Frage an gläubige Christen

...komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Betrunken, oder meinetwegen auch nur angetrunken zur eigenen Taufe geht gar nicht. Gut Kirche ist auch Gemeinschaft. Aber man muss sich nicht vor der ganzen Gemeinde taufen lassen. Das ist eh die Ausnahme. Besser wäre es gewesen, du hättest im Vorfeld mit dem Pfarrer über deine Soziale Phobie gesprochen. eine Taufe kann man auch im kleinem Rahmen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gott liebt dich so wie du bist, er will dir nicht irgendwelche Sünden um die Ohren hauen. Jesus Christus starb am Kreuz für unsere Schuld, stellvertretend nahm er dir Strafe für unsere Sünden auf sich. Wir sind nun frei! Das glauben wir mit der Taufe. Natürlich sollen wir Gott nun die Ehre geben mit einem Leben, dass ihm gefällt, es gelingt uns halt nicht immer.... Aber durch Jesus sind wir mit Gott versöhnt und er wird uns immer beistehen. Du kannst nun sicher sein, er wird bei deiner Taufe auch bei dir sein und fest zu dir stehen.

Ich sehe das Problen eher bei deiner Gesundheit. Ist es sinnvoll, sich vor Aufregung mit Alkohol zu beruhigen? Ich denke, du solltest dich in fachärztliche Behandlung begeben. Alkohol ist die falsche Medikation. Es steigert sich, morgen reichen keine drei Bier, es müssen dann fünf sein. Du musst das stoppen! Und ausserdem riecht man aus dem Mund. Anderen Leuten wird das auffallen. Ihnen wird es egal sein, ob du wegen Phobie oder Mundbewegung Alkohol nimmst, du wirst bei ihnen der Alki sein. Und das wäre als Christ ein schlechter Ruf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Betrunken zu taufe zu kommen ist nicht gerade im sinne der religion. Wenn dich deine phobie behindert oder stört solltest du einen termin bei einem psychotherapeuten machen. der kann dir langfristig helfen auch ohne alkohol solche situationen zu meitstern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil ich aber eine soziale Phobie und dazu noch etwas Probleme mit meiner Mundbewegung habe, trinke ich üblicherweise, wenn ich irgendwie im mittelpunkt der Aufmerksamkeit sein muss.

Das klingt so, als wärst du alkoholabhängig. Du solltest deine Phobie nicht mit Alkohol bekämpfen, sondern mit Jesus. Am besten mit Hilfe von anderen Menschen (z.B. einer Selbsthilfegruppe beim "Blauen Kreuz").

Meint Ihr, wenn ich morgen trinken würde, wäre es eine Sünde?

Unwichtig. Sünde ist es, wenn du weiter so tust, als hättest du kein Alkoholproblem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, sprich dringend mit deinem Taufpater über dein Problem-habe keine Angst ihm die Wahrheit zu sagen-er ist der Arbeiter Jesu auf der Erde und wird dir helfen.Vorstellen könnte ich mir z.B.eine Taufe nur du und er(wenn du katholisch wirst :-) und evtl.noch ein Taufzeuge. Ich hatte und habe teilweise noch, auch eine soziale Phobie wie du.Sie ist schon sehr viel besser geworden.Der Glaube hilft ungemein diese Schwierigkeiten anzunehmen.Außenstehende können nicht verstehen was das für Leiden sind.Aber auch Jesus litt zur Vergebung unserer Sünden sehr hart.Sieh dir mal den Film "die Passion"an. Umso mehr du übst(ganz kleine Schritte) in der Aufmerksamkeit von Menschen zu stehen umso besser wird es werden.Bete doch auch zu Jesus,daß er dir hilft. Übrigens verzeiht Jesus ,wenn man sie bereut, jede Sünde.In der Beichte sagst du den Stellvertreter Jesus auch alle deine Sünden.Vor kurzem las ich,die Beichte ist dafür da,daß dir Jesus hilft von diesen Gewohnheiten und Krankheiten loszukommen.Er heilt jedesmal Wunden in deiner Seele,die durch die Sünden entstanden sind. Satan und seine Helfer sind immer am Werk.Sie versuchen dir sicher auch einzureden,"setz dich nicht deiner Phobie(Angst) aus und geh nicht zur Taufe".Vertrau auf die Liebe und Barmherzigkeit Gottes.Auch Maria hilft gerne.Bete zu ihr und sie wird dich stärken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Wie bist Du auf dazu gekommen, Dich taufen zu lassen? Die Taufe ist ein Symbol dafür, dass Du Dich persönlich mit Jesus identifizierst. Mit seinem Tod und seiner Auferstehung. Du willst tot sein für die Macht der Sünde und auferstanden sein zu einem neuen Leben in der Kraft des Heiligen Geistes. Hast Du denn Jesus schon als Deinen Retter und Herrn angenommen? Wenn er Dein Retter ist, wer kann Dir schaden? Wenn er Dein Herr ist, was sagt er wohl zum Saufen vor der Taufe?

