Frage an Fitnesstrainer/experten bzgl. Puls und Ausdauer?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ernährung, Ernährung, Ernährung und Ernährung.

So dumm es sich anhört, aber mit der Ernährung steht und fällt alles.

eigene Erfahrung?

0
@BigKane

Es ist so, dass du mit der Ernährung sehr stark deinen Kreislauf beeinflussen kannst und auch dein körperliches Wohlbefinden.

Wenn ich lese, dass du den ganzen Tag sitzt, dich ungesund ernährst und dich dann müde fühlst, dann gehen für mich die Lichter sofort an.

Auf deiner Stelle würde ich die Ernährung umstellen, eventuell einige Kilos zunehmen und Sport als Ausgleich betreiben.
Dabei würde ich mich auf das Wesentliche konzentrieren und die Kniebeugen vorerst vergessen.

1
@BigKane

Falls du Hilfe, Vorschläge oder Anregungen brauchst, dann kann ich dir gerne 2-3 Takte dazu schreiben.
Bezüglich Ernährung und Training.

0
@BigKane

Bezüglich deiner Ernährung ist es wichtig, dass du dich ausgewogen ernährst.
Ich würde alles tracken (z.B. mit der App "Lifesum") und achten, dass du genügend Kalorien zu dir nimmst. Eventuell sogar etwas mehr, als empfohlen, damit du auf deinen Überschuss kommst. Denn bei 172cm würden dir 3-4kg sicherlich nicht schaden.

Ich würde mich anhand eigener Erfahrungen auf die Kohlenhydrate konzentrieren.
Bei mir ist es so: Wenn ich in der Diät bin, dann reduziere ich diese, wenn ich zunehmen möchte, dann erhöhe ich diese.
DENN bei MIR verstärken die Kohlenhydrate den Heißhunger und geben mir das Gefühl etwas praller und teilweise aufgeblähter zu sein. Das will ich in der Diät natürlich verhindern, während in der Aufbauphase genau dieser Effekt ein Vorteil sein kann.
Hinzu kommt natürlich der Glykogenspeicher und die "Energiereserven", die ich in einer Diät beeinflussen will. Aber das ist ein eigenes Thema für sich und anfänglich gar nicht so wichtig.

Für dich mach anfänglich eine ausgewogene und gesunde Ernährung mit genügend Kalorien am meisten Sinn. Ziehst du diese über einige Monate durch, kann man über weitere Spezialisierungen nachdenken.

Also klar.
Gemüse, Obst, Vollkorn, Reis, Kartoffeln, Nüsse, Fisch etc.
Eben die Sachen, von den man immer hört, dass sie Gesund sein sollen. Wichtig ist am Anfang aber, dass dir das Essen auch Spaß macht. Kauf dir keinen Brokkoli, nur um einen Brokkoli zu haben. Kauf dir Sachen, die du verarbeitest und die dir auch schmecken.
Anfänglich ist das Gefühl für Lebensmittel enorm wichtig.

Gleichzeitig ist das Training wichtig.
Falls du dich im Gym anmelden kannst, dann go for it.
Es gibt dort sicherlich Trainer und Leute, die dich beraten und dir helfen können (sonst würde ich mir ein anderes Gym suchen).
Oberkörper + Unterkörper Training und ein wenig Cardio machen am Anfang am meisten Sinn, damit du erstmal ein Gefühl für einen Körper bekommst und dich an Gewichte und Lasten rantastest und gewöhnst.

Falls du keinen Zugriff aufs Gym hast, dann melde dich am besten in einem Sportverein an. Was dir halt Spaß macht: Schwimmen, Tennis, Boxen. Alle Wege führen irgendwo zum Ziel, wenn diese konsequent ausgefühlt werden.

Falls auch das keine Option ist, dann schnapp dir ein Fahrrad kauf dir ein Springseil (STAHLspringseil !!!), ein Theraband und mach irgendwo Übungen.
Ich würde auch vom Kauf eine Yogamatte abraten, weil es ein Handtuch auch bringt.
Dazu kannst du dir auch Übungen aus dem Internet raussuchen und schauen was dir Spaß macht und dich auch voran bringt.

Aber wie gesagt: Anfänglich an den eigenen Körper ranführen und rantasten.

Das soll jetzt auch kein Tutorial oder keine Vorgabe sein.
Sondern ein Vorschlag und eine Richtung, die du einschlagen könntest. Ich fahre seid Jahren gut damit und Leute, die ich beraten habe, haben damit auch gut gefahren.

2
@Batista2198

Zuerst einmal danke ich dir für diese ausführliche Antwort. Ich freue mich hier in dieser Community Leute zu finden, denen wirklich an den privaten Problemen fremder Personen was liegt und ihre Erfahrung so weiter geben möchten.

Auf alle Fälle habe ich da schon in diese Richtung gedacht zum Thema Ernährung. Was ich machen würde, wenn mir die gewissen Sachen einfach nicht schmecken. Danke für die Erinnerung, das das alles ja kein MUSS ist sondern ein KÖNNTE.

Ernährung stell ich gewiss um. Mit dem Gewicht gebe ich dir auch recht, nur habe ich gehört, dass es sehr schwer sein soll "gesund zunehmen". Da werde ich sehr viel Essen müssen, denn ich falle unter den Begriff "Hardgainer".

Für das Gym konnte ich mich aus den üblichen psychologischen Gründen noch nicht motivieren. Da der Scham für so einen Antifitten Körper doch noch ziehmlich groß ist. Ich werde zuerst zu Hause meine Ausdauer trainieren und so zuerst meine Grundausdauer und Motivation heben müssen.

