frage an euch kann ich als dialysepatient ins ausland fliegen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, vorausgesetzt, Du findest dort ein Dialysezentrum, das Dich im Urlaub betreuen kann und Deine Krankenkasse zahlt das auch. Im europäischen Ausland sollte es kein Problem sein, ansonsten mit der Krankenkasse abklären.

Ja, und du solltest aber am Urlaubsort eine Dialsyestation aufsuchen (und schon vorher Termine ausmachen).

Grundsätzlich ist das möglich, wenn du körperlich ausreichend belastbar bist und die Dialyse dort durchführen kannst. Bei Peritonealdialyse kann die Waschlösung rechtzeitig an das Hotel geliefert werden, für die Hämodialyse ist ein Dialysezentrum vor Ort notwendig. Das gibt es sicherlich in den meisten großeren (westlichen) Städten, aber die Kapazitäten und Termine müssen natürlich auch da sein. Also vorher unbedingt Kontakt aufnehmen, Termine vereinbaren und vom heimischen Dialysezentrum beraten lassen.

Wo soll die Reise im September denn hingehen?
Grundsätzlich ist dies jedoch kein Problem, jedoch natürlich abhängig von der Urlaubsregion. Wichtig ist es immer sehr frühzeitig Kontakt mit einem Dialysezentrum aufzunehmen. Aber in der Regel sind die Kapazitäten begrenzt. Wir waren kürzlich auf Koh Samui aber auch schon in Dubai..
Als Faustregel gilt: Immer zuerst die Dialysemöglichkeiten prüfen und festlegen, Dann den Flug und dann die Unterkunft. Bitte auch beachten, dass viele Feriendialysen in Europa, Asien und Amerika wesentlich teurer sind als hierzulande. Als Kassenpatient stehen leider ohne Zuzahlung nicht alle Möglichkeiten offen. Auf Koh Samui mussten wir etwa 60€ pro Dialyse aus eigener Tasche bezahlen. Als Privatpatient sieht dies aber wesentlich besser aus. Bei Fragen einfach melden.

also ich hab einen nachbarn, der trotz dialyse verreist, aber er hat zuvor alles perfekt organisiert, er geht jeden 2. tag zur dial und meldet sich bei einem zentrum am reiseort zu vor an. das empfehle ich dir auch, ich hoffe du fährst in die zivilisierte welt, wo man über entsprechende einrichtungen verfügt.

Frag doch am besten gleich deinen Arzt, der kennt einen Gesundheitszustand am besten.

Was möchtest Du wissen?