Frage an euer Empfinden! Ist der ISLAM wirklich eine friedliche Religion?

5 Antworten

Nun das entfindet jeder anders ich bin mir nicht sicher um erlich zu sein!Tötet der IS den nicht wegen dieser Religion ?

Der Islam ist nicht friedlich. Die Lehre Jesus und die Lehre Mohammeds sind gegensätzlich.<br><br>

Beispiel: Eine Frau hat Ehebruch begangen und soll gesteinigt werden.

Jesus ist gegen die Steinigung. (wer ohne Sünde ist, werfet den ersten Stein.)

Ganz anderes Mohammed. Er sagt klipp und klar, dass die Frau zu steinigen sei. Deshalb ist in islamischen Ländern die Todesstrafe auf Ehebruch nicht unüblich.

Was mich bei den vielen Antworten hier stört, ist, dass hier die Handlungen von Christen, (gemeint sind wohl zum Beispiel Irlandkonflikt oder Kreuzzüge), als nicht weniger friedlich dargestellt werden. LEUTE, die Kreuzzüge, Irlandkonflikt, dass sind keine christlichen Handlungen oder hat Jesus es wie Mohammed gehalten und die Lehre verbreitet Ungläubige, Andersdenkende zu verfolgen und zu töten?

Nachstehend ein Auszug aus: http://www.ave-zentrum.org/html/mohammed.html der beweist, dass der Islam nicht friedlich ist.

Mohammed ist unbedingter Gehorsam zu leisten. Um welchen Gehorsam es geht, wird aus folgenden Versen ersichtlich.

I. Aufruf zur gewaltbereiten Verbreitung des Islam:

[8,40] Bekämpft sie, bis alle Versuchung aufhört und der Islam allgemein verbreitet ist.

[5,36] O Gläubige, fürchtet Allah und strebt nach Vereinigung mit ihm und kämpft für seine Religion, damit ihr glücklich werdet.

[22,79] Kämpft für Allahs Weg, wie es sich geziemt, für diesen zu kämpfen. Er hat euch auserwählt und euch nichts Unmögliches in der Religion auferlegt.

II. Aufruf zum Krieg:

[2,217] Der Krieg ist euch vorgeschrieben. Und er gefällt euch nicht? Aber vielleicht ist es so, dass euch etwas missfällt, was euch gerade gut ist, und vielleicht auch, dass euch etwas lieb ist, was euch gerade schädlich ist. Allah weiß es, ihr aber wisst es nicht.

[8,61] Rüstet euch mit Macht gegen sie, so gut, wie ihr nur könnt, und mit einer Reiterschar, um damit den Feinden Allahs und eueren Feinden und noch anderen außer diesen... Schrecken einzujagen.

[9,38] O Gläubige, was fehlte euch, als zu euch gesagt wurde: Geht hinaus und kämpft für die Religion Allahs, dass ihr euch unwillig zur Erde neigtet? Habt ihr mehr Gefallen an diesem als an dem zukünftigen Leben?... [9,39] ...Wenn ihr nicht zum Kampf auszieht, wird euch Allah mit schwerer Strafe belegen und ein anderes Volk an euere Stelle setzen. [9,41] Zieht in den Kampf, leicht und schwer, und kämpft mit Gut und Blut für die Religion Allahs; dies wird besser für euch sein, wenn ihr es nur einsehen wollt.

III. Aufruf zur Auswanderung für den Krieg:

[2,219] Jene aber, die glauben und ausziehen, um für die Religion Allahs zu kämpfen, die dürfen Allahs Barmherzigkeit gewärtig sein; denn Allah ist versöhnlich und barmherzig.

[9,20] Die, welche geglaubt und für die Religion Allahs ihr Vaterland verlassen und mit ihrem Vermögen und Leben für sie gekämpft haben, diese erhalten eine hohe Stufe der Glückseligkeit bei Allah...

[16,111] Dein Herr aber wird die belohnen, welche ausgewandert sind und Verfolgungen ertragen und dann für den Glauben gekämpft und standhaft ausgeharrt haben. Nach solchem Handeln wird dein Herr sich gnädig und barmherzig zeigen.

[3,196] Die ausgewandert sind und aus ihren Häusern vertrieben wurden und für meine Religion litten und für sie kämpfend umgekommen sind, will ich von aller Schuld befreien und sie in Gärten führen, welche Flüsse durchströmen. Diese Belohnung ist von Allah; bei ihm ist der allerbeste Lohn!

