Frage an Männer: Ab wann gilt bei euch eine Frau als "groß"?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ich denke das kommt immer auf das Gegenüber an. Ich wurde mit meinen 170 schon von meinem Date als groß bezeichnet, weil mein Date eben nur 160 war. Aber ich werde auch regelmäßig von Leuten als klein bezeichnet, wenn ich in einer Runde stehe wo alle anderen zwischen 175 und 200 cm sind...

Die Durchschnittsgröße für deutsche Männer soll 180 cm sein. Alles was darüber ist könnte man bei Frauen vllt als groß bezeichnen... Aber eigentlich ist das doch echt egal :D Ich kenne glückliche heterosexuelle Paare, wo die Frau größer ist...

LG

Eine in meinem Freundeskreis ist 1,78m, also 10cm kleiner als ich. Ich finde sie jetzt nicht außergewöhnlich groß. Mag aber auch daran liegen, dass sie spindeldürr ist.

Eine andere Studienfreundin ist selbst 1,72m und hat nen Freund mit 1,70m. Der bezeichnet sie als "sehr groß". Ob er mich mit 1,88m dann als Riese bezeichnet, hab ich ihn noch nicht gefragt^^

Bei der Definition von Kleinwuchs und Großwuchs wird eine Geschlechterunterscheidung vorgenommen. So gelten Frauen, die nicht größer als etwa 1,50 Meter werden, als kleinwüchsig, während man bei Männern schon unter einer Körpergröße von etwa 1,65 Meter von Kleinwuchs spricht. Denn nur etwa drei Prozent der Deutschen liegen unterhalb diesen Größen. Zur Gruppe der groß- oder hochwüchsigen Menschen zählt man hingegen Frauen, die über 1,83 Meter groß werden und Männer, die 1,95 Meter überschreiten.

Was möchtest Du wissen?