Frage an Frauen: Fühlt ihr euch durch Pornographie unter Druck gesetzt?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Nein 62%
Ja 38%

6 Antworten

Nein

Ich glaube eher, dass sich Männer davon unter Druck gesetzt fühlen (was das lange durchhalten angeht, dass sie auch so einen großen brauchen, dass sie die Freundin auch so extrem zum stöhnen bringen müssen etc), da sie ja auch Hauptkonsumenten von pornos sind.

Nein

Warum sollte ich? Das sind doch in 99% der Fälle unrealistische Darstellungen, warum sollte ich mich also davon unter Druck setzen lassen?
Es sind eben gestellte Filme, mit Schauspielerin, Maske, Drehbuch und zu guter letzt Computerbeteiligung, bzw. Retusche.

Schade ist es nur, dass anscheinend manche (dabei ist es egal, ob Frau oder Mann) denken, es wären realistische Darstellungen und richten danach ihre Ansprüche an einen möglichen Partner aus.
Bzw. sind enttäuscht, wenn in der Realität manche Dinge eben NICHT so sind, wie im Film, bspw. Filme mit lesbischen Sex.

Nein

Ich mein wenn man Sex hat wird man ja nicht verglichen und außerdem glaub ich, kann ich da relativ gut mithalten, will mich jetzt aber nicht selbst "loben", mach einfach nur gern und viel sport.

LG Lamita

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Erstes mal Sex sher früh, seitdem immer öfter.
Nein

Schliesslich weiss ich, dass es SchauspielerInnen sind. Und da ich ein erfülltes Sex leben mit meinem Partner habe, wüsste ich nicht, wieso ich mich schlecht bzw. Unter Druck gesetzt fühlen sollte.

PS: Ich hab extra nicht angefangen Pornos zu schauen, da ich früher wohl davon beeinflusst worden wäre. Und die die ich geschaut habe waren dermassen schlecht dass ich mich ohnehin nicht mit dem „Geschauspielere“ vergleichen konnte.

Nein

Man weiß ja, dass das alles extra für die Kamera ist. Also nein!

Was möchtest Du wissen?