Frage an Muslimen namaz?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das schönste und beste Gebet ist das, welches von Herzen kommt. Es steht weit über den Pflichtgebeten.

Was Du vielleicht nicht weisst: Die Pflichtgebete sind sunnah. Sie sind im Quran selbst nicht festgeschrieben. Strenggläubige Sunniten vertreten den Standpunkt, dass die Sunnah ihnen sagt, wann und wie sie zu beten hätten.

Im Quran aber steht geschrieben:

Gott ist die EINZIGE Gesetzesquelle (6:114). 
Niemand, auch nicht der Prophet Muhammad, kann verbieten, was Gott nicht verboten hat (66:1). 
Als es der Prophet Muhammad einmal tat, hat Gott ihn öffentlich ermahnt, die Gläubigen daran zu erinnern, dass NUR GOTT verbieten kann. Siehe 66:1 und 33:37.


Viele derjenigen, die im Herzen krank sind, führen Vers 59:7 als Beweis an,
dass der Prophet Muhammad selbst erlaubt und verboten hätte. Sie hoffen all diese zu verwirren, die nicht mit dem Koran vertraut sind, da dieser Vers über Kriegsbeute handelt und nichts mit irgendwelchen Gesetzen und Verboten zu tun hat. Zusätzlich zur wiederholten Erinnerung, dass der Koran ausführlich ist, hat uns GOTT gesagt, dass ER uns genau beschrieben hat, was uns verboten wurde, wie zum Beispiel in 6:119. GOTT benötigte keine Unterstützung von irgendwelchen Imamen, Sahaba oder Tabi’in. GOTT hat nicht erwartet oder gewollt, dass der Prophet Muhammad seine eigenen Gesetze aufstellt. Der Prophet Muhammad hat keine anderen Gesetze gebracht als den Koran, jedoch haben die Schreiber der Hadith- und Sunnabücher das getan.

Demzufolge war es nicht vergessen sondern Absicht (wie könnte Allah etwas vergessen?), dass im Quran keine Regelung zum Beten zu finden ist. Wann und wie Du betest, ist eine Sache zwischen Dir und Allah; sie geht ansonsten keinen etwas an.

Warum die Sunnah so viele Details des muslimischen Lebens regeln will, liegt an der immensen Angst des Sunniten vor Schaitan und der Hölle. Er will nämlich nach Möglichkeit alles richtig machen, um dem Höllenfeuer zu entgehen. Nur hat das dann oft nichts mehr mit Allahs Botschaft an Muhammad zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoRegret
18.04.2016, 22:59

Schon wieder so einer, der die Sunnah abstreitet.

"Was euch der Gesandte aber gibt, das nehmt, und was er euch verwehrt, das laßt sein." (59:7 Sura Haschr Vers 7)

"Wer dem Gesandten gehorcht, der gehorcht Allah." (4:80 Sura Nisâ Vers 80)

"Sprich: Wenn ihr Allah liebt, dann folgt mir. Dann wird euch Allah lieben und euch euere Sünden verzeihen; denn Allah ist verzeihend und barmherzig." (3:31 Sura Al-i Imrân Vers 31)

Und zu deinem das Gebet sei Sunnah:

Die Bewegungen IM Gebet, davon gehören einige der Sunnah an. Aber das Gebet an sich (wie du es behauptet hast) ist eine Pflicht für jeden Muslim. 5 mal am Tag. 

1. "Siehe, das Gebet ist für die Gläubigen für bestimmte Zeiten vorgeschrieben." (4:103 Sura Nisâ Vers 103)

2. "So preist Allah an euerem Abend und an euerem Morgen; Ihm sei das Lob in den Himmeln und auf Erden auch am späten Nachmittag und zu euerer Mittagszeit." (30:17-18 Sura Rûm Vers 17-18)

3. "So ertrage geduldig, was sie behaupten, und lobpreise deinen Herrn vor Sonnenaufgang und vor ihrem Untergang. Und preise Ihn in den Stunden der Nacht und an den Enden des Tages, damit du deine Glückseligkeit finden mögest." (20:130 Sura Tâhâ Vers 130)

