Frage an Muslime (!) zum Thema Kopftuch

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

schon komische mädchen, die dich kritisieren, wie du dein kopftuch trägt, während sie selber keins tragen. also meine meinung dazu ist: du trägst es nicht für andere, sondern für gott. und WIE du das machst, ist doch egal. du bist 19 jahre alt. klar willst du hübsch aussehen und mal ehrlich: was spricht hier in deutschland dagegen? außerdem: die kopftuchfarbe und bindeart ist in jedem muslimischen land verschieden. guck mal die türkinnen, marokkanerinnen, iranerinnen oder pakistanis an. alles völlig unterschiedliche interpretationen des kopftuchs. kein mensch hat das recht über dich zu urteilen, ob du nun eine gute oder schlechte muslimen bist, nur weil ihnen dein kopftuch nicht gefällt. wir haben und nach unserem tod alle selbst vor gott zu verantworten. wichtig ist, was in deinem herz ist: also ob du aufrichtig an gott glaubst.

23

dankeschön:-)

1
49
@Charity

Die Antwort beinhaltet einfach genau das, was du hören willst.

"was spricht hier in deutschland dagegen?"

Die Regeln der Religion sind nicht an Landesgrenzen gebunden. Genau darum ist ja der Koran entstanden, um für alle Menschen die gleichen, auf Ewigkeit gültigen Regeln zu geben. Mindestens das solle man wissen, wenn man sich zu dieser Religion dazuzählt.

0
23
@Michel76

och mensch, jetzt versau mir doch nicht meine tolle antwort...warum sollen muslime denn immer noch im mittelalter leben? der islam modernisiert sich eben auch - zum glück.

1
13
@Shahbanu

Im Islam wird und darf sich im den Sinne nichts verändern .Der Islam ist von damals bis zum Heutigen Tag nicht verändert, hatt auch sein grund.Im Islam gibt es kein Modern oder Unmodern.Ich denke das die Muslimas die selber kein kopftuch tragen nur sagen wollen entweder richtig oder garnicht.

3
23
@mariam9496

die 5 säulen des islam sind vorschrift. da führt kein weg dran vorbei und es gibt auch keine ausnahme, nur weil wir in deutschland leben oder im jahr 2010. das kopftuch ist eine freiwillige sache. und wenn man zb mal in die türkei schaut, haben die frauen dort mit ihrer mode auch eine ganz eigene interpretation vom kopftuch. halt ganz anders, als vor 1000 jahren.

0
18
@Shahbanu

Es ist die hilfreichste Antwort wegen dem letzten Satz. Weil das die echte Wahrheit ist.

0
18
@Michel76

Ich weiß gar nicht, was dein Problem ist. Du bist doch der Meinung, dass Frauen kein Kopftuch tragen müssen, also kann es dir doch egal sein, WIE ich es trage, wenn es in deinen Augen sowieso nur ein Mode-Accessoir ist.

0
49
@Charity

So oder so ist es mir egal, was du machst.Aber du hast hier schliesslich eine Frage gestellt, und ich habe geantwortet. Aber so wie es aussieht, wolltest du eh bloss deine Meinung bestätigt haben. Und alles was davon abweicht, ignorierst du einfach oder drehtst es so, damit es für dich passt. Da das keine Disussionsgrundlage, und du faktenresistent bist, hat sich für mich die Sache hier eh erledigt.

0
23
@Charity

das kopftuch ist kein modeaccessoire sondern eine religiöse kopfbedeckung. das nicht-tragen wird von den meisten muslimen als sünde gesehen, die du aber mit guten taten ausgleichen kannst (das meine ich mit "was in deinem herzen ist, ist wichtig" und natürlich muß man sich BEWUßT sein, daß das nicht-tragen eine sünde ist. und ein kopftuch allein macht noch lange keine gute muslimin) die kopfbedeckung (bindeart und farbe) hat sich aber eben im laufe der jahrhunderte verändert. der koran bleibt nachwievor so, wie er uns herabgesandt wurde. trotzdem leben wir nicht mehr im mittelalter und grade hier in einer ganz anderen gesellschaft als damals in saudi arabien.

