Frage an die Männer: Was haltet ihr von "stolzen" Frauen?

14 Antworten

Ich finde "selbstbewusste" Frauen, die Selbstbewusstsein mit eingebildeter Arroganz und dem Sitzen auf einem verdammt hohen Ross sowie Selbstüberschätzung verwechseln, nichts als anstrengend - genauso finde ich aber sehr schüchterne Frauen, die alles mit sich machen lassen und/oder nichts von sich geben, sehr anstrengend.

Der beste Mix aus allem macht es, würde ich sagen.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Also ich bin kein Mann, deswegen werde ich deine Frage natürlich auch nicht beantworten, aber meine Ansicht zum ersten Punkt, will ich äußern.

Frauen die wollen, dass man um sie kämpft

Das hat meistens nichts mit Stolz zu tun. Wenn eine Frau einen Mann will, sollte sie ihn nicht kämpfen lassen, und wenn sie ihn nicht will, dann auch nicht. So was ist eine Sache der Fairness und hat mit Stolz nichts zu tun - meine Meinung.

Frauen, die wollen, das Mann um sie kämpft - bevor sie ihn nehmen - empfinde ich als sehr seltsam. (Obwohl er sich natürlich bemühen darf ;)). Was ich solchen Frauen nur raten kann: sie sollen mal "Der Handschuh" von Schiller aufmerksam lesen, die Reaktion des Mannes ist nämlich stark und richtig :D.

7

Das ist eigentlich damit gemeint.. Das er sich bemüht, dass er mich nicht auf die Seite schiebt und respekt vor mir hat wie ich vor ihm. Ich finde wenn ich egal bin, dann "kämpft" er nicht drum, deshalb.. dieser zweite punkt

0
48
@ASKNOFA8

Nunja, die Aussagen der Männer hier zeigen ja auch ziemlich eindeutig, was sie vom ersten Punkt halten ;) und ich als Frau kann joice z. B. vollkommen zustimmen. Und sich bemühen ist was anderes als kämpfen müssen. Sich bemühen sollte auch immer noch da sein, wenn man zusammen ist, Kampf nicht - Kampf gehört von Anfang an nicht in eine Beziehung.

1

.) Ich bin zu alt um um eine Frau zu kämpfen. Das habe ich ein Mal gemacht und es hat trotzdem nicht gehalten, also verschwende ich meine Energie nicht noch einmal in so ein Unterfangen. Desweiteren klingt das so als würde die Frau ständig Bestätigung suchen und das Gefühl benötigen das man sich um sie bemüht. Nach meiner Erfahrung kann man es solchen Charakteren nie Recht machen und der ständige Energieaufwand frisst einen irgendwann auf.

.) Frauen die sich nicht alles gefallen lassen, würde ich jetzt nicht als "stolz" bezeichnen, sondern als ganz normal. Ein bisschen Widerstand und Grenzensetzung gehört in eine gesunde Beziehung.

.) Frauen die auf den "Richtigen" warten haben zumeist zu hohe Ansprüche, die sowieso niemand erfüllen kann. Der "Richtige" ist nur eine Ausrede dafür nicht von den unrealistischen Ansprüchen abzuweichen.

.) Frauen die selbstständig sind, fallen für mich ebenfalls in die Kategorie "normal". Ich möchte einer Frau nicht alles vorkauen müssen, Eigeninitiative ist sehr wünschenswert.

.) Frauen die auf sich selber aufpassen können, bezeichne ich auch als "normal". Warum sollte eine Frau nicht auf sich aufpassen können? Sie ist schließlich kein Säugling mehr.

Für mich persönlich ist die ideale Frau wie eine Katze. Stolz, selbstsicher, verführerisch, verspielt, kindisch, erwachsen, ernst, lustig, mit eigenem Charakter, eigenen Wünschen und Zielen und eigener Motivation, kuschelig, anschmiegsam, aber auch distanziert und sich der eigenen Eigenschaften immer bewusst.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?