4. "Verrichte das Gebet vom Neigen der Sonne an bis zum Dunkel der Nacht und lies den Koran am Morgen. Rezitation am Morgen hat Zeugen!" (17:78 Sura Isrâ Vers 78)

5. "Und verrichte das Gebet an den beiden Tagesenden und früh in der Nacht. Seht, die guten Werke vertreiben die bösen. Dies ist eine Ermahnung für die Nachdenkenden." (11:114 Sura Hûd Vers 114)

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen. Ich hoffe du liest es durch.

0

esselamu alejkum
1 gebet am tag ist besser als 0 und 2 besser als 1 usw ...
das du nicht betest finde ich schade denn das gebet ist ein wichtiger teil im leben eines muslims und unumgänglich .
manche gelerten meinen sogar man sei kein muslim wen man nicht betet .
aber allah weiß es am besten
ich habe menschen gesehen ohne beine , mit einem bein die beten .
es gibt soviele menschen die trotz schwieriger umstände beten da wirst du ( ich schätze mal du bist gesund ) es auch tun können .
nimm nicht alles als selbstverständlich es idt nicht selbstverständlich das du gehen kannst , normal atmen , reden , hören , schmecken , fühlen das ist alles die gnade allahs .
stell dir vor du könntest nicht alleine aufs klo gehen und bräuchtest immer jemanden der dir hilft .
die liste ist lang und allah sagt im koran sinmgemäße übersetzung : und würdest du versuchen die barmherzigkeiten allahs zu nennen wärst du nicht in der lage
weil es schlicht und einfach zuviele sind .
allah tut soviel für dich also sei ihm dankbar .
also wie gesagt bezogen auf deine frage :
wenn du betest wenn es dir schlecht geht ist es besser als nix aber wunder dich nicht wenn es dir dann umso öfter schlecht geht denn allah will nur das beste für dich und will das du deine pflichten als muslimin erfüllst .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähm... Allah will, dass wir 5x am Tag beten. Allah traut uns 5x am Tag zu beten, zu. Nicht das er uns (haşa) quâlen will.. Allah gibt niemanden eine Last den ein Mensch ertragen koennte..

Fünf mal am Tag sind machbar..! Wenn man ab und zu betet, hat man den inneren Frieden auch nur ab und zu... "İch kann nicht 5x, Allah wird mich schon verstehen.." Dieser Gedanke ist falsch. Als ob du diese Gebete eine Last für dich sind. Vergiss nicht unser Prophet (s.a.v) hat uns das für seine Ummah von Allah darum gebeten, nicht soviel zu beten wie die Ummah von Musa (a.s) Moses. Sie mussten fast den ganzen Tag beten. Aber für die heutige Zeit sind 50 mal am Tag zuviel. Er hat so lange gebetet bis Allah es bis 5 runtergestuft hat. Wir haben es viel einfacher als die vorherigen Ummah. 

Können wir das Essen und Trinken vernachlâssigen? Nein. Versorge auch deine Seele mit dem Gebet, genauso wie essen und trinken musst. 

Das Gebet ist ein Treffpunkt mit Allah. Unsere Richtung ist die Kabaa. Wir sehen nicht Allah, aber er sieht uns. Er hört uns von innen und außen. Er heilt wâhrend des Gebetes all deine inneren Wunden. Die Engeln warten darauf, dass du in diesen Zeitpunkten betest.. Allah wartet auf dich. Das Gebet ist das Schönste, was wir im Leben haben. Wir garantieren damit, auch unseren Jenseits. Wir sorgen für unseren inneren Frieden. All unsere Sünden vergeben. Die Last der Sünden zu tragen vergeht. Was will man eigentlcih noch? 

Wer kann dir soetwas dergleichen geben? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Slm liebe Schwester
Bete bevor es zu spät ist
Im Gebet bist du bei Allah.wenn du betest, so beschützt dich Allah
Möge Allah dir helfen
Amin 💙

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?