0
18
@Shahbanu

Ich weiß, dass das Kopftuch kein Modeaccessoir ist, aber für Michel hat es keine religiöse Bedeutung und deswegen meine ich, dass er dann auch nicht über den Nutzen des Kopftuches diskutieren darf, denn wenn er sagt, man soll kein Kopftuch tragen, dann hat ER den Sinn des Kopftuches nicht verstanden.
Heutzutage wird ein Mädchen, das ein "modernes" Kopftuch trägt, schon von der Außenwelt als völlig verschleiert angesehen, deswegen denke ich, dass es in unserer Gesellschaft ncht unbedingt nötig ist, eine Burka zu tragen.
Und ich hab diese Antwort als hilfreichste ausgewählt, weil drin steht, dass das Wichtigste ist, was man im Herzen trägt und das ist in meinen Augen nunmal die beste Antwort auf diese Frage.
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass der liebe Herr Michel nicht damit klar kommt, dass ER die 20 Punkte nicht bekommen hat... ich meine, ICH bin die jenige, die hier diese Frage gestellt hat und wenn ich der Meinung bin, dass diese Antwort mir am meisten geholfen bzw gefallen hat, dann darf ich mich auch für diese Antwort entscheiden oder nicht?
Ich finde deine Argumentation einfach nur unlogisch. Ich sag ja auch nicht: "Ey, ihr sollt keine Hosen tragen, das ist nicht richtig, aber wenn ihr es doch macht, dann dürft ihr nur schwarz-weiß-karierte tragen." Ergibt recht wenig Sinn.
Shahbanu, argumentierst du jetzt eigentlich für mich oder gegen mich? xD

0
23
@Charity

haha für dich natürlich. ich finds toll, daß du in diesem land ein kopftuch trägst! ich kanns aus familiären und beruflichen gründen nicht. insha'allah ist es eines tages möglich:-)

0
18
@Shahbanu

Dankeschön :) Ich denke, wenn man über einen bestimmten Punkt hinaus ist, kann man gar nicht mehr ohne Kopftuch. Insallah wirst du es auch irgendwann tragen können.

0
12
@Shahbanu

Alhamdolillah hat der Islam sich nicht verändert. Und das soll auch so bleiben. Allah hält sich an seine Versprechen, InShaaAllah

0
46
@Michel76

Hallo Michel76 ! Du hast es auf den Punkt gebracht. Es gibt im Islam von verschiedenen Gelehrten unterschiedliche Auslegungen des Korans. Was der eine Gelehrte bejaht, verneint ein anderer. Wenn man in den Foren die Antworten liest, die von Moslems gegeben werden, stellt man sehr schnell fest, wie unterschiedlich die Auslegungen innerhalb dieser Religion angesiedelt sind. Die einen sagen im Koran würde verpflichtend stehen, dass eine Muslima ein Kopftuch tragen muss. Andere hingegen sagen, eine solche Vorschrift gibt es nicht. Was also nun ? Kopftuchpflicht ja, Kopftuchpflicht nein. Da ist wegen der unterschiedlichen Auslegungen kein Konsens zu finden.

Wie oft stellen Menschen islamischen Glaubens im Internet Fragen, weil sie nicht genau wissen, was erlaubt ist was nicht und wie sie sich im Einzelfall zu verhalten haben. Wenn man dann die Antworten liest, könnte man meinen, dass in dieser Religion Reformen mehr als überfällig sind. 

0

Ich finde es erstaunlich, um welche Petitessen sich Muslime kümmern müssen.

hallo franticek, ich muss sagen rezepkt das du die suren im koran weißt....nur es steht im koran das die frau das kopftuch anziehen soll, wie du schon erwähnst jeder interpretiert die sure anders, wahrscheinlich hast du sie auch so interpretiert wie du es möchtest, ich habe eine deutsche muslime gefragt(freundin) die fast jeden tag zur koranschule geht, wo sie jeden vers im koran durchgehen,wo es im koran steht das die frau das kopftuch tragen muss. ich werde dir den vers zeigen und dir auch nshallah erklären das er auf sich hat....

Allah sagt im Heiligen Qur-ân unmissverständlich: „O Prophet ! Sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen, sie sollen ihre Tücher tief über sich ziehen. Das ist besser, damit sie erkannt und nicht belästigt werden. Und Allah ist allverzeihend, barmherzig.“ (Sure 33 Vers 60).

("sie sollen ihre Tücher tief über sich ziehen")... sie sollen es ÜBER sich ziehen, nicht unter sich oder in der mitte, sondern über sich, das heißt man fängt oben an.....

