Frage an Schornsteinfeger: Ist mein Kamin versottet?

2 Antworten

Das was du da beschreibst ist eine Kaminversottung das passiert wenn sich Feuchtigkeit im Kamin sammelt, sich mit dem alten Ruß vermischt und dann in die Mauerziegel zieht und anschließend in den Putz

eine kleine Lösung ist ihr geht runter in Keller oder EG und öffnet das Kamin Türchen von dem Kamin einen Spalt. So kann die Luft im Kamin zirkulieren und die Feuchtigkeit raus

das hilft aber nur ein wenig wenn Mans richtig machen will muss

Muss der feuchte Putz vom Kamin runter geklopft werden und die Ziegelsteine drunter müssen trocknen ohne bautrockner oder dergleichen mindesten 2-3 Monate mit natürlich nicht so lange erst danach darf man den Kamin neuverputzen

weil drüber streichen ist keine Option weil die versottung wird alle paar Monate die Farbe wieder verfärben ( braune Flecken)

auch gleich danach nen neuen Putz drauf rum auch keine gute Idee dauert dann so 1 Jahr danach schaut es genauso aus wie vorher

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Danke für die Kurzfassung und den mir bereits bekannten Link zur Google-Suchmaschine 🙂

0

Was möchtest Du wissen?