Frage an Muttersprachler (Wortstellung)

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Abweichen von der üblichen Reihenfolge der Satzteile kann die Funktion haben, einen bestimmten Satzteil besonders hervorzuheben. Dazu müsste man den Kontext zum obigen Satz wissen.

Ich konstruiere mal einen:

... beschwerte ich mich bei dem Deutschlehrer des Studienkollegs, dass die Deutsch-Prüfungsaufgaben viel zu schwer gewesen seien. Er meinte dazu: "Sie haben jetzt seit zwei Jahren Deutsch gelernt. Das sollte reichen, um die Aufgaben zufriedenstellend bewältigen zu können." Ich entgegnete: "Ich habe Deutsch seit einem Jahr gelernt, nicht seit zwei Jahren!" ...

Hier rechtfertigt die Hervorhebung das Abweichen von der normalen Reihenfolge der Satzteile. Auch das Perfekt "habe ... gelernt" kann man begründen, da der Deutschkurs im Studienkolleg beendet ist. Allerdings ist dann die Verwendung von "seit" nicht so glatt, besser wäre: "Ich habe Deutsch zwei Jahre lang gelernt." bzw. (ohne Hervorhebung): "Ich habe zwei Jahre lang Deutsch gelernt."

Klingt seltsam, würde ich aber nicht als Fehler ansehen.

die holprigkeit könnte sich aber auch aus dem gesamttext ergeben.

wenn im vorherigem satz eine zeitangabe erwähnt wurde, kann dieser satz zur präzision dienen.

Es ist ein Grammatikfehler - seit braucht das Präsens.
Den Satzbau würde ich lediglich korrigieren.

Stimmt, "Ich habe seit .... gelernt" klingt wie ein Anglizismus.

0

Naja, also ich finde schon, dass sich der Satz etwas holprig liest, aber grammatikalisch ist er richtig.

Nein, ist er nicht.

1
@MayaPapaya89

Nur, weil man einen Satz umstellt, muss das noch lange nicht heißen, das er auch falsch ist. Oft gibt es viele verschiedene Satzbaumöglichkeiten...

0
@GeorgiaGirl

Das Tempus ist falsch!

Ich lerne seit ...

An dem Satzbau erkennt man einen Nicht-Muttersprachler, aber das ist nicht so tragisch.

3

Letzteres, da wirklich falsch es nicht ist.

Meister Yoda! :-D

1

Doch, ist es.

0

Ich würde es als Ausdrucksfehler anzeichnen.

"anzeichnen" ist auch kein Deutsch ;-)
Und nein, es ist nun mal ein Tempusfehler - also T an den Rand.

2

Was möchtest Du wissen?