Frage an die JUGENDLICHEN (17-25 Jahre) Was war euer erstes eigenes Auto?

19 Antworten

Hallo :)

Ich (26) hatte einen Audi 100 von 1989, den ich für 500 Euro einem Rentner abgekauft habe. War ein gutes Auto, sprang auch im Winter an & war vor allem auch im Unterhalt bezahlbar -------> die Versicherungskosten lagen weit unter den Kleinwagen meiner Freunde/Mitschüler, da der Audi als typisches "Alte Leute Auto" wirklich günstig eingestuft war. Mein Bruder fuhr einen Audi 80, das war in etwa gleich. 

Der "Witz" dabei: Ich hatte den Audi 100 von Anfang an auf mich selber angemeldet, die anderen fuhren alle als Zweitwagen der Eltern^^ 

Ich empfehle generell langweilige ältere Limousinen aus "Rentnerhand", da die oft besser gepflegt sind als Kleinwagen, effektiv günstiger zu haben sind da weniger beliebt & in der Versicherung niedriger eingestuft :) Stichwort alte Vectras, Mondeos, Audi 80/100, i.welche Importierten Modelle.. sowas in der Art Mitsubishi Charisma, Peugeot 406.. sind auch "okaye" Autos!

Ein Subaru Impreza bj. 1999. 
Der Wagen hatte einen 2.0L Boxermotor und permanenten Allradantrieb. Zu dem Sportsitze, Standheitzung, Sportfahrwerk, Sitzheitzung, Anhängerkupplung und was kein Schwein braucht eine Werksseitig verbaute Berganfahrhilfe. 

Gekostet hat er mich 3700€. Der Wagen ist fast unkaputtbar. Zum Totalschaden hat jedoch ein Unfall geführt.  Auch Allradantrieb hilft einem nichts, wenn man in der Kurve über eine Eisplatte fährt. 

Wie viele plötzlich wieder in den 20ern sind ... ;-))

Mein erstes Auto damals war ein alter VW Käfer mit kleinem Guckfenster (aber schon ohne Mittelsteg), gekauft für 300.-DM, nach zwei Jahren verkauft für 300.-DM. Quasi ein Nullsummenspiel. ;-))

VW Käfer ... er rollt und rollt und rollt... :-)))

7
@Deichgoettin

Ich auch nicht! Wie blöd waren wir eigentlich?
Nur von meinem zweiten VW (gelb), der dann schon 1200.-DM gekostet hat und ein großen Rückfenster hatte, habe ich noch ein Foto von einem Urlaub in der Provence.

0

Was möchtest Du wissen?