Frage an Aquariumbesitzer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

der Besatz muss sich neben der AQ-Größe vor allen Dingen an den Wasserwerten (Gesamthärte, Karbonathärte, PH-Wert) richten, wie das Wasser bei dir aus der Leitung kommt.

Sicher verändert es sich im laufenden AQ-Betrieb noch ein wenig, aber da man ja auch beim 14tägigen Teilwasserwechsel immer wieder auf das Leitungswasser zurückgreift, sollte dies ausschlaggebend sein.

Fische, die in nicht passendem Wasser gepflegt werden, leben nicht lange.

Und die Reinigung? Die ist grundsätzlich nicht anders an bei einem kleineren AQ. Je nach Besatzstärke ca. alle 14 Tage einen ca. 30%igen Teilwasserwechsel.

Je nach verwendetem Filter (Innenfilter, HMF oder Außenfilter) weichen die Reinigungsintervalle stark voneinander ab.

Pflanzen pflegen und zurückschneiden - Scheiben von innen und außen reinigen - mehr ist doch grundsätzlich in einem gut funktionierenden AQ nicht zu tun.

Poste mal deine Wasserwerte, dann kannst du auch verantwortungsvolle Besatzvorschläge bekommen.

Gutes Gelingen

Daniela

Hallo AufRilleee,

was den Besatz und das Wasser betrifft, hat Daniela ja bereits vieles geschrieben, doch solltest Du auch darauf achten, dass die Bakterien in dem jetzigen Filter, falls Du diesen weiter verwenden möchtest, bei weitem nicht ausreichen um die Belastungen eines großen mit wesentlich mehr Fischen nicht verkraften wird!

Sicher wirst Du daher auch einen größeren, angepassten (Außen)Filter benötigen, der auch eingefahren werden muss!

Außerdem würde ich gerne wissen wie ihr ein solch großen Aquarium sauber macht. Also komplett

Darüber solltest Du Dir keine Gedanken machen, denn das ist wie ausgeschlossen, das Du das wirklich machen musst, ich habe das jedenfalls in all den Jahrzehnten noch nicht gemacht!

MfG

Norina

wollte ich fragen wie viel da reinpassen

ca. 1-200 :-) Kommt drauf an welche.

welche Art am besten wäre.

Du weißt dass es hunderte Möglichkeiten gibt? Hast du denn gar keine Fische "im Auge"?

Was möchtest Du wissen?