Frage an die lieben Moslems: Wenn jemand zum Islam konvertiert, muss er sich dann beschneiden lassen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

...schon mal auf die Prophetentafel geschaut ? die ersten waren Aramäer...beschnitten....dann Juden...beschnitten.... Jesus...beschnitten... Mohammed...beschnitten, wenn auch erst im Alter... also...? Du kannst die Antwort auch im "Director´s Cut" erhalten......Nein im Ernst... Die Beschneidung des Mannes ist eine Pflicht, aber nicht aus Tradition heraus, sondern als eine Sicherstellung, daß für das Gebet Reinheit vorliegt. Es besteht stets das Risiko, daß sich unter der Vorhautb noch Tropfen von Urin befinden. Das macht das würde Unreinheit bedeuten und das Gebet ungültig machen... Ich weiß nicht woher all diese Experten kommen... Wer allerdings seine Frage so überheblich an "die lieben Moslems" stellt, der hat eine Freikarte zur Beschneidung knapp unter dem Kinn gewonnen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Beschneidung ist ein Ritus, was von den Juden übernommen wurde.

Im Quran ist alles detailliert Beschrieben und da von der Beschneidung nicht die Rede ist hat es mit dem Islam nichts zu tun...

12:111 Wahrlich, in ihren Geschichten ist eine Lehre für die Verständigen. Es ist keine erdichtete Rede, sondern eine Bestätigung dessen, was ihm vorausging, und eine deutliche Darlegung ALLER Dinge und eine Führung und eine Barmherzigkeit für ein gläubiges Volk. 17:89 Und wir haben den Menschen in diesem Koran ALLERLEI Beispiele abgewandelt. Aber die meisten Menschen wollten nichts anderes als ungläubig sein.

Für diejenigen die nun mit der Hygiene Argument kommen wollen.

Waschen hält auch sauber!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Anamurlu 16.05.2010, 00:42

Ach so, was noch dagegen spricht.

Es steht im Quran das Gott den Menschen in schönster Form erschaffen hat!

Warum denkt sich der Mensch aus das er da was Korrigieren muss?

Und die Traditionalisten untersagen den Frauen ihre Augenbrauen zu zupfen, da sie angeblich die Schöpfung Gottes verändern!

Aber dabei vergessen sie das eine Augenbrauen nach wächst aber die Vorhaut nicht!

1
Taqwa 16.05.2010, 12:01

War Mohammed, Friede und Segen seien mit Ihm, beschnitten?

Wahrlich, ihr habt an dem Gesandten Allahs ein schönes Vorbild für jeden, der auf Allah und den Letzten Tag hofft und Allahs häufig gedenkt. ( سورة الأحزاب , Al-Ahzab, Chapter #33, Verse #21)

Und nochmal, wie betet ihr?

Wie wascht ihr euch zum Gebet?

Von wem nehmt ihr den Quran? Wenn ihr die Hadithe ablehnt? Die Tabi'in sind die Überlieferer des Quran und der Sunna!

Welches Vorbild meint Allah swt. wenn die Sunna angeblich abzulehnen ist?

0
Anamurlu 16.05.2010, 14:23
@Taqwa

Haaa haaa!

Ist doch egal ob der Prophet beschnitten war oder nicht, ich denke eher das er es nicht war!

Aber gehe mal auf den Vers ein wo steht das der Mensch auf die Schönste weiße erschaffen wurde!

Aber ihr ignoriert das und, behauptet mit Eurer tat (Beschneiden) Das Gott ein Fehler unterlaufen sei und ihr müsstet es korrigieren!

0
alper02 17.10.2010, 03:45
@Anamurlu

Bismillah.

Wenn die Beschneidung eine Sünde währe (sogar kuffr, wie du sagst), dann hätte der Gesandte Allahs (s.a.v.s.) nicht gesagt, dass es zur Natürlichen Fitra gehört.

0
melek786 12.03.2011, 21:44

man merkt das du keine ahnung hast...die beschneidung wird vom propheten mohammed sws in einen hadith als pflicht im islam genannt und im koran steht das die aussagen des propheten sws alle wahr sind und wir diese ebenso befolgen müssen wie die worte allahs swt! die sunna des propheten und die inhalte seiner hadithe sind ebenso die wahrheit wie die worte gottes!informiere dich bitte besser bevor du schlussfolgerst!