„…und ihre Schleier über ihre Juyûbihinna (d.h. ihre Körper, Gesichter, Hälse und Busen) ziehen…“ [al-Nûr 24:31]

Und an anderer Stelle heißt es zur Frage der Kopfbedeckung: „Und sprich zu den gläubigen Frauen, dass sie ihre Blicke zu Boden schlagen und ihre Keuschheit wahren sollen, und dass sie ihre Reize nicht zur Schau tragen, bis auf das, was davon sichtbar sein muss, und dass sie ihre Tücher über ihren Busen ziehen sollen und ihre Reize vor niemandem enthüllen als vor ihren Gatten, oder ihren Vätern, oder den Vätern ihrer Gatten, oder ihren Brüdern, oder den Söhnen ihrer Gatten, oder ihren Brüdern, oder den Söhnen ihrer Brüder, oder den Söhnen ihrer Schwestern, oder ihren Frauen, oder denen, die ihre Rechte besitzen, oder solche von ihren männlichen Dienern, die keinen Geschlechtstrieb haben, und den Kindern, die von der Blöße der Frauen nichts wissen. Und sie sollen ihre Füße nicht zusammenschlagen, so dass bekannt wird, was sie von ihrem Zierat verbergen. Und bekehrt euch zu Allah allesamt, o ihr Gläubigen, auf dass ihr erfolgreich seid.“ (Sure 24 Vers 32).

("und dass sie ihre Reize nicht zur Schau tragen,").....und die haare der frau gehören zu den reizen, weil jeder weiß, die haare sind das schöne an der frau, stellt euch ne frau vor mit glatze, da würd glaub ich nicht jeder mann gerne hin gucken, aba ne frau mit schönen vollen langen haaren, betohnt eine frau, die haare machen die frau schön, und da man seine reize(schönen sachen ans ich) verdecken soll, sind auch somit die haare gemeint, ich bin selber muslimen alhamdulillah und trage selber einn kopftuch, ich wusste frührer auch nichts über den islam, und als ich mich über den islam beschäftigt habe, habe ich mich über alles was man im islam machen soll informiert, und auch über das kopftuch, weil einfach soo anziehen, würd ich nicht, weil ich die bedeutung hören wollte, weil ich wissen wollte obs wirklich im koran steht, und dies würde mir alles bestätigt....

und charity, klar soll man das kopftuch tragen vom herzen machen, nur es gibt bestimmten regeln....z.b die armee..wenn du dir jetzt deinen arm anschaust bis zu deiner hand, zwischen deiner hand und deiner arm am ende sind soo 2 knöcheln an den seiten, bis daa musst du dich bedecken....genauu das gleiche an den beinen und füßne, ziwschen bein und füß sind auch 2 knöchel, an der seite, bis da musst du dich bedecken, und genauu das selbee am hals....wenn du jetzt deine 2 finger auf dein kien tust, und langsan mit dem einen finger über nach hinten gehst, und genauu das selbe mit dem anderen, und unter dem ohr so ungefähr sind auch 2 knöchel...nshallah hast du es gefunden :D ist bisschen schwer zu erklären, und diese knöchel dürfen nicht gesehen werden, alsooo heißt es, um die knöchel zu bedecken musst man alsoo den ganzen hals bdecken...und wie schon gesagt, leider wird das kofptuch angezogen weil modisch gewurden ist, aba das ist nicht der sinn es kopftuchs, oder sie tragen s nach hinten und tragen ohrringe oderr soo sachen.....nur am schluss ist es jedem selbst überlassen was man machst, später wieder jeder selbst für seine fehler betraft werden, wir muslime können andere muslime nur warnen und rat geben, aba was die muslime dann daraus amchen ist denen selbst überlassen...nshallah hat dir meine antwort geholfen.... möge allah uns alle zum rechten weg führen und uns unsere sünden vergeben..... salam aleikum!!!

13

RachaA....ich hätte es nicht besser sagen können.... und...daß Du selbsternannten Islam-Experten noch so viel Gelassenheit entgegenbringst, macht Dich zu einem guten Mitstreiter hier... Ich verneige mich mit großem Respekt. Ich hätte auch Sura NUR (24), Vers 31 zitiert oder auch Sura Ahzab (33) - Vers 59...also eindeutige Aufforderungen, sich zu Verhüllen.... Alles andere ist Geschwafel...

0
18

Danke auch für deine Antwort. Es ist schön, dass hier ein paar Menschen auch wissen, wovon sie reden.
Natürlich hast du Recht, dass es bestimmte Regeln gibt, aber ich hab früher Miniröcke getragen und meine Haare toupiert etc. und man kann ja nicht von einen Tag auf den anderen "perfekt" werden.
Aber in meinen Augen ist ein langer Rock besser als ein kurzer Rock, ein T-Shirt besser als ein Trägertop und ein nach hinten gebundenes buntes Kopftuch besser als toupierte Haare ;) Sowas kommt mit der Zeit und es ist einfach unnatürlich von Disco-Look auf Burka umzusteigen und das innerhalb von 24 Stunden. Ist jetzt bisschen übertrieben, aber ich denke, du weißt, was ich meine.

