Frage an die Türken: Wieso mögt ihr Erdoğan langsam nicht mehr?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich denke es geht so langsam um Eingemachte also um die Kohle, da sind die Türken halt empfindlich wenn Touristen weg bleiben, einige wollen halt doch lieber Geschäfte machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es geht so langsam um Eingemachte also um die Kohle, da sind die Türken halt empfindlich wenn Touristen weg bleiben, einige wollen halt doch lieber Geschäfte machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mochte ihn noch nie.

Islamisierung ist ein sicherer Weg in den nationalen Suizid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elibasin
03.03.2017, 23:38

Deswegen hat Saudi-Arabien eine niedrige İnfluenzquote und ist sehr entwickelt. Jaja. Null Ahnung, Hauptsache labern.

3
Kommentar von AngelofAntioch
03.03.2017, 23:39

Deswegen dürfen Frauen in Saudi-Arabien nicht Autofahren. Den Saudis gehts nur wegen ihrem Öl so gut. Die sind TROTZ der islamisierung ganz ok, nicht deswegen.

7
Kommentar von Islaay
04.03.2017, 00:26

Du Vollidiot. Die Saudis haben Erdöl. Hahaha Tayyoş Anhänger sind einfach nur am Arsch. Was wird denn die Türkei wirtschaftlich hoch bringen? Der Tourismus der eingesackt ist? Wenn die Türkei weiter islamisiert wird, werden die Touristen ausbleiben. Die Türkei lebt davon!
Und die Wirtschaft geht ja auch den Bach runter.

4
Kommentar von ItsJustMe38
04.03.2017, 00:26

Ich frag mich immernoch, wieso immer SA als beispiel für den Islam genommen wird 😩...

1
Kommentar von Islaay
04.03.2017, 00:37

Weil das, das Verständnis solcher Menschen vom Islam ist.

Wenn AKP Abgeordnete sagen, dass eine Frau mit Minirock selbst schuld ist, wenn sie vergewaltigt wird, von was für einem Verständnis reden wir denn da? Vom Islam mit Nächstenliebe, Respekt vor jedem Geschöpf, oder von den Männern, die im Islam alles und jeden sexualisieren, die Frau minderwertig sehen.
Diese AKP Leute sehen eher das zweite. Und dieses Verständnis ist eher SA!!!

4

Schau dir doch einmal bei dieser Frage die sehr ausgewogene Antwort von @uyduran an. Wie du siehst, himmeln nicht alle Leute mit türkischen Wurzeln Erdogan unkritisch an:

https://www.gutefrage.net/frage/was-soll-ich-machen-wegen-?foundIn=list-answers-by-user&randomReloadId=753125#comment-150416676

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
04.03.2017, 00:10

Hier nur ein kurzes Zitat aus der Antwort. Lies sie dir ruhig ganz durch. Vielleicht bringt sie dich etwas zum Nachdenken, wenn du noch nicht ganz verblendet bist.

 .... du machst den Fehler, Erdoğan mit der Türkei gleichzusetzen. So denken inzwischen leider viele von uns Türken und das ist nicht gut. Die Türkei ist mehr als nur ein Mann. Ich finde es dreist, dass dieser Mann glaubt, nur weil er von 52% des Volkes gewählt wurde, muss er sich an keine Gesetze mehr halten und kann mit der Türkei machen was er will. Die Türkei war einmal ein schönes buntes Land, aber Erdoğan hat die Gesellschaft so stark gespalten, dass die Menschen nicht mehr zusammenhalten sondern nur noch streiten. Alle hassen sich, AKPler, Gülenisten, Kemalisten, Bozkurts und Kurden. Ständig gibt es Unruhe, Proteste, Terroranschläge, Verhaftungen...  Erdoğan ist nicht fähig, das Volk zu beschwichtigen oder zu deeskalieren. Er muss immer den Macho raushängen lassen und provozieren."

5
Kommentar von furkansel
04.03.2017, 22:53

Das Zitat finde ich zu beschönigend, es gab schon immer politische Grabenkämpfe in der Türkei, mal mehr, mal weniger. Davor war es nicht unbedingt besser. Jetzt gibt es einen machthungrigen und autokratischen Präsidenten, davor hatte diese Rolle eben das Militär oder die kemalistische Elite inne.

2

da gibt es ein gutes Sprichwort:

"nur die dümmste Sau wählt sich den schalchter selbst..."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Primitiv 

Der Weg der Türkei ins Mittelalter 

Fast schon islamismus 

Walten lassen des IS solange der die Kurden aufs Korn nahm 

Abschaffung der Pressefreiheit und Meinungsfreiheit 

Etc. 

Was die Leute an diesem Höhlenmenschen kritisieren kannst du überall nachlesen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr Türken ihn so toll findet dann lebt auch in dem Land wo er regieren will !!!!! Hier braucht ihr euch damit nicht zu brüsten !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fragen nur an Türken zu stellen, in Deutschland, ist rassistisch.

Wenn Alle Erdogan Anhänger so sind, hast du deine Frage schon selbst beantwortet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TurkishModel
03.03.2017, 23:58

Ok Verzeihung wusste nicht das das rassistisch ist

1
Kommentar von ItsJustMe38
04.03.2017, 00:25

Ist es nicht.

Es ist einfach nur unhöflich, wenn leute miteinander reden und irgendeiner sich dazwischen mischt, wie teeaz, ohne gefragt zu werden.

es wäre ja ok, wenn es eine Antwort wäre, aber es ist nur ein unnötiges Kommentar

3

Ah, der Türkei-Troll, diesmal mit einer eigenen "Frage"...

Keine Sorge: Die meisten sind so blind und gleichgeschaltet wie du und ihr könnt euren Sultan mit Sicherheit bald krönen.

Wer sollte sich denn dagegen stellen? Die inzwischen desinformierte Bevölkerung? Die gleichgeschalteten Medien? Die treuen Marionetten in Politik, Justiz, Polizei und Militär, die Erdogan von seinen Gnaden hat einsetzen lassen? Die zehntausenden Kritiker, die inzwischen in dubiosen Folterkellern ohne Anklage gefangen gehalten werden, mit Sicherheit nicht...

Ich lach mich kaputt, die Türkei ist nur noch ein Witz...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelofAntioch
04.03.2017, 10:12

Muss dir leider zustimmen. Die besten Jahre der Türkei sind lange vorbei.

3

Was möchtest Du wissen?