Frage an Landschildkrötenhalter?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich halte meine Griechen seit vielen Jahren ganzjährig im Garten. Sie haben dort ein Freigehege mit einem Frühbeet, in dem Strahler zusätzliche Wärmeplätze bieten. Dort können sie sich auch an kalten Tagen auf Betriebstemperatur bringen, bevor es raus zum Fressen geht. Im Winter vergraben sie sich dort.

Bei mir kommen schon die Schlüpflinge direkt vom Brutkasten in ein Frühbeet im Garten. Die Kleinen haben ja keine anderen Haltungsansprüche, als die Großen. Nur sind sie empfindlicher bei zu trockener Haltung.

Und Kälte ist für Landschildkröten kein Problem, solange es kein Frost ist. Es sind halt wechselwarme Tiere, die nicht frieren, wie wir ! Sie stellen einfach die Aktivitäten ein.

Kein Wetter ist so schlecht, dass es nicht immer noch besser ist, als Terrarienhaltung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber so wie bisher , das ist meine Meinung ... Die Schildkröten können sonst krank werden.

Und aufpassen das keine Katzen oder Raubvogel zugreifen können.

Auch zu tiefes Wasser kann eine Gefahr sein.

Viel Glück , Gruß Vivi26

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schattenrose96
19.07.2016, 20:32

Okay danke! Ich habe Kanninchendraht darüber gespannt, da sollte nix passieren.

1
Kommentar von Sophia2008
22.07.2016, 04:17

Lieber so wie bisher , das ist meine Meinung 

Falsch ! Es ist nie zu spät, die Haltung zum Positiven zu verändern !

0

Also unsere sind durchgehend draußen. Allerdings haben sie zusätzlich ein Gewächshaus/früher früh Beet. WENN es friert oder kalt ist legen wir eine Decke drüber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schattenrose96
19.07.2016, 20:35

auch bei so jungen?

0
Kommentar von MissLeMiChel
19.07.2016, 20:38

die jüngste ist mittlerweile 5 haben sie gekauft als sie 2 war. Der Züchter hatte die nie drinnen und das obwohl er nur ein kleines früh Beet hatte und kein Gewächshaus

0

Ich habe zwar nie eine Landschildkröte gehabt aber eine Wasserschildkröte. Ich denke du kannst sie schon draußen lassen aber die ist halt nicht so aktiv. Die werden ja erst aktiv wenn die eine Körpertemperatur von um die 30 grad haben.

Ansonsten frag in einer Tierhandlung mal nach oder ruf an ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schattenrose96
19.07.2016, 20:34

Sie sind halt noch so jung... Eine ältere würde ich auch draußen lassen. meiner Meinung nach sind Tierhandlungen sehr inkompetent was Schildkröten angeht, das lasse ich lieber^^

1

Vielleicht helfen dir diese Videos

"Schildkröten bei jedem wetter draußen lassen"

"Technik im Frühbeet"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nochmals : alle Antworten waren doch gut ! Ich selbst halte 9 THB meist draußen, manchmal im (selbstgebauten) Terrarium, ab nächstem Jahr in einer Eigentumswohnung mit Garten, vom Wohnzimmer direkt ins Grüne und das groß genug !

Sie sollen artgerecht leben und gleichzeitig möchte ich "Kontakt" zu ihnen, auch wenn es viele nicht glauben - auch diese Reptilien werden in ihrer Weise "anhänglich", ich komme ihnen vertraut vor, sie kommen immer gleich angelaufen (auch draußen)  und fressen mir aus der Hand.

Darauf möchte ich nicht verzichten, auch wenn ich weiß, dass es keine Kuscheltiere sind und nicht gern hochgenommen werden, das erinnert sie an Freßfeinde, aber andererseits glaube ich, daß sie an mich gewöhnt sind (also angstfrei).LG, Stefanie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?