0

Ja .. selbst wen es eine Tradition ist. Man soll bei dem Gebet immer sauber auftreten ... geht eben nicht wenn man(n) eine Vorhaut hat und sich da ziemlich viel ansammelt. Klar musste dich jedesmal vor dem beten waschen und kannst das mitmachen, aber es ist nie ganz sauber, daher beschneidung. wo sie stattfindet ist egal ...also im arabischen Land oder hier in einem super tollen Krankenhaus.

Eine Frau darf ja auch nicht während ihrer Periode beten, da sie in der Zeit unsauber ist bzw. gilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TikusMatabiru 16.05.2010, 02:55

@ Zindagi007: EXAKT !

0
Angel84 16.05.2010, 21:11

Schon mal darüber nachgedacht, dass es bei der Reinheit um die Reinheit des Geistes gehen könnte, zu der der verdreckteste Mensch vielleicht sogar leichter fähig ist...?

:-)))

1

Also,wie alle anderen,brudern und schwestern im islam vorher gesagt haben,bei Erwachsenen,die zum Islam konvertiert haben,dass es sich um eine empfehlene Handlung(Sunna Muakkada-Starke Hadith)ist und nicht um ein Pflicht im Islam handelt.Wenn ergend möglich,sollte man sich beschneiden lassen,der Beschneidung der vorzug gibt.Jedoch nur zumerken ist dass vom Prophet Ibrahim(frieden und Seeg sei auf ihm)überliefert,wird er hat die Beschneidung im späten Alter vorgenomen (80Jahre)muss ich auch sagen,dass ein Muslim zu sein(bei denen die konvertiert haben)wird nur durch Verstand und Aussprechen des Islamische Glaubenbekentnisses und nicht erst durch die Beschneidung!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Is einer der anwesenden Glaubensbefürworter bitte so lieb und erklärt mir in all meiner Borniertheit, weshalb der Gestalter des gesammten Universums, der Urheber allen Seins, es mit zufriedenem Wohlwollen betrachtet, wenn sich die eine Hälfte seiner Schöpfung das primäre Geschlechtsorgan teilamputieren lässt?

.

Mir tun sich nämlich gerade an solchen Kleinigkeiten, ein paar Fragen bezüglich der Ernsthaftigkeit der ganzen Geschichte auf.

.

Ich wäre Ihnen sehr verbunden,

Soli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
riara 16.05.2010, 19:35

..und das mit dem Bechneiden beim Mann ist ja noch halbwegs human, warum aber z.B. in Aegypten, Somalia oder dem Sudan auch Maedchen beschnitten und danach alles zugenaeht wird, ist eine noch groessere Ueberraschung, zumal die Beschneidung als Pharaonische Beschneidung bezeichnet wird und mit dem Islam etwa soviel zu tun hat wie Fauskeile mit dem Christentum...

0
Solipsist 16.05.2010, 19:40
@riara

..."und mit dem Islam etwa soviel zu tun hat wie Fauskeile mit dem Christentum..." :-))))

.


Sach ma....

Ich höre immer wieder dass in jenen Ländern versucht wird viel Aufklärung zu betreiben, um dieser grausamen Praxis den Boden der Tradition zu nehmen.

Ist da langfristig Aussicht auf Erfolg?

Grüß Dich Riara.

0
riara 17.05.2010, 06:57
@Solipsist

Die Praxis ist z.B. in Kenia und Tansania mitlerweile verboten, trotzdem kommt es vorallem bei den Somalis immer wieder zu Beschneidungen. Ich habe das Resultat einer Beschneidung in einem Fluechtlingscamp an der somalischen Grenze selbst gesehen. Weil die wohlhabenden Somalis und Emiratis angereist waren, wurden 14 Maedchen mit Glasscherben beschnitten und obwohl wir einb Team von Aerzten ohne Grenzen dabei hatten starben 6 an diesem Tag, 3 weitere Tage spaeter im Krankenhaus an Infektionen...

0
Solipsist 17.05.2010, 07:34
@riara

Tut mir sehr leid zu hören. Entsetzlich sowas.

