Frage an die jenigen, die sich wirklich mit dem Muskelaufbau bei Hunden auskennen

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hunde, die am Rad laufen, im Brustgeschirr an der Leine ziehen, viel apportieren und auf eine bestimmte Weise schwimmen entwickeln eine gute Rückenmuskulatur.

Freie Bewegung (Laufen) kräftigt zudem alle Muskeln des Körpers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shark1940
01.07.2013, 17:09

Genau das macht er alles nicht. Er läuft zu 98% frei und rennt in der Gegend rum, teilweise "kämpft" er mit anderen, teilweise kugelt er ich auf der Wiese. Apportieren und Schwimmen ist nicht sein Ding.

Allerdings alle Hunde dieser Rasse apportieren nicht, Brustgeschirr oder Leine zieht auch keiner. Manche schwimmen, manche nicht.

Ich habe ja die Vermutung, dass ich einfach mehr mit meinem Hund laufe wie die anderen. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mit vielen anderen Hunden laufe und er von Welpe an viel gespielt und gekämft hat und einfach mehr Rückenmuskeln aufgebaut hat.

0

Das ist mir auch schon vor einiger Zeit aufgefallen, gerade auch bei gleicher Rasse, Z.B. Brüdern bei meinem Züchter und TA, dass es da gewaltige Unterschiede gibt.

Er hat mich erst auf diese Unterschiede hingewiesen und mich nach dem Auslauf befragt und mir dann erklärt, dass es auf die Art des Spazierganges ankommt, Freilauf und Temperament / Lauffreudigkeit usw..

Unsere Hündin 7 Monate und der Rüde über 3 Jahre haben bei gleichem Auslauf, wo sie viel miteinander toben (aus 6km machen die ganz locker 30-40km und mehr Auslauf durch vielfaches vor und zurück oder im Kreis jagen bei hohem Tempo) Sie haben aber eine sehr stark unterschiedliche Rückenmuskulatur. Ihre ist weich, hin + her schiebbar, sie bewegt sich fast doppelt soviel und ist die "Angreiferin / Initiatorin"

Die Rückenmuskulatur unseres Rüden (ein absoluter Alpha) ist "knallhart" und absolut nicht verschiebbar, obschon er einige Kilos zuviel hat.

Damit will ich sagen, dass es bei Hunden (gleicher Rasse) vielleicht auch athletische Typen gibt, da spielt Geschlecht, Alter oder vielleicht sogar die Stellung im Wurf vielleicht eine Rolle.

So ist meine persönliche Beobachtung, in den letzten 2-3 Jahren, seit dem ich mit dem Züchter im Gespräch bin. Ob sich meine Beobachtung verallgemeinern lässt kann ich nicht sagen.

Ich würde damit also deine Beobachtung bestätigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shark1940
01.07.2013, 17:20

Es gibt sicher in einer Rasse Hunde, die athletischer sind als andere. Das war beim meinem Dobi auf jeden Fall der Fall.

Meiner ist ein Betha Rüde. Die anderen Hunde, die ich mit ihm verglichen habe, sind teilweise Alpha, teilweise Betha - aber auch Gamma Rüden. Dennoch hat keiner solche Rückenmuskeln wie meiner. Und das obwohl meiner recht schlank gebaut ist - er sieht schlanker aus als die meisten anderen (eher wie eine Hündin) - ist aber nicht schlanker, nur schmaler. Habe auch Hündinen mit ihm verglichen - einfach alle Hunde, die ich in der Rasse kenne und das sind recht viele.

Habe so das Gefühl, dass ich mit meinem Hund mehr laufe als die meisten anderen. Oder vielleicht laufe ich anders. Immerhin laufe ich seit er Welpe war mit vielen anderen Hunden zusammen. Er spielt und kämpft viel und rennt viel und das macht natürlich einen anderen Muskelaufbau als normales laufen.

Mich wundert es nur, weil wirklich alle nicht so harte Rückenmuskeln haben wie meiner.

LG

1

es wird wohl eine Altersfrage enbenso wie eine Konditionfrage sein. Angenommen du würdest jetzt jeden Tag dreimal täglich mit dem Hund mehrere Treppen 3-4 Stockwerke erklimmen müssen dann hätte das auch sichtbare athletische Folgen denke ich. Für Euch beide.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shark1940
01.07.2013, 11:51

sorry - hatte ich vergessen an zu geben. Meiner ist 3 Jahre alt und ich habe es mit Hunden des selben Alters sowie mit etwa jüngeren und etwas älteren verglichen. Sogar mit seinem Bruder habe ich ihn verglichen.

0

Das sind Rückenmuskeln, also der Rückenstrecker. Der entsteht durch lange Spaziergänge am Stück. Viele Hunde gehen ja fast nur an der Leine, das heißt, da wird gebummel und mal hier mal das geschnüffelt, mal langsam gegangen, so findet kaum Muskelaufbau statt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shark1940
01.07.2013, 17:05

Dann liege ich mit meiner Vermutung richtig. Anscheinend laufe ich wohl mehr mit meinem als die meisten anderen mit ihren Hunden.

Danke

0

Was möchtest Du wissen?