir ein VW-Golf in das Heck gefahren ist.
Da der Fahrzeughalter des Golfes sehr aufgebracht war und mich anschrie habe ich sofort die Polizei gerufen. Diese fragte unter anderem auch nach Personenschäden was ich verneinte. Die Schuldfrage denke ich war einfach geklärt da Zeugen den Vorfall gesehen und bestätigt haben dass ich am Zebrastreifen gestanden bin. Erst einen Tag später verspürte ich Schmerzen im Nacken und bekam Kopfschmerzen worauf ich den Arzt am Montag früh aufsuchte. Er hat mich jetzt eine Woche krankgeschrieben.
Ich habe nun die Frage,ob ich hier ein Schmerzensgeld beantragen kann. Sicherlich habe ich keine große Verletzung aber die Schmerzen sind sehr nervig und auch die Krankmeldung bedrückt mich,da ich ja meine Kollegen im Betrieb mehr belaste. Außerdem war der Unfallverursacher so unverschämt und aufbrausend, dass ich dafür und für die Umstände Arztbesuch,Werkstatt Besuch,Krankengymnastik die noch kommt, entschädigt werden möchte.
Hab ich da überhaupt eine Chance? Ich möchte das nicht gerichtlich regeln da es hier sicherlich um einen so genannten Bagatellfall handelt, trotzdem möchte ich zumindest den Versuch machen eine kleine Entschädigung zu erhalten

...zur Frage

aus Wunde tritt flĂŒssigkeit aus und schmerzt!

Hallo.

Letzte Woche wurde mir eine Wunde beim rechten Unterarm genäht . Ich war vorgestern beim Arzt weil es extrem weh getan hat. Er hat gemeint dass es gereizt sei und eine Salbe und Verband drauf gemacht. Ich habe heute den Verband mal abgemacht , und die Wunde ist immer noch gerötet und leicht überwärmt , und mir ist aufgefallen dass aus der Wunde Flüssigkeit austritt. Sie ist irgendwie leicht aufgegangen und so eine weissliche und gelbe gemischte Flüssigkeit tritt aus . Jetzt zurzeit nur durchsichtig-milchig , aber es tut sehr weh und ich kann die Wunde gar nicht mal leicht berühren weil sie dann so höllisch weh tut.Und hin und wieder wird es so taub Was kann ich den tun? Ist es normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?