IV. Aufruf zum Unfriedenstiften:

[66,10] O du Prophet, bekämpfe die Ungläubigen und die Heuchler und behandle sie mit Strenge. Ihr Aufenthalt wird die Hölle sein, und ein schlimmer Weg ist dorthin...

[9,123] O Gläubige, bekämpft die Ungläubigen, die in euerer Nachbarschaft wohnen; lasst sie eure ganze Strenge fühlen und wisst, dass Allah mit denen ist, welche ihn fürchten.

[48,30] Mohammed ist der Gesandte Allahs, und die es mit ihm halten, sind streng gegen die Ungläubigen, aber voll Güte untereinander.

V. Aufruf zum Töten:

[9,5] Tötet die Götzendiener, wo ihr sie auch finden mögt; oder nehmt sie gefangen oder belagert sie und lauert ihnen auf allen Wegen auf. Bereuen (bekehren) sie (sich) dann, verrichten das Gebet zur bestimmten Zeit und geben Almosen, dann lasst sie frei ausgehen; denn Allah ist verzeihend und barmherzig.

VI. Aufruf zur Verfolgung Andersdenkender:

[4,105] Und seid nicht säumig in Suche und Verfolgung eines ungläubigen Volkes, mögt ihr auch Unbequemlichkeiten dabei zu ertragen haben; auch sie haben deren zu ertragen so wie ihr, aber die Ungläubigen haben nicht das von Allah zu erhoffen, was ihr zu erwarten habt; Allah ist allwissend und allweise.

VII. Aufruf zum Krieg gegen Juden und Christen:

[9,29] Bekämpft diejenigen der Schriftbesitzer, welche nicht an Allah und den Jüngsten Tag glauben und die das nicht verbieten, was Allah und sein Gesandter verboten haben, und sich nicht zur wahren Religion bekennen, so lange, bis sie ihren Tribut in Demut entrichten (und sich unterwerfen).

Was Allah und sein Gesandter (Mohammed) verboten hat, ist u.a. die Verehrung Jesu und Marias, die im Islam als “Götzendienst betrachtet wird (Vgl. “Christen” u. “Jesus”).

VIII. Aufruf zum Kriegsgemetzel:

[47,5] Wenn ihr im Kriege mit den Ungläubigen zusammentrefft, dann schlagt ihnen die Köpfe ab, bis ihr eine große Niederlage unter ihnen angerichtet habt. Die übrigen legt in Ketten...

Allah “hasst es sehr, wenn ihr nicht gehorsam seid und Andersdenkende tötet, wie es euer Herr vorgeschrieben hat. Allah liebt die, die für den Krieg ausziehen, um Terror auch in ihrer (neuen) Nachbarschaft anzuzetteln. Dem aufrichtigen Muslim bleibt keine andere Wahl, als den Aufforderungen Mohammeds gehorsam zu sein:

[61,4] Allah hasst es sehr, dass ihr sagt, was ihr nicht tut... [61,5] Allah liebt die, welche für seine Religion gereiht so kämpfen, als wären sie ein metallhartes Bauwerk. [61,12] ...Glaubt an Allah und seinen Gesandten und kämpft mit Gut und Blut für die Religion Allahs. So ist es besser für euch, wenn ihr es wissen wollt...

Die “Ungläubigen” sollen “eifrig bekämpft” werden. Zu den “Ungläubigen” zählen auch die Juden und Christen., die solange bekämpft werden sollten, bis sie ihren Glauben abgeschworen und sich zum Islam bekannt haben. Und die schlimmste Sünde ist es, ein Christ zu sein...

[25,53] ...darum gehorche nicht den Ungläubigen; bekämpfe sie vielmehr eifrig

Der Islam soll über alle Religionen erhoben werden: [9,33], [48,29] u. [61,10] und letztendlich siegen: [5,57] u. [48,2].

ich weiss nicht was du für einen glauben hast. aber wenn du christ bist dann hast du die bibel noch nie gelesen...wenn du meinst das die bibel keine gewalt hat dann würde ich mal genauer in der bibel nach lesen.wir messen den koran mir der sühner des propheten

0
@josef1983

im neuen testament ist nichts gewalttätig...nur frieden! und das alte testament war gewaltig wegen den jüdischen gesetzen usw, die aber von jesus aufgehoben wurden...

