Frage an die ehemaligen raucher

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

während einer Verkühlung einfach aufgehört, das war vor zwei Jahren (nach über 30 jahren Rauchen). Meine Frau raucht noch immer

Du bist noch ganz am Anfang und deswegen hast du eh optimale chancen das rauchen zu lassen. Das einzige was du brauchst ist Willenstärke du musst einfach auf einmal aufhören, nichts mit abgewöhnen langsam aufhören oder sonst was sondern du machst einfach ab genau jetzt einen sauberen schnitt und hörst auf! Das Körperliche hört nach 1-2 wochen auf bei dir warscheinlich sogar noch früher jedes mal wen du das gefühl hast das du jetz umbedingt eine rauchen willst musst du dich einfach ablenken von mir aus zock irgendetwas oder schreib mit jemanden oder schau dir ein video an sche*ß egal aber bring deine gedanken vom rauchen weg. Es ist garnicht so schwer wie jeder tut du musst nur wirklich überzeugt davon sein! Ich kann dir jetz keine Gründe geben die für dich wirklich zählen das musst du für dich selbst entscheiden. Ob es jetz für deine Gesundheit, für dein Geldbeutel, für deine Familie oder auch für Allah ist um nicht noch mehr sünden zu begehen musst du für dich selbst herrausfinden. Aber wen du wirlich aufhören möchtest dan ist das nicht so schwer wie man denkt

Ich habe damals durch Freunde mit Ende 15 mehrere Zigarettem täglich geraucht, ebenso heimlich. Und dies ging über mehrere Monate. Dann wollte ich aufhören und habe es 2 Monate durchgehalten und dann aber wieder zur Zigarette gegriffen. Nach 1 Monat aber wollte ich wirklich komplett aufhören und ziehe es bis heute durch. Der starke Wille zählt und du musst dir sicher sein, dass du aufhören willst und dass es nicht nur irgendwelche leeren Worte und Ziele sind.

Ich rauche jetzt seit 4 Monaten nicht mehr und ich fühle mich seitdem ich nicht mehr rauche viel besser, gesünder und vorallem treibe ich jetzt Sport und ernähre mich gesund sodass Zigaretten in meinen Alltag und meiner neuen Lebensweise nicht passen. Vorallem war das alles reines Geld wegwerfen.

Denk einfach mal über die Folgen nach. Krankheiten, schnell alternde Haut, gelbe Zähne und Nägel, Mundgeruch, Geldverschwendung, schlechte Ausdauer... und dies willst du ja eigentlich gar nicht und man kann das alles so leicht vermeiden, indem man nicht raucht und einen starken Willen hat!

Die letzte Zigarette weg geschmissen. Und Feuerzeug hinterher. Das war vor 6 Jahren. Nächstes Jahr ist meine Lunge clean.

Auf 2-3 Zigaretten am Tag kannst Du doch leicht verzichten, ist immer besser, nicht zu rauchen. Das stinkt nämlich, kostet Geld und macht womöglich irgendwann krank.

Von einer Minute zur anderen habe ich es sein lassen können und habe..zig zig Jahre vorher geraucht und auch nicht nur 1 Schachtel die Woche..eher täglich!

Dein Gewissen und auch dein Wille sollte dir helfen..jemand von uns kann es keinesfalls.

Ich habe aufgehört, als mein Freund mit mir Schluss gemacht hat. Ich wollte mir eine Zigarette anzünden und das verflixte Feuerzeug hat nicht funktioniert. Da sagte ich mir: Wenn Du jetzt keine rauchen kannst,dann nie wieder" Beides landete im nächsten Mülleimer. Jetzt rauche ich maximal auf einer Feier eine. Und das auch eher selten.

Viel Glück bei Deinem Vorhaben. Du hast dann zudem noch einiges an Geld, was Du für andere Sachen ausgeben kannst :-))

Freunde meinen ihnen fiel es nicht sehr schwer, einfach keine mehr kaufen, dann wird man gewzungen nichtmehr zu rauchen. Den Freunden sagen dass sie dir keine mehr geben dürfen und falls du eine Karte hast die es dir ermöglicht Kippen zu kaufen, diese zurück geben oder wegwerfen bzw. wem anders geben.

Keine Kippen -> Kein Rauchen.

meine Mutter brauchte erst ihre Krebsdiagnose, um mit dem Rauchen aufzuhören.

Besuch doch einfach mal eine Palliativstation in einer Klinik und frag nach, wer von denen geraucht hat bzw. Raucher ist - das sollte abschreckend genug sein, dass du dich nicht mehr traust, auch nur eine Zigarette anzufassen.

GLÜCKWUNSCH zu Deinem Entschluss, mit der Qualmerei aufzuhören. - viele vor Dir haben aufhört mit dem Rauchen, auch jahrelange und heftige Raucher, Du schaffst das auch.

Lies meine Antwort an EllaElla1994 und sieh Dir das Video mit dem Coach an (erster Link):

http://www.gutefrage.net/frage/effektivste-methode-mit-dem-rauchen-aufzuhoeren#answer125899089

Das Video ist sehr informativ und humorvoll.

Und wenn Du den zweiten Link anklickst, findest Du auch viele hilfreiche Hinweise für den Rauchstopp.

.

Vermutlich weißt Du gar nicht, dass Du Dich mit jeder Zigarette, die Du rauchst, mitschuldig machst am Leid von Kindern, die auf Tabakplantagen arbeiten müssen. - Sieh Dir diese hervorragende Dokumentation an:

Kinderarbeit beim Tabak: Leiden für Raucher

Ich wünsche Dir viel Erfolg und ein drogenfreies und schönes Leben.

Ich habe aufgehört, weil es mir gestunken hat :-)

Ich esse gerne, und der Rauch verdirbt mir den Appetit. Außerdem stinkt man auch persönlich.

Ich habe kein Problem mit dem Aufhören. Jetzt 6 Jahre keine Zigarette geraucht, außer vor 2 Monaten 3 Stück. Geht doch.

wenn es dir so schwer fällt aufzuhören, dann probier es mal damit, immer wenn du eine rauchen willst, nimmst du einen Euro und gibst in ein eine Spardose. Mit dem Geld das dann da zusammen kommt kannst du dann was schönes kaufen für dich.

Von jetzt auf gleich. Mitten in der Packung. Ein schlimmer Kampf - fürwahr.

Aus Überzeugung und im Interesse meiner Gesundheit:)

Man muss 'einfach' den nötigen Willen aufbringen. Ohne diesen hilft gar nichts.

Nikotinpflaster oder nikotinkaugunmis probiert ?

Einfach aufhören, es geht! Einfach stop, feritg, aus, nicht mehr rauchen....

Was möchtest Du wissen?