Frage an Ingenieure / Techniker: Solarkraftwerk

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wenn es nur um die direkte nutzung der Wärmeenergie geht,. stichwort heizung und warm wasser, magst du ja mit deiner theorie richtlig liegen. aber fakt ist, dass wie bei allen Maschinen auch mit der zunehmenden größe die effizienz steigt... je größer der Generatorblock desto größer ist der Anteil an Energie die elektrisch hinten heraus kommt.

kleines rechenbeispiel:

ein moderner Diesel PKW, hat 100 KW und kommt mit 6 Litern Treibstoff auf 100 KM aus. bei einem Gewicht von etwa 1,5 Tonnen...

ein beladener Sattelschlepper wiegt 40 Tonnen, also über 26 mal so viel... bedenkt man dass er eine deutlich schlechtere Aerodynamik hat, müsste er doch 180 Liter auf 100 km verbrauchen... es sind aber nur gute 20

lg, anna

Danke für die Antwort :)

In erster Linie gehts es ja darum, dass man sich durch diese Konstruktion (erstmal ohne Generator) evtl. zum größten Teil unabhängig vom Heizöl machen könnte. Wenn man bedenkt, was ein 4-Personen Haushalt im Jahr mittlerweile an Heizkosten berappen muss würde sich der Kostenaufwand ja theoretisch lohnen. (das teuerste hier wird noch die Anfertigung eines Parabolspiegels sein).

Das Beispiel mit dem PKW und LKW ist gut :) Nur denke ich hier in Dimensionen, die wirklich von der Leistung her nur auf einen 4-Personen Haushalt ausgerichtet ist. d.h. wenn ich die "Maschine" überdimensionieren würde, könnte ich damit Leistung erzeugen, die ich sowieso nicht nutzen könnte. Ich denk mal um allein so Sachen wie Fernseher, Staubsauger, Herd, Waschmaschine etc. betreiben zu können, würden 20KW ausreichen. Natürlich soll das hier alles nur mal eine Theoriefrage sein :)

0
@BenX84

ich hatte das eigenldich auch eher darauf bezogen, dass man sich mal mit den nacbarn zusammen setzen sollte... vielelicht wird ja n gemeinschaftsprojekt draus...

0

Ein 50MW-Solarkraftwerk im kleinen Garten? Du brauchst dazu weitaus mehr Baufläche als für ein entsprechendes Atomkraftwerk gleicher Leistung!

Nein.. die Leistung natürlich auch einen Einfamilienhaus angepasst!

0
@BenX84

Entschuldigung, da habe ich etwas überflogen. Da können sich ggfs. Solardächer mit Netzeinspeisung rechnen.

0

du HAST einen denkfehler eingebaut. womit willst du die turbinenlager kühlen?

und: wie willst du verhindern, dass dein wasserkessel explodiert?

Wie gesagt... Stromgewinnung erstmal sekundär. Würde ja reichen, wenn man damit Heißwasser erzeugen kann. Und durch ein Überdruckventil wie in jedem normalen Wasserboiler ist die Überdruckgefahr auch gebannt

0
@BenX84

heisswasser erzeugst du, indem du kaltes wasser in einem schwarzen geschlossenen gefäss in die sonne stellst. oder du lässt es über eine schwarze metallplatte laufen.

strom erzeugst du, indem du wasser von oben nach unten laufen lässt. über eine turbine. dem wasser ist es dabei verhältnismässig egal, ob es warm oder kalt ist. solange es nicht gefroren ist, oder zu schnell verdampft, läufts immer zum tiefsten punkt. und damit kann man halt strom machen... momenten... ich suche einen link...

0
@ponyfliege

In einem schwarzen, geschlossenen Gefäß erzeug ich kein Heißwasser, sondern im besten Fall "lauwarmwasser" :P

Und die Turbine wird nicht über den Fall des Wassers angetrieben, sondern durch Druck in Form von erzeugtem Wasserdampf :)

0
@ponyfliege

du hast das mit der wasserkraft nicht verstanden glaub ich. ich hab beides voneinander getrennt. warmwasser und strom mit wasserkraft machen. übrigens wird das wasser in dem schwarzen geschlossenen gefäss ziemlich heiss - bis zum kochen... dauert nur etwas...

wenn ich es kombiniere hab ich das, was du in meinem link sehen kannst...

und genau da ist der denkfehler, den du eingebaut hast.

0
@ponyfliege

Jup so war das auch geacht, halt nur in klein. Laut angaben erzeugt dieser Generator ja ab 50KW aufwärts was natürlich für ne große Kleinstadt reichen würde. Aber ich möchte auch garnicht zu weit denken! Erstmal wäre es doch theoretisch möglich durch einen einzigen Parabolspiegel mit einer Fläche von ca. 2m² Wasser in einem größeren Gefäß locker zum kochen zu bringen, oder?

0

ganz viele Ingenieure werden jetzt bei kinderseite gutefrage.net sitzen.... wie naiv!

Was möchtest Du wissen?