Frage an Deutschlehrer

11 Antworten

Ich habe das Gedicht bestimmt schon einmal gelesen, aber nach deinem empörten Ausbruch habe ich es jetzt noch einmal mit mehr Bewusstsein zu Kenntnis genommen und ich muss sagen: Ihr habt einen tollen Deutsch-Lehrer!

glück gehabt ich nicht

0

Och je, heul woanders. Das ist eine humorvolle Beschreibung real beobachtbarer Verhaltensweisen und gleichzeitig eine kleine, versteckte Kritik am Großbügertum vergangener Zeiten. Und nebenbei noch ein Zeichen für seine Naturverbundenheit und Tierliebe. Wahnsinnig unwichtig, nicht wahr? Lieber Egoshooter spielen oder kiffen.

Tüte Mitleid - (deutsch, Lehrer)

Ach Kinder,...

wir haben "die Kraniche des Ibykus", die "Glocke" und "Die Füße im Feuer" auswendig gelernt. Und natürlich den "Osterspaziergang" und den Herrn Ribbeck.

das Auswendig-Lernen lehrt Kernkompetenzen: Wie man sich nämlich Wissen aneignet. Da gibt es mehrere Strategien. Manche wirken nur kurzfristig, das ist natürlich frustrierend. Aber ich kann etlich der Gedichte aus dieser Zeit auf weite Strecken heute noch. Man kann jetzt natürlich darüber diskutieren, ob diese Fähigkeiten in unserem digitalen Zeitalter noch notwendig sind. Das wird die Zukunft zeigen.

Dass ihr "Das Lied von der Glocke" auswendig lernen musstest, glaubt niemand. Das Ding besitzt 19 Strophen ... Das kann niemand. Jedenfalls nicht als Schüler. Schon "Die Kraniche des Ibykus", die übrigens seit den späten 80er Jahren keine Anwendung im Unterricht mehr findet, ist unmöglich in 2 Wochen Schülerleben zu schaffen. Mit der Glocke wird hier ein bisschen zu dick aufgetragen ... Oder kannst du "Der Taucher" auch auswendig?

0

Antrag auf freiwillige Wiederholung

Morgen habe ich einen Termin bei dem Schulleiter meiner Tochter. Leider weiss ich nicht wie ich die restlichen Sachen dort noch mit rein schreiben soll und ob das ganze überhaupt so richtig formuliert ist.

Sachen die evtl noch rein sollten oder rein müssen:

  • Frist der Entscheidung
  • Den Wunsch/ Die Berücksichtigung das meine Tochter in die Klasse vom Herr K. kommt (WICHTIG!) _________________________ Sehr geehrter Herr xxx,

bezugnehmend auf unser persönliches Gespräch am 24.09.2014 und 24.10.2014 beantrage ich (Name von mir) hiermit das meine Tochter (Name meiner Tochter) , geboren am 17.04.1999, Klasse 10a die Klassenstufe 9 wiederholen darf. Gründe hier für sind, dass meine Tochter durch ihre häufigen Fehlzeiten den Lernstoff nicht mehr folgen konnte und sie ihre Leistungen so wieder aufarbeiten könnte um ihr Endjahres Zeugnis der 9 Klasse zu verbessern.

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und verbleibe mit freundlichem Gruß

(Unterschrift und Datum)

...zur Frage

Gesetzliche Krankenversicherung will Nachzahlung nach Heirat Mann ist in der freien Heilfürsorge!

Hallo, Ich habe diese Woche ein schreiben bekommen, dass meine Krankenkasse über 200 Euro Nachzahlung möchte für die zeit von Juli 2013 (Heirat) bis November 2013 (Kind geboren) da dass Gehalt meines Mannes mit mir berechnet wurde! Ich habe vor dem Kind einen 450 Euro Job gehabt und war freiwillig gesetzlich versichert.

Nun behauptet die Techniker krankenkasse die Versicherung meines Mannes ist wie eine private Krankenversicherung anzusehen, daher müssen wir nachzahlen.

Dies ist ja nicht der fall!! Die freie Heilfürsorge unterliegt keiner Versicherung!!!

Bis heute wollte ein netter Herr von der Techniker alles klären aber scheinbar müssen wir es zahlen.

Mein Mann möchte sich die Klausel zeigen lassen wo dies steht.

Hat hier vlt schon jemand Erfahrungen damit oder kann mir sagen wo man sowas findet?

...zur Frage

Wie würdet ihr mein Arbeitszeugnis bewerten/deuten?

Bescheinigung der Arbeitsleistung Betroffener Arbeitnehmer: Herr XY, geboren am: XY

Herr XY hielt sich vom 10.01-23.04. in unserem Unternehmenskomplex der XY Firma auf. Aufgaben, die ihm während dieser Zeit diverser Abteilungen auferlegt wurden, werden nachfolgend ausführlicher aufgelistet:

  • Bearbeiten von Excel-Tabellen, einbringen von Struktur und Ordnung, einfache Auswertung grundlegender Ergebnisse und Statistiken

  • Rechnungswesen: Niveauvolles Berechnen von Datenerhebungen

  • Bearbeiten und ((Begleichen)) von Rechnungen bis zu einem Betrag von 20,00 Euro. Nach der Probezeit:

  • Hilfstätigkeiten für Vorgesetzte und ranghöhere Kollegen, Herr XY unterstütze während dieser Zeit sechs verschiedene Abteilungen auf mehreren Stockwerken

  • Eigene Ideenfindung zu verschiedenen selbst gewählten Projekten

  • Erarbeiten eigener Verbesserungsmaßnahmen der bestehenden Rechnungsprozesse

Gemäß den Richtlinien für Arbeitszeugnisse bewerten wir Herrn XY, wie wir ihn kennengelernt haben:

Herr XY erledigte die ihm übertragenen Aufgaben zu unserer Zufriedenheit. Sein Fachwissen half ihm stets dabei. Das meist sichere Umgehen mit Programmen wie Word und auch Excel beschleunigte seine Arbeit zudem und sorgte für schnelle und zum Teil sichtbare Arbeitserfolge.

Zu ausnahmslos allen Vorgesetzten, Kollegen und Externen konnte sich Herr XY eine Basis aufbauen, die auch noch bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses anhielt und einen durchweg bleibenden Eindruck hinterließ. Besonders Telefongespräche mit Externen wickelte er kompetent und fachlich einwandfrei ab.

Während der intensiven Zeit unterstützte uns Herr XY stets mit seiner Mitarbeit und wir bedauern es, ihn als Persönlichkeit ersetzen zu müssen.

Für seine Zukunft wünschen wir alles Gute und hoffen aufrichtig, dass er seine Kompetenzen dem Arbeitsmarkt entsprechend beibehält.

Mit verabschiedenden Grüßen XY

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?