Frage an Sportler.Wie lang dauert eine Muskel/Sehnenentzündung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ohne Pause wird diese Entzündung - wenn es denn eine ist - nicht abklingen. Ich könnte mir vorstellen, daß es die lange Bicepssehne ist, die ihn ärgert. Dies ist häufig der Fall, besonders bei Belastung mit Gewichtseinfluss. Falls er einen Handschuh trägt ... - der wiegt ja mal was.

Ohne eine ärztliche Diagnose geht natürlich alles ins Blaue. Fakt ist: Eine Entzündung bräuchte u.U. Kühlung, eine Muskelzerrung/Ansatztendinose u.U. Wärme. Das könnt ihr ausprobieren. Außerdem kann dein Sohn die Stelle des deutlichsten Schmerzes eine wenig massieren. Betroffenen Arm auf einer Sessellehne ablegen, evtl. ein Kissen darunter. Andere Hand mit Zeige-/Mittelfinger mit sanftem Druck auf dem Punkt vorn an der Schulterkugel kreisen.

Er soll vor und nach dem Training der Oberkörper leicht vorbeugen, den Arm - gern MIT dem Handschuh - pendeln lassen. Keine Kraft einsetzten, einfach frei baumeln, wie es kommt.

Ein Versuch ist es Wert - Garantien gibt´s keine.

Gruß S. (eine Physiotherapeutin)

cannon 06.03.2014, 08:19

Danke

0

Ich trainiere 3mal in der Woche Eiskunstlaufen. Da das ein Sport ist in dem man sich sehr dehnen muss ist auch mir dass schon mal passiert. Bei mir hat es so ungefär eine Woche gedauert in der ich mit Verband rumlaufen musste. Aber auch in der nächsten Woche sollte man erstmal den Sport inruhe lassen

Er muss eine Trainingspause machen, sonst geht die Entzündung nicht weg. Außerdem sollte er sich durch eine andere Sportart, die die Arme nicht belastet, sein Ausdauertraining sichern (z. B. joggen) Weiterhin muss er dringend Muskelaufbau betreiben, damit er den Arm hochhalten kann. Eine gute Muskulatur schützt vor solchen Problemen.

cannon 06.03.2014, 08:14

Ja aber wie lang soll die Pause aussehen,er hat jetzt über Karneval nicht trainiert also 2x nicht,war aber keine Veränderung...Joggen geht er noch zusätlich 1x die Woche,meinst du es wird besser,wenn er dort speziell muskeln aufbaut?Die Schmerzen hat er nur bei der bestimmten Haltung ,lt.Trainer soll er nun auch erstmal nicht an Tunieren teilnehmen

0
Sirius66 06.03.2014, 08:27
@cannon

Wenn Muskelaufbau, dann die Schulterblattfixatoren/Rückenmuskeln. Wenn der Trainer sein Handwerk versteht, weiß er das. Die Schublafix halten das Schulterblatt in Position und verhindert eine Vorlagerung der Schulter, die dann zur Überlastung/Kompression der vorderen Strukturen führen kann. Sanfte Dehnungen des Biceps (wenn er es ist) können helfen.

Über ein Forum etwas bedenklich ... evtl. mal einen Kollegen aufsuchen und fragen, was er ohne ein Rezept anwenden kann. Wir haben durchaus Handwerkszeug zur Diagnose, dürfen aber ohne Rezept nicht alle Maßnahmen anwenden. Ein Kinesio-Tape könnte helfen.

Ansonsten bleibt eben noch der Arztbesuch.

Die Schmerzen hat er nur bei der bestimmten Haltung

Welche denn?

Gruß S.

0
cannon 06.03.2014, 08:33
@Sirius66

Er hält den rechten Arm stehts nach oben zur Deckung,aber nicht direkt vorm Gesicht,sondern etwas gestreckt ( schwer zu beschreiben)

0
Sirius66 06.03.2014, 08:43
@cannon

Mit Handschuh? Dann den erstmal weglassen.

0
cannon 06.03.2014, 09:01
@Sirius66

klar mit Handschuh,sie trainieren ja mit Säcken und machen kein Schattenboxen

0

Wenn ein Sportler (!) Schmerzen hat, dann geht er nach spätestens drei Tagen zum Arzt.

Wenn mein Sohn Schmerzen beim Sport hat, gehe ich mit ihm also auch zum Arzt und probiere nicht irgendwelche Sälbchen aus, die mir ein Trainer empfiehlt.

cannon 06.03.2014, 08:12

Wir wissen was es ist und woher es kommt,dafür muss man nicht zum Arzt rennen.Was wird er machen? Salbe aufschreiben fertig

0
turalo 06.03.2014, 08:14
@cannon

Ach klar. Ihr wisst ja genau, was es ist. Habe ich ja ganz vergessen, daß es Menschen mit Röntgenblick gibt. Und eine Blutsenkung zur Feststellung der Entzündungswerte habt Ihr ja auch schon daheim in der Küche durchgeführt.

Der Trainer meinte......

Wenn Euch das so egal ist, wenn Ihr so gar nicht wisst, daß eine Entzündung auch gerne mal chronisch werden kann - dann behandelt Euren Jungen einfach selbst. Ist ja auch viel bequemer, als beim Arzt rumzusitzen.

