frage and alle studenten :)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn die Studenten altersmäßig und reifemäßig passen.. warum nicht? einige studieren mit 18, dann passt das doch. ich mit fast 28 kann weniger mit jüngeren anfangen, die 16 sind und sich wie 16 verhalten und ein Leben wie man es mit 16 eben hat, führen. Andere sind mit 28 auch so und das finde ich auch eher unpassend.

Man sucht sich ja Freunde nicht nach dem Alter aus.

was das mit "studenten" zu tun hat, versteh ich nicht. wären azubis anders?

Ich würd mal behaupten, Studenten haben zu viel zu tun und wenn sie Freizeit haben, nutzen sie sie eben lieber mit anderen Studenten, um sich auszutauschen. Was soll ein Student im 5. Semester denn mit einem 16-jährigen so besprechen? Mittlere Reife Prüfungen?

comedyla 06.02.2015, 23:20

Naja ich als Student hab auch eher was mit meinen Kollegen von den Jobs zu tun. die sind eher 40. Um sich übers Studium auszutauschen hat man Mitstudenten, keine Freunde (wenn es eben nicht gerade beides ist)

Meine besten Freunde (von früher in der Ausbildung) studieren nicht. Trotzdem hab ich sie lieb ;)

1
MaraMiez 06.02.2015, 23:26
@comedyla

Eben. Ein 16, 17-jähriger hat noch völlig anfdere Probleme und Interessen als ein Student von Mitte 20. Ich studier zwar nicht (hab trotzdem nur Freunde in meinem Alter und die 16 hab ich schon eine Weile hinter mir), aber mein Mann tut das und alle seine Freunde sind in seinem Alter oder älter. Er ist Doktorand, die, die jünger sind als er, sind eben "seine Studenten", die er betreut, aber keine Freunde und noch jüngere als die kennt er ganz einfach gar nicht.

Er ist verheiratet und hat 2 Kinder, über was soll der mit nem Jugendlichen reden? Er steht im Leben ganz wo anders. das sieht wieder ganz anders aus, wenn die heute 16-jährigen erstmal 10 Jahre älter sind.

0
Blaeschen23 06.02.2015, 23:25

Eher nicht nur um über das Studium zu sprechen. Aber man lernt sehr viel für die Uni - und findet ja im Alltag die Freunde. Und der Alltag ist halt Studium. Allerdings würde ich auch sagen, dass Studenten etwas reifer sind - und deshalb andere Themen haben.

0

Nein. Die meisten Studenten sind Ü19 - und sind von schon ausgezogen. Es gibt dort einen kleinen Alters- und Reifeunterschied. Allerdings gibt es sicher Studenten die mit Teenagern "abhängen". Aber meistens hält man sich an Gruppen von denen man ein Teil ist: zum Beispiel Altersgruppen. Oder würde ein 16 Jähriger gerne mit einem 10 Jährigen "abhängen"?

Du würdest dich ja auch nicht mit ner 12 jährigen abgeben ich bin 24 und Studentin ich hab weiß Gott was besseres zu tun als das. Da arbeite ich lieber ehrenamtlich im Altersheim. Einer 16 jährigen kann man eh nichts beibringen.

Nicht alle aber die meisten. Manche Studenten meinen sie wären etwas besseres.

Libertyyy 06.02.2015, 23:16

mit was "Besseres" hat das nichts zu tun,aber es sollte doch schon die Wellenlänge passen. Leute in der Pupertät sind halt einfach in einer anderen Lebensphase, das passt nicht so unbedingt zusammen

1
MaraMiez 06.02.2015, 23:18

Das hat nüscht damit zu tun, ob sie sich als was besseres fühlen, das ist eine Reife- und Interessenfrage.

1

Warum sollten Studenten das tun? Sie sind doch keine Kindermädchen. Studenten haben für ihr Studium zu lernen. Abhängen kannst du mit deinen Freunden allein.

Was möchtest Du wissen?