Also kein Ende in Sicht scheinbar.

0
alper02 17.10.2010, 03:48
@AriGold

Bismillah.

Da fragt jemand eine ganz normale Frage und schon schweift man vom Thema ab xD.

Die Beschneidung für dem Mann ist im Islam pflicht. Die Verstümmelung des Geschlechtsorgans der Frau ist Haram.

Außerdem ist die Beschneidung sehr zu empfehlen, auch laut Weltgesundheitsorganisation WHO.

Die Beschneidung wird von sehr vielen Ärtzen sehr empfohlen.

0

ich kenn da einen obwohl er ein christ ist ist er trz beschnitten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gehört zum Islam, d. h. es ist für den Mann eine Pflicht. Jedoch ist das keine Voraussetzung um Muslim zu werden.


Frage:

Beschneidung des Konvertiten und wann er es tun muss

Antwort:

Alles Lob gebührt Allah, dem Erhabenen

Beschneidung des Konvertiten und wann er es tun muss:

Die Beschneidung ist eine Pflicht für einen Neumuslim genauso eine Pflicht für jeden Muslim. Er muss es so früh wie möglich tun.

Falls es jedoch aus Angst oder sonstige ein Hinderniss ist, in den Islam zu treten, kann man dies verschieben, denn das verschieben der Beschneidung ist nicht so schlimm wie das Ablehnen des Islam. Und Allah weiss es am besten

www.islam-fetwa.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Reisswolf53 16.05.2010, 20:47

halima2, erkläre bitte normalen Menschen, was der Sinn dieser Tortur sein soll! Und warum es "Pflicht" ist! Was macht einen Mann zum Moslem? Abgeschnittene Hautstückchen? Warum nicht abgeschnittene Fingernägel? Ich kenne eine muslimische Familie, da war diese Zeremonie nicht mehr als ein weiterer Grund, sich ordentlich einen auf die "göttliche" Lampe zu gießen, natürlich immer mit "Inshallah" auf den frommen Lippen, während der Kleine brüllte wie am Spieß!

0

Würde ich mich jetzt als Mann noch beschneiden lasen,dann wäre ich ein Weiblein,weil dann überhaupt nichts mehr da ist.Denn jetzt schon so klein das Ding und dann noch beschneiden,oh weh,das wäre nicht gut,und wie schon gesagt dann wäre ich ein Weiblein! Aber wer ist schon so verrückt und will zum ISLAM übergehen??? Vermutlich wegen den 10 Jungfrauen im Himmel die warten auf einem,oder?????? Nein DANKE,denn ISLAM brauche ich nicht!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
manal89 15.05.2010, 23:59

Unsinn!!!!!!!!.....)

0
TikusMatabiru 16.05.2010, 02:53

Der Islam nimmt Dich auch nicht.... Da ist so ein Schild an der Paradies-Tür: Hunde, Katzen und Gottie müssen leider draußen bleiben... Schade nur, daß der Gott der drinnen sitzt, der einzige Gott ist...denn Jesus war ebenso sein Prophet wie Mohammed, also sitzt drinnen auch Dein Gott...und es wird schon seinen Grund haben, warum Muslime dort Business Class Sitze haben...hihihi...Und warum mußt Du dann draußen bleiben, wirst Du Dich fragen... Nun....Gott ist barmherzig zu seinen Gläubigen... Daher das SCHILD !! Zum Schutz aller, die drinnen sind... Es ist eben ein Menschen-Paradies...nicht für Hunde, Katzen und Gottie...

0

Soviel ich weiß sollte jeder Moslem beschnitten werden, also auch diejenigen die zum Islam konvertieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
latifa86 15.05.2010, 21:10

Hab mich gerade nochmals etwas umgeschaut. Das geschieht aus der Tradition heraus. Schon Abraham(Ibrahim) hat sich beschneiden lassen und das wurde dann als Empfehlung für die bessere Hygiene angesehen.

0
manal89 16.05.2010, 18:18
@TikusMatabiru

das ist kein (Quatsch)sondern die Wahrheit!!!Von Prophet Ibrahim(frieden und Seege sei mit ihm) übergeliefert Sunna Muakkada=))

0

Was möchtest Du wissen?