0
@ahrendhh

erstens mal nur frieden steht da nicht drin und außerdem sagt jesus selbst er ist nivht gekommen um die gesetze mose zu begraben...!!!

0

genau Das ist das Problem !!

man kann nicht einfach Ausschnitte aus dem Koran betrachten ( so wie der IS es tut und somit auf jeglichen Kontext verzichtet ) !

Der Koran muss als ganzes betrachtet werden !

Außerdem ist der Islam  gerade  strikt gegen diejenigen ,die sich nur als Muslime ausgeben und den Koran missachten  ( oder die Verse des Korans so manipulieren ,sodass dann ein falsches Bild    entsteht ,eben durchs Auslassen vom Kontext ).

Darüberhinaus gibt es Radikale in allen Religionen !

Man kann nicht über den einzigen  İslam reden ,denn es gibt nicht den İslam ,und Religionen werden auch von Kultur etc. beeinflusst .

ich finde man sollte es sein lassen ,Dinge zu kommentieren von denen man keine Ahnung hat !

0

Auch auf die Gefahr hin, intolerant zu wirken, schließe ich mich der Einschätzung von solf an. Die Gefahr liegt nicht nur in der Auslegung von Fanatikern begründet, sondern im Islam selbst, der den Anspruch erhebt, einzig gültige Religion der Welt zu werden (mit allen Mitteln)! Wer diesen Glauben mit Friedlichkeit assoziiert, sollte sich genau ansehen, wie in moslemischen Ländern die Sharia ausgeübt wird, wie Frauen entrechtet und ausgebeutet werden oder was mit Moslems geschieht, die einer anderen Religion beitreten. Von der kriegerischen Geschichte dieser Glaubensrichtung will ich garnicht reden...

Das denke ich genauso,danke! Gruss Solf

1

Ist der Islam eine friedliche oder eine gewaltbereite Religion?

Oder ist der Islam auf macht hinaus?

...zur Frage

Warum tragen so viele islamische Frauen ein Kopftuch?

Es hat doch nicht immer mit Religion zu tun, habe ich langsam den Eindruck.

...zur Frage

Wie viel Prozent der Bevölkerung verschiedener europäischer Länder sind atheistisch oder agnostisch?

Gibt irgendwo Statistiken (wenn möglich mit Quellenangaben), wie viel % der Bevölkerung in einzelnen Ländern Europas atheistisch oder agnostisch sind?

Oft findet man nur Abgaben, wie viel % der Bevölkerung konfessionslos sind. Aber einige Konfessionslose glauben ja an einen Gott und sind nur aus ihrer ursprünglichen Religionsgemeinschaft (z. B. römisch-katholische Kirche, evangelische Kirchen) ausgetreten.

...zur Frage

Wie denkt ihr über den Islam?

Ich selber bin Türke und Moslem..Wie denkt ihr über dem Islam?? Die Medien stellen den Islam immer mehr als eine Religion der Gewalt dar..Viele verbinden Terrorismus mit dem Islam..Obwohl Terror nichts mit dem Islam zu tun hat..Was kann eine Religion dafür wenn Terroristen meinen sie würden im Namen der Religion töten..Obwohl das totaler Schwachsinn ist..

...zur Frage

Warum erlaubt der Islam auch Schlechtes?

Punkt 1.

 Heiratet 1,2,3 oder 4 Frauen behandele sie aber gleich, als ob das überhaupt was mit Liebe oder Guten zu tun hätte. Das ist nach meinem Empfinden pervers Punkt

 2. Warum bezeichnet man anders-gläubige als Ungläubige? Ist das nicht eine Beleidigung gegenüber anderer Religion? Kann sowas von Gott gewollt sein?

 Im Buch wird nach meinem Verständnis viel Hass gepredigt, warum nur??

...zur Frage

Was hat der Islamische Staat mit der Religion zu tun?

Hallo Leute,

Meine frage an euch steht schon oben. Ich muss einen vortrag über die Religion islam vorbereiten und mein lehrer sagte, ich solle auch auf den islamischen staat eingehen bzw. Einen kontext finden. Aber eigentlich hat doch der islamische staat nichts mit der religion zu tun? Was könnte man für einen kontext herstellen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?