Frage an euch Müttern. Würdet ihr von euren Kindern abwenden, nur weil sie nicht einen Lebensstil pflegen wie ihr euch für sie vorgestellt hatten?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich habe 2 halbwüchsige Kinder, ein Leben ohne sie? Ich würde daran zerbrechen! Wenn meine Kinder so raus kommen, wie du scheinbar ein Mensch bist, ich wäre sogar stolz auf sie! Liegt daran, weil ich einfach keine oberflächliche Menschen mag, und das bist du nicht :)........also: NEIN, für nichts und niemanden gebe ich meine Kids auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst gar nichts falsch, sondern deine Mutter...

Jedes Kind sollte sein eigenes Leben leben und sich nicht den Willen und das Leben der Mutter aufzwingen lassen, du machst alles richtig.

Man muss und kann es seiner Mutter nicht immer Recht machen, wenn sie nicht möchte und es nicht akzeptiert, dann lass es, auch wenn es weh tut, evtl. wacht sie irgendwann mal auf.

Du hast dein Leben selbst in der Hand und  musst niemandem Rechenschaft ablegen, oder dich verstellen, denn du bist gut so wie du bist, nämlich einzigartig *dichmalknuddel*.

Um deine Frage noch zu beantworten, ich würde mich nie von meinen Kindern abwenden, weil sie eine anderen Lebensstil haben,  das kann sogar inspirierent sein.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das würde meine Mutter nie tun. Ganz offensichtlich hat Deine Mutter ein Problem mit Deiner Lebenseinstellung (die ich ganz schön eindrucksvoll finde). Daß Du Dir da verloren vorkommst, kann ich nachvollziehen. Ich habe mir sogar überlegt, ob sie vielleicht eifersüchtig sein könnte. Jedenfalls kann sie mit so einer tüchtigen Tochter nichts anfangen, warum auch immer. Das kann ich nicht beurteilen. Ich finde, Du bist auf einem guten Weg, lasse Dich nicht irre machen.  Du machst nichts falsch, sie sollte stolz auf Dich sein.  Warum es nicht so ist... keine Ahnung. Du kannst ihr aber beweisen, was Du zuwege bringst. Ich wünsche Dir genug Kraft, um Deine Pläne umzusetzen. Alles Gute auf Deinem Lebensweg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei stolz auf dich und freue dich an deinen Erfolgen!  Von deiner Mutter wirst du nie bekommen was du dir wünschst. Sie wird es dir nie geben wollen, deshalb musst du schuld sein. Konzentriere dich auf Freunde, die dich gern haben wollen. Der Kontakt zu deiner Mutter wird dir immer weh tun. Lass deine Mutter sein wie sie ist und leben ohne Groll dein eigenes Leben ohne sie und werde glücklich mit einer eigenen Familie. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst nichts falsch, im Gegenteil! Man kann Mütter nicht zwingen ihre Kinder gern zu haben und zu achten.

Du bist auf einem guten Weg und solltest stolz auf dich sein! Manchmal ist es einfach besser seinen Eltern aus dem Weg zu gehen und ohne sie glücklich zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Hast du bei dem, was deine Mutter dir meint vorwerfen zu müssen, schon mal daran gedacht, dass deine Mutter eventuell so ist, wie sie das von dir behauptet? Es gibt Menschen, die sehen nur sich selbst! Und diese Menschen wollen perfekt sein. Sehen sie bei sich selbst einen Fehler, dann projizieren sie ihn sofort auf andere!
Was hilft? Auf gar keinen Fall der Versuch, es deiner Mutter Recht zu machen, sondern nur dein klares zu deinem Weg stehen.
Wenn solche Menschen merken, dass sie das nicht mit mir machen können, suchen sie sich ein anderes Opfer.
Ich hatte eine Tante, die diese Strukturen hatte. Erst als sie merkte, dass ich mich von ihr nicht beeinflussen lasse, hörte sie damit auf und SUCHTe sich das nächste Opfer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt der Moment im Leben, an dem du loslassen können solltest. Du lebst für Dich, nicht für sie. Ich lebe sehr ähnlich. Eltern ändern sich nicht, denn Du bist das Kind, für immer. Es ist nicht deine Schuld !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es viele die das nicht akzeptieren.

In meinem Bekanntenkreis ist eine liebe Freundin immer für ihre Eltern da gewesen, "zum Dank" dafür dass sie immer die war, die gerannt ist und die alles gemacht hat, als ihre Geschwister "keine Zeit hatten", ist sie von ihren Eltern enterbt worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich Mutter wäre, würde ich mich von meinem Kind nicht abwenden, wenn es anders wäre als ich. Ich als Kind würde mich hingegen von meiner Mutter abwenden, wenn sie mich nicht so akzeptiert, wie ich bin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LightBall
12.11.2015, 23:03

Das ist ein Problem die ich persönlich habe. Ich habe ein Geduld, der reicht für das ganze Universum, so gesehen. Trotz allem, habe ich immer wieder versucht mit meiner Mom auszukommen, aber es hat nicht funktioniert.
Jedesmal als ich von ihrem Zuhause zurückkam, stand ich in Trännen. Es gab keinen Tag andem ich nicht ohne Trännen zurückkam, trotzdem habe ich immer wieder einen Neuversuch gestartet.

Weil ich jetzt eben nicht mehr rühre und mich auch nicht bei ihr melde, werde ich als ein Eisglotz dargestellt. Ich sei herzlos, hätte keinen Respekt vor der eigenen Mutter, wäre eine eiskalte Person, vom Teufel besessen, hätte kein Sinn für Familie, hätte absolut keine Gefühle usw.

Scheint als egal was ich tue, das ist immer das falsche. Für mich ist es schmerzhaft, weil ich eben nur sie als Familie hier habe und es gibt solchen Momente, da wäre etwas familiäre unterstützung nicht schlecht. Auch später wenn ich selbst mutter werde, wie soll ich das meinen Kindern erklären? Sie müssen wohl ohne Oma aufwachsen. Traurig.

0

Respekt, was Du auf die Beine stellst. Deine Mutter liegt komplett falsch und wird sich leider auch nicht ändern. Lebe Dein Leben,auch ohne Deine Mutter. Halte die Türe für sie aber immer ein Stück offen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin zwar keine Mutter aber ich würde sagen das eine Mutter die sich von ihrem Kind abwendet weil es ihren Vorstellungen nicht entspricht demnach lediglich eine Erzeugerin ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher kommt ihr denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LightBall
12.11.2015, 23:04

Südamerika

0
Kommentar von Nightlover70
12.11.2015, 23:07

Ok, ich verstehe.
Vermutlich liegt es auch daran, das man dort einen an sich anderen, leichteren Lebensstil hat. Du jedoch mehr auf das europäische Leben geprägt bist.

Dennoch, eine Mutter sollte immer zu ihrem Kind stehen. Dazu muss man ja nicht die gleiche Einstellung haben.

0

Was möchtest Du wissen?