In Zeiten der alten Kirche gab es Vorschriften für die Taufe, die sehr streng waren. Ein jeder Anwärter musste Zeugen beibringen, dass er ernst mit Jesus gemacht hatte und ein langes Katechumenat über sich ergehen lassen, fasten und sich am Ostermorgen nackt! taufen lassen. Das ist zwar schon ziemlich extrem, aber wir sollten heute sicher besser auch nicht unbedingt besoffen zur eigenen Taufe erscheinen.

Besonders in den sogenannten katholischen (d.h. allgemeinen) Briefen der Bibel finden wir Hinweise darauf, dass von Christen erwartet wird, dass sie mitleiden müssen. Jesus wurde nämlich auch versucht und hat diese Versuchungen unter schlimmen Kämpfen durchgestanden. Es tut mir leid, dass Du gerade am Anfang schon so schwer geprüft wirst. Bitte rede mit Jesus und bitte ihn um Kraft. Das ist es doch, was Glauben meint: Auf Jesus zu vertrauen, wider dem äußeren Anschein. Verlass Dich nicht auf Dein Gefühl, sondern auf das was er verspricht. Du bist nie allein, wenn Du Dich ihm ganz hingibst.

Lieben Gruß und Gottes Segen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Gott - der Pfarrer reicht beim Abendmahl auch Meß-Wein und der Rebbe hat zu Kapernaum Wasser in Wein verwandelt. Was soll denn diesen spießige Gedöns wegen dem bißchen Alkohol! Der Herr hat die Welt erschaffen wie sie ist - und dazu gehören nun mal auch die Gottesgaben Wein und Bier.

Und was die Sünde betrifft - die größte Sünde, die mir bekannt ist, besteht darin, dass man den Menschen laufend blasphemisch im Namen Gottes mit einem Sündenkanon droht. Der Herr ist die Liebe! Er ist das Verzeihen und er ist das Erbarmen. Durch den Kreuzestod seines Sohnes, des Rebben Joshua, ist die Welt von der Sünde erlöst worden. Du auch - also kipp Dir Dein Bier hinter die Binde und Spaß dabei! Glaube muss fröhlich sein - sonst taugt er nichts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
balotelli2 29.03.2013, 17:21

interessante Ansicht.

0
NutzerLoesung 29.03.2013, 17:23

Der Herr erschuf aber auch den Menschen, mit all seinen Fehlern. Irgendwie muss man ja das Gleichgewicht beibehalten, oder?

2
Bajun 29.03.2013, 17:32
@NutzerLoesung

Te absolvo, filius mei, für Deine Häresie. Darauf einen Dujardin! Amen ;-))

3

Bei der Hochzeit von Kanaan hat Jesus selbst Wasser zu Wein verwandelt um so ein heiteres Fest zu ermöglichen. Es ist also O.K. wenn man mit etwas Alkohol feiert. Man sollte aber vorsichtig sein, das es nicht zu einer Sucht wird und wenn du schreibst das du zur Bewältigung von Ängsten trinkst hört sich das für mich recht gefährlich an.