Zurzeit muss ich sagen bin ich einfach noch extrem schockiert und irritiert, dass in meinem Alter 15 Kniebeugen so eine Herausforderung darstellen können. Dass will ich noch nicht wahrhaben.

Die Kniebeugen lege ich jetzt mal auf Eis und widme mich mal ein paar Spaziergängen und der guten alten Kochkunst.

0

Ich bin zwar kein Profi aber das könnte einfach durch sport besser werfen. Ich bin z.B. früher bei der kleinsten Anstrengung umgekippt. Seit dem ich REGELMÄSSIG Sport mache ist das viel besser. Ich würde dir Workout empfehlen, die kann man gut zwischen durch machen und braucht dafür nur sich. Du kannst sie steigern und auch übungen variieren.

Auf YouTube findet man einige.

Naja und ernährung ist dabei natürlich das A%O, da man mit Tranzfetten (Fastfood etc.oder auch Kohlenhydrate ) seinen Körper nur zu müllt. (Das bringt dann auch die Ausdauer in gang.)

Durch ungesunde Ernährung steigt der Cholesterin Spiegel und auf lange Zeit gesehen kann das die Arterien verstopfen.

Wenn du langsam anfängst, dann wird die Ausdauer sichtlich besser.

Wenn da was nicht stimmt. Dann korrigiert mich bitte :)

Ich würde dir raten mehr zu essen und geh einfach mal Samstag abends joggen 45 min sollten reichen und ich kann dir empfehlen dich in einem box Verein anzumelden dort löst sich das von allein glaub ich SAG das aus Erfahrung

45 Minuten Joggen für jemanden, der nicht auf Ernährung achtet und laut eigenen Aussagen überhaupt nicht fit ist, ist nicht empfehlbar. Fast schon fahrlässig dieser Vorschlag.

2

Grundlagenausdauer trainieren

Hallo ihr Lieben! Ich möchte gern meine Grundlagenausdauer ausweiten, weil ich momentan beim Sport (spiele Handball) schnell an meine Grenzen komme. Die Saisonpause wollte ich nun nutzen um das aufzuholen. Ich habe meine Pulsfrequenz für den aeroben Trainingsbereich ausgerechnet, der liegt von 150 bis 165. Heute war ich laufen, ich habe mich wohlgefühlt, bin langsam gelaufen, war kaum außer Atem, habe aber geschwitzt also ein recht angenehmes Training. Problem: Mein Puls lag immer um die 172 also laut Berechnung nicht mehr im Grundlagenausdauer 1 Bereich (aerob) ist das trotzdem richtig so? Ode habe ich da was falsch verstanden? Kann ich mein Training auch mit einem Puls von 172 absolvieren und so meine Grundlagenausdauer verbessern?

Liebe Grüße

...zur Frage

Heuschnupfen und erhöhter Puls?

Der Frühling ist da mein Heuschnupfen leider auch. Bin total müde und habe Kopfschmerzen muss Niesen und meine Nase läuft. Aber hat die Allergie auch mit erhöhten Puls zu tun?

...zur Frage

Blutdruck und Puls nach 20 Kniebeugen und dann nach 5 Minuten warten?

Hab mal eben 20 Kniebeuge gemacht und der Blutdruck lag bei 151 zu 89 mit einem Puls von 90.
Danach habe ich mich hingesetzt und 5 Minuten lang nicht bewegt.
Danach war der Blutdruck bei 131 zu 86 mit einem Puls von 75.
Vor den Kniebeugen war der Blutdruck bei 124 zu 81 mit einem Puls von 74.

Gelten die Werte nach den Kniebeugen noch als normal?

Zu meiner Person: Ich bin männlich, 24, 193 cm und wiege 80 kg.

...zur Frage

Herzfrequenz 197 - schädlich?

Moin Leute. Ich wollte heute mein Workout für die Beine machen. Ab der Hälfte also seit 30 Minuten war ich dermaßen außer Puste. Hatte mich erstmal hingesetzt und mir ist aufgefallen das ich kaltschweißig war. Zu dem Zeitpunkt war mir leicht schwindelig. Ich hatte den einen Pulsgurt und noch zusätzlich eine Sportuhr angelegt. Beide Geräte zeigten einen Puls von 195-197. Ich habe dann noch Meinen Satz zuende gemacht und dann bekam ich Mahenschmerzen. Ich habe dann Traubenzucker/Calcium zu mir genommen und dabei meinen Puls dauerhaft überwacht. Mein Puls war fast 45 Minuten zwischen 180-197 bpm. Ist das schädlich und können schäden Endstanden sein? Ich bin 15 und wiege 59kg. Mache Sport und habe sonst eine gute Ausdauer.

Danke euch

...zur Frage

Zu hoher Puls ungesund?

Hi leute bin 14 männlich und immer wenn ich auf dem Laufband bei 10km/h jogge geht mein Puls teilweise bis über 190 , ist das gefährlich , ist das ungesund , man muss dazu sagen ich halte es locker aus mir geht es nicht schlecht und ich lauf dann auch ne halbe Stunde

...zur Frage

Trotz Ausruhe ist Puls gestiegen. Warum?

Im Sportunterricht. Haben wir 10 min Ausdauerlauf gemacht. Dabei sollteten wir am Ende immer unseren Puls messen. Da ich nicht mehr konnte war ich nur am gehen. Mein Puls lag dann bei 96. Als wir uns alle ausgeruht haben auf der Bank sollteten wir alle nochmal messen. Bei allen ging es runter von 150 auf 100. Aber meins ging rauf von 96 auf 100. Also wieso?? Noch was vielleicht könnt ihr was daraus anfangen: Ich wiege 55 kg, mache fast kein Sport und ernähre mich ungesund.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?