0
3
@Charity

ich weiß ja nicht wie lange du dein kopftuch trägst,als ich das kopftuch angezogen habe,war ich auch nicht perfekt angezogen,mein kopftuch war zwar über den hals aba hatte es halt als model, meine klamotten waren zwar lang aba eng, nach ner zeit, als ich mich an das kofptuch gewöhnte, ändere ich somit meine kleidung und trug und und breit an, und model mach ich auch nicht mehr, sondern zieh mein kopftuch ganz einfach an, auf den kopf paar stecknadeln und das wars....immer dieses besser als das und besser als das, da konnte man genau so sagen, lieber beten statt kopftuch tragen, dann habe ich ja auch was für gott getan, aba neinn falsch, du musst dir denken, nimmt gott das an was ich mache, akzeptiert gott das kopftuch wie ich es trage, vllt trägst du kopftuch aba man sieht dein hals, vllt sieht das gott nicht als kopftuch tragen, nur das weiß allah allein, also wenn du schon ein kopftuch anziehen willst, dan versuchs bitte richtig zu machen, weil wenn man sich fürs kopftuch tragen entscheidet dann auch richtig, ansonsten läßt man es sein....du machst ja auch nicht immer deine sachen halb, wen du ne arbeit schreibst, machst du auch alle nummern und nicht die hälfte, da könntest du auch sagen besser 2 nummer gemacht als nichts, woooow hast dann ne 4 geschrieben, was hats gebracht NICHTS...besser alle nummer zu machen umd ne 2 oder 3 zu bekommen, statt nur 1 oder 2 nummern zu machen, ich hoffe dieses beispiel hat dir geholfen,zu verstehen was ich meine...salam aleikum

0
18
@RachaA

Ich verstehe deine Argumente, aber kann dir nicht in allem zustimmen. Du hast ja selber geschrieben, dass du am Anfang auch noch enge Kleidung getragen hast. Man muss in sowas eben erst reinwachsen und so ist das bei mir auch. Alles kommt mit der Zeit. Es kommt ja auch auf die Absicht an, die man hat.
Und mir wäre es lieber, eine vier zu schreiben, als eine 6 ;)
Diese Entweder-Ganz-Oder-Gar-Nicht-Philosophie finde ich furhtbar, denn im Leben ist nunmal nicht alles schwarz oder weiß.

0

dürfen Muslime mit Atheisten befreundet sein?

Salam Aleykum, mich interessiert es ob Mulime mit Atheisten befreundet sein dürfen. Das Problem ist, ich bin Muslima (Alhamdulillah) und eine Freundin mit der ich mich rellativ gut verstehe glaubt nicht an Allah.

...zur Frage

Warum tragen manche kein Kopftuch?

Ich kenne eine Frau, die eine gläubige Muslima ist, aber KEIN Kopftuch trägt bzw. jemals getragen hat. wenn dann nur selten einen Turban. Ihre ganze Familie trägt kein Kopftuch bzw. auch « nur » manchmal so einen Turban. Warum?! Wenn sie doch gläubige Muslimas sind, warum tragen sie nicht auch Kopftuch? Oder hat das was mit der Herkunft zu tun? Die kommt aus Nordafrika.

...zur Frage

Geeignete Ausbildungsberufe für muslimische Frauen?

Guten Tag allerseits!

Salam aleykum

Was würdet ihr sagen, wo eine muslimische Frau mit einem Realschulabschluss arbeiten könnte?

oder wo arbeitet ihr als Muslima?

Danke!

...zur Frage

Wie besser mit der hitze umgehen wenn man niqab trägt?

Dies ist mein erster sommer in dem ich niqab trage :-) heute hatten wir 25 grad und mir war doch sehr warm. Habt ihr vielleicht Tipps wie es mit niqab angenehmer ist? Gewöhnt man sich dran?

...zur Frage

Was zieht man als Frau in der Moschee an?

Also ich wollte eine Moschee besuchen und bin keine Muslima.
Sollte ich ein Kopftuch tragen oder ist es eher blöd weil andere denken könnten ich bin eine Muslimin?
Was zum ich sonst beachten?
Lange Hose, längärmlich und ungeschminkt?
Wo muss ich die Schuhe ausziehen? Vor der Haustüre oder gibts einen extra Raum dafür?

...zur Frage

Müssen Muslimische Frauen Kopftuch tragen, da viele auch keins tragen, Frage ich mich ob es nun Gebot ist oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?