In der Taufe wirst du nicht nur von deinen Sünden befreit, du wirst auch in die Gemeinschaft mit Christus und der (Welt)Gemeinde hineingenommen. Deine Taufe ist also auch ein HERZLICHES WILKOMMEN von den Christen.

Du bewegst dich also in einem "geschützten Bereich" du darfst dort mit all deinen "Fehlern" sein wie du bist. Es ist in Ordnung wenn du undeutlich sprichst oder merkwürdige Bewegungen machst, du bist willkommen, so wie du bist.

Ich wurde schon als Kind getauft, aber als ich gläubig wurde machten wir einen Tauferneuerungsgottesdienst, der hat mir viel bedeutet. Du wirst das auch ohne Alkohol schaffen, da bin ich mir sicher.

Gott segne und behüte dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ImamBari 29.03.2013, 18:08

Ist im Christentum erlaubt Bier also Alkohol zu trinken??

0
Klaus02 29.03.2013, 18:37
@ImamBari

Ja und Nein.

Die Bibel warnt vor übermäßigem Konsum von Alkohol, gleichzeitig ist der verantwortungsvolle (das heißt Mäßige) Gebrauch von Alkohol erlaubt. Die Hochzeit von Kanaan ist dafür ein schönes Beispiel.

3
Bajun 29.03.2013, 21:02
@ImamBari

Anders als besoffen wären wir die Mauern von Akkon nie raufgekommen und leider müssen auch etliche von uns ein dickes Ding an der Kanne gehabt haben, als das schreckliche Massaker von Jeruscholayim, das die Kinder Mohammeds al-Quds nennen, an denen Juden, Muselmännern und einheimischen Christen verübt wurde. Dafür schickte ihnen Allah - der Name des Allerbarmer sei gepriesen in Ewigkeit - den kurdischen General Ṣalāḥ ad-Dīn Yūsuf ibn Aiyūb ad-Dawīnī auf den Hals.

Und was lernen wir daraus? Zuviel ist immer gesund - sogar bei flüssigem, leicht vergorenem Brot! ,-)

0
balotelli2 29.03.2013, 18:29

danke für deinen netten Kommentar :)

1
Maik2 29.03.2013, 20:02

Bei uns gibts ein Taufinterview bevor eine Taufe geplant wird. Es kam schon vor das einer besoffen zum Taufinterview ging. Da wurde die Taufe natürlich abgesagt. Denn da darf man begründete Zweifel haben das der Untersucher schon bereit ist.

1

eine ganz einfache gegen frage, warum lässt du dich als >(Erwachsenentaufe)< dann taufen, man braucht getauft zu sein um eine kirche zu gehen, oder um zu glauben, das was du da glaubst wie >Meint Ihr, wenn ich morgen trinken würde, wäre es eine Sünde?< ist alles nur eine große einbildung, die taufe steht nur auf dem papier, hat nur nutzen bei kirchliche trauung, in dein alter sehe ich kein sinn drin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
balotelli2 29.03.2013, 17:09

die entscheidung steht aber, ich werde kurz vor dem ziel nicht aufeinem abdrehen.

0
rudelmoinmoin 29.03.2013, 17:19
@balotelli2

warum dann diese "sinnlose" frage, wenn >die entscheidung steht< dann setze ich eine sinnlose -überzeugung- voraus, weil du das nicht bist du willst nur dein gewissen beruhigen, damit du später besser trinken (ohne ein schlechtes gewissen zu haben) kannst

1

Zuerst ein mal ich bin auch ein Gläubiger Christ.