0
turalo 06.03.2014, 08:22
@cannon

Schlaue.....

Du hast ja die Antwort der Physiotherapeutin gelesen. Aber die war wohl auch nicht so recht nach Deinem Geschmack.

Mir ist es egal, was Du machst.

Ich habe mal kurz Deine anderen Fragen durchgeschaut.....interessant.

0
Sirius66 06.03.2014, 08:41
@turalo

Röntgenblick nützt da nicht :)))) - Weichteile werden im Röntgen nicht dargestellt und die Muskulatur, Bänder, Kapsel, Sehnen gehören zu den Weichteilen.

Eine Entzündung pocht, besonders nachts. Man fühlt es nicht selten schon von außen. Feuchte, kalte Tücher bringen sofrot Linderung. Ein sporadischer Schmerz lokal an einer Sehne ist eine Reizung, die oft mit einer sekundären Entzündung einhergeht, aber ein Röntgenbild und sebst eine Blutuntersuchung zeigen dies nicht an! Die Blutuntersuchungen zur Bestätigung einer Entzündung gelten der organischen -itis. Für mechanische braucht man ein MRT.

Gruß S.

0
cannon 06.03.2014, 09:04
@Sirius66

@sirius66 du schreibst eine entzündung pocht besonders nachts,das ist bei ihm nicht der fall....Es schmerzt wohl sehr stark beim training,ist es vorbei hat er null schmerzen

0
Sirius66 06.03.2014, 08:21

Also ich gehe nicht bei den ersten Wehwehchen zum Arzt. Ich versuche es immer auch erst selbst. Mit bekannten Hausmittelchen. Mit Medis, die ich in der Apo rezeptfrei kaufen kann ....

Was tut denn ein Arzt? Man muss sich heutzutage ja kaum noch ausziehen, geschweige denn, daß man angefasst und untersucht wird.

Die Konsequenz eines Arztbesuches ist nicht selten die: Spritze, Salbe, Tabletten, abwarten. Den Schritt kann man auslassen. Wenn meine herkömmlichen Mittel nicht greifen, bin ich dann bei meinem Arztbesuch bereits einen Schritt weiter und kann weitere diagnostische Maßnahmen fordern, für die ich sonst keine Gründe vorbringen könnte.

Gruß S.

0
turalo 06.03.2014, 08:24
@Sirius66

Es geht um einen Sportler. Der sollte seinen Körper kennen, um auf Signale zu achten, die zeigen, daß etwas nicht stimmt.

Was ein Arzt tut? Er erstellt eine Diagnose und wird eine Behandlung ansetzen.

Die richtigen Salben verschreibt der Arzt, nachdem feststeht, was die Diagnose ist.

Ich habe früher eine Sehnenscheideentzündung verschleppt, weil ich auch dachte, daß ich selbst eine Salbe auftragen kann. Weit gefehlt...... Resultat war dann eine Operation, die hätte vermieden werden können. Nur eine simple, blöde Sehnenscheideentzündung.

0
cannon 06.03.2014, 08:25
@Sirius66

@sirius66 Danke ,das mein ich ,hätte mein Sohn immer Schmerzen wär ich schon längs beim Arzt,aber es ist eben die Belastung beim training.Er hat kein Interesse zum Arzt zu gehen um sich 2 Stunden da hinzusetzen um zu erfahren das er sich schonen muss und dass er ne Spritze bekommt ,ist nicht mein Ziel

0
cannon 06.03.2014, 08:29
@turalo

Ja Sportler,aber ob Kinder die Signale erkennen ,bezweifle ich,der Trainer hat jahrelange Erfahrung auch mit Sportverletzungen,er hat ihn nun auch erstmal für Tuniere gesperrt,

0
Sirius66 06.03.2014, 08:36
@turalo

Ich höre täglich mehrere Krankengeschichten!

Aussageinhalte vieler Ärzte bei ERSTbesuch: Alter, Übergewicht, Verschleiß, so ist das Leben, nehmse mal Voltaren. Ich schreibe noch KG auf, das machense erstmal, kommse wieder, wenns nicht besser wird. Schönen Tag noch. (Letzteres noch nicht mal immer)

OP am Ellenbogen, nehme ich an? Da gibt es sehr sehr sehr sehr viele konservative Ansätze, die der Arzt mal eiskalt weglässt. OP´s sind hier im Ergebnis selten langfristig befriedigend. Zum Arzt zu gehen, um einen Termin zur OP zu bekommen, bevor alles anderes ausgeschöpft und austherapiert ist, gehört für mich nicht immer zur sinnvollen Vorgehensweise. In deinem Fall mag es richtig gewesen sein, das will ich nicht ausschließen.

Wenn man selbst nicht weiterkommt, muss man Fachleute aufsuchen, da gebe ich dir recht. Aber außer den Ärzten gibt es noch einen Menge Alternativen. Motopäden, Physiotherapeuten, Manualtherapeuten, Chiropraktiker, Heilpraktiker, Osteopathen ....

Gruß S.

0

Was möchtest Du wissen?