Frage an die Männer: jeden Tag oder jeden zweiten Tag pornos gucken um sich zu befriedigen bei einem Mann der 30 ist normal?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hm. Normal oder nicht...
Ich denke, das kann man nicht so pauschal sagen.
Wichtig ist ob ihn oder dich eigentlich krank und kaputt macht. Ich habe es leider selbst erlebt. Nur erkennen kann man es nur allein.
Wenn man also dabei frei bleiben kann... Warum nicht, aber so klingt es etwas merkwürdig. Obwohl ich nicht sagen möchte dass Mann/Frau in einer Beziehung nicht auch SB machen kann (manchmal auch täglich).
Auf alle Fälle solltet ihr reden, wenn es für dich nicht Ok ist. Vielleicht kann er dir ja sagen, was ihn evtl bedrückt oder warum Er das tut. Zwingen kannst du ihn jedenfalls nicht, nur Konsequenzen aufzeigen.
Ich habe leider zu spät zugehört (in meiner Beziehung).

Ich wünsche dir viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist normal? Heute ist nichts mehr normal! Nein, im Ernst: Es ist weit verbreitet, dass sowohl Mann wie auch Frau in der Partnerschaft gelegentlich ihre Sexualität in der Masturbation allein ausleben. Das ist nicht ungewöhnlich und Du kennst das vielleicht selbst auch. Lust geht eben eigene Wege. Die Frequenz von einmal am Tag Hand anlegen in einer Partnerschaft erscheint mir viel, vor allem gehe ich mal davon aus, dass Dein Mann mehr wichst als mit Dir schläft. Dann stimmt etwas nicht, es sei denn, du verweigerst Dich mit den berühmten Kopfschmerzen oder so.
Dass irgendwo bei Euch der Wurm in der Beziehung ist, zeigt doch auch das Fremdgehen deines Partners. Da wundert es mich allerdings auch, sehr wie Du das quasi nebenbei erwähnst und Dich nur die häufige Masturbation beunruhigt. Gut, es soll Menschen geben, die ein starkes Verlangen nach Pornos und Masturbation haben. Wenn er diese Wünsche und Vorstellungen hat, könnt ihr das evtl. in Eure gemeinsame Sexualität einbauen. Wenn es seine Neigung ist, kann auch gemeinsames Masturbieren z.B. als Vorspiel sehr erregend sein, vielleicht auch für Dich. Darüber solltet ihr mal offen reden.
Fremdgehen ist in aller Regel allerdings Gift für jede Beziehung. Das halte ich für wesentlich problematischer, weil damit Vertrauen erheblich verloren geht und die Einmaligkeit einer starken partnerschaftlichen Intimität verloren geht, ganz unabhängig von den seelischen Verletzungen, die ein solches Verhalten immer mit sich bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das darfst du nicht als Konkurrenz betrachten. Das hat auch rein garnix mit dir zu tun. Die würde er schauen ob du da bist oder nicht. Viele schauen das sogar nachdem sie Sex hatten.


Männer müssen selbst entscheiden inwieweit sie die Filme schauen möchten. Es ist halt meistens schon eine Sucht, aber hier sollte man niemanden zwingen damit aufzuhören. Das einzige was man tun könnte ist ihm die Vorteile aufzuzeigen die er hat, wenn er aufhört sich das Zeug hereinzuziehen aber auf verständnisvolle Art. Das echte sexuelle Erlebnis wird z.B. viel intensiver, man verschwendet weniger Zeit, man hat mehr Antrieb usw. usf.

Ich finde es gut das er da ehrlich mit dir ist. Spricht für eure
Beziehung. Ich kenne viele Männer die sich dafür schämen oder es vor der
Freundin verheimlichen. Ich würde ihn auch fragen ob er bestimmte
Sachen davon gerne mit dir machen will, falls ihr die noch nicht tut.
Das Sexleben kann nur durch offene Kommunikation verbessert werden.


Mit den Sexfilmem ist es halt vergleichbar mit Erotikromanen oder Liebesfilmen bei Frauen. Da könnte ein Mann auch sagen: "Hey, sie ist jetzt mit mir zusammen, wieso braucht sie noch solche Filme? Sind ihre Gefühle nicht stark genug für mich? Ist ja ok wenn sie sowas schaut, wenn sie Single ist, aber in einer Beziehung? Hat sie Sehnsüchte von denen sie mir nichts erzählt?"


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeden Tag masturbieren erscheint mir grundsätzlich nicht ungewöhnlich. 

Warum er das macht obwohl er eine Frau hat? Wie oft lässt du ihn denn ran?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Orchi22
08.02.2017, 15:00

Immer wenn er will, an mir liegt es nicht, ich glaube sein Frauenbild ist schon so kaputt gegangen, dass er an mir keine Interesse merh hat sondern sich lieber videos anguckt

0

die pornos werden ihm etwas geben, was du ihm verweigerst, daß er aber benötigt

so, und nun bist du drann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na dann schau Dir doch mal einen mit ihm an und geh ihm dabei an die Wäsche. Vielleicht möchte er auch nur mal, dass Du aktiv wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Orchi22
08.02.2017, 15:56

alles schon gemacht bevor ich wusste das er krankhaft sich fast jeden tag ein rutner holt

0

Du solltest froh sein, einen so vielseitig interessierten Mann zu haben. Nie kann man es Euch Frauen recht machen.

Die Videos die er sich anguckt, sind verschieden, also nicht bei einem Thema bezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es eigentlich noch normale Leute?

Auf die Gefahr hin, als Spießer verschrien zu werden: ich halte das für krank.

Daß Pubertierende an sich herumspielen, ist normal. Jemand, der in einer gefestigten Partnerschaft lebt und trotzdem Pornos beglotzt, sich daran aufgeilt und an sich herumspielt, läuft neben der Spur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Orchi22
08.02.2017, 15:14

Ja, dass ist genau das was ich die ganze zeit denke. Und ich weiß einfach nicht mehr weiter. Er will ja einfach das nicht einsehen das er ein problem hat oder ihm interessiert es nicht

0

Auch ein Mann mit 30 hat noch Fantasien.

Pornos schauen heist nicht direkt das die Frau schlecht ist.

Fantasien die ein Mann hat lebt er damit quasi aus.

 

Sucht von Pornos gibt es.

Manche schauen 3 mal weil sie denken das das normal ist.

Frag ihn mal höflich oder unterbreche ihn mal dabei und frage mal direkt wieso er so etwas guckt.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?