Es ist ganz sicher eine schwere Sünde in Gottes Augen bei seiner eigen Taufe Promille im Blut zu haben, die Taufe stellt da das du mit Christus gestorben bist und deinen alten Sündigen Menschen ablegst und Christus anziehst. Die Taufe ist ein sehr wichtiger Glaubens schritt den jeder Wahrhaft wiedergeborener Christ gehen sollte. Was glaubst du würde der Herr Jesus davon halten was du Vorhast? Wenn du in der Gesellschaft nicht klar kommst ohne Alkohol, dann Bitte doch den Herrn aufrichtig in aller Demut und im Gehorsam um seine Hilfe. Der Herr wird dich erhören und dir zu Seite stehen, aber Bitte lass den Alkohol weg dies kann der Herr nicht segnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BigBene 24.07.2013, 14:34

< Es ist ganz sicher eine schwere Sünde in Gottes Augen bei seiner eigen Taufe Promille im Blut zu haben>

Woher nimmst Du denn die Kompetenz, hier zu definieren, was eine Sünde ist? In der Bibel oder im Katechismus irgendeiner größeren christlichen Kirche wirst Du eine solche Aussage nicht finden.

0

Hesekiel 24 sagt: Da war Zügellosigkeit in deiner Unreinheit. Darum mußte ich dich reinigen, aber du wurdest nicht rein von deiner Unreinheit. Du wirst nicht mehr rein werden, bis ich meinen Grimm in deinem Fall stille. Woanders heisst es in der Bibel, dass Gott sich beschwert, da die Isreliten nicht einen Tag rein sein könnten, an dem Tag, der ja ein Fest für Gott wäre. Noch ein Vers aus 1. Korinther 5 sagt: Nun aber schreibe ich euch, keinen Umgang mehr mit jemandem zu haben, der Bruder genannt wird, wenn er ein Hurer oder ein Habgieriger oder ein Götzendiener oder ein Schmäher oder ein Trunkenbold oder ein Erpresser ist, selbst nicht mit einem solchen zu essen. Bei unserer Gemeinschaft würde keiner getauft werden, der zuviel trinkt, da Gott das nicht akzeptiert, oder er würde auch aus der Gemeinschaft ausgeschlossen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hihi :D kannst du nciht was anderes zur beruhigung nehemn als alc ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube dir kein Wort...Zudem hast du ein falsches Verständnis von der Taufe. Keine Gemeinde, die sich an die Heilige Schrift hält wird dich taufen, wenn du alkoholabhängig bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
balotelli2 02.04.2013, 11:25

warum sollte man einen alkoholabhängigen nicht taufen? wo lebst du denn? man kann niemanden den wunsch getauft zu werden verweigern.

1

Du scheinst Alkoholiker zu sein.

Wäre es nicht besser, vorher zur "Reue" (Umkehr) zu kommen (Jer.31,19)?

Mit Gottes Hilfe schaffst du das Untertauchen auch ohne Droge (Apg.22,16).

Wenn die Taufe gültig ist, bist du von diesem Druck befreit (Joh.8,32).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest warten, mit der Taufe! Wenn man sich für gewisse Dinge einen antrinken muss, ist wohl etwas faul.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WAS WÜRDE JESUS DAZU SAGEN????

Hast du ihm dein Leben ganz übergeben ? Er heilt dich von der Sozial-Phobie .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Maik2 30.03.2013, 20:42

Mach nicht solche Versprechen. Vielleicht ist man ja auch mit der Phobie ok.

1
Falbe 30.03.2013, 20:45
@Maik2

na ja, wenns dich nicht stört....

0

Meine Meinung:es wäre auf jeden Fall besser wenn du nicht trinken würdest,aber warum fragst du nicht Gott!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Alternative würde ich Baldrian oder beruhigende Kräuterdragees von Valverde vorschlagen ^,und nach der Taufe ein Heilungsgebet !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das geht nicht. Trolle soll man nicht füttern, daher denke ich, dass sie auch kein Bier haben dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
balotelli2 29.03.2013, 17:05

wie kommst du draut dass ich trolle? und wie sieht deine richtige meinung aus?

1

Trinken ist ein unchristlichen Verhalten. Überhaupt zu einer Taufe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rudelmoinmoin 29.03.2013, 17:12

dann laufen aber sehr viele menschen bei uns umher wenn das stimmen sollte >unchristlichen Verhalten< was aber nicht war ist, das muss aber dann weh tun, und zu sehen sein ?!

0

Was möchtest Du wissen?