Frage an alle PFERDEEXPERTEN: Schadet es dem Pferd/Reiter, wenn man DAUERHAFT ohne Steigbügel reitet

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

im prinzip ist es gut, da man dadurch den Sitz verbessern kann. Allerdings sollte man am Anfang mit Steigbügeln reiten, da man leicht traben muss und das ohne eher schlecht geht, ohne sich an das Pferd mit den Knien festzuklammern. und von so viel Aussitzen bekomm ich immer Seitenstechen ( :

Knutschfrosch 04.07.2011, 22:21

vielleicht kannst du ja immer so 10 Minuten ohne Steigbügel reiten, die restliche Zeit würde ich aber mit reiten.

0
user1530 04.07.2011, 22:22

Ah, danke :-) Und was ist dann, wenn man es kann? Also wenn man immer ohne Steigbügel reitet, auch im Gelände, schadet das dem Pferd nicht auf Dauer?

0
Knutschfrosch 04.07.2011, 22:28
@user1530

nein, ich denke eher im Gegenteil. Man sitzt einfach tiefer aus und fällt dem Pferd nicht so in den Rücken. Im Gelände würde ich aber nie ohne Steigbügel reiten, da sich auch jedes noch so brave Pferd mal erschrickt und dann hast du kaum Halt.

0
lillet 04.07.2011, 22:29
@user1530

nein, denn man kann auch ohne bügel korrekt sitzen! das ist sicher eine übungssache.. obwohl ich denke, dass der großteil das ohne bügel nicht so pferdefreundlich hinbekommt, wie eigentlich erfordelich.. und im gelände finde ichs eigentlich besser das pferd im galopp auch mal mit leichtem sitz zu galoppieren und das geht ja ohne bügel nicht..

0
Knutschfrosch 04.07.2011, 22:32
@lillet

ich hab doch gesagt dass man ohne Bügel korrekt sitzen kann.

0
moniliebt 05.07.2011, 13:55
@Knutschfrosch

die reiter der wiener hofreitschule (hast du doch sicher schon von gehört) reiten alle ohne bügel! also kann es kaum schädlich sein. und wie die anderen schon sagen es ist gut für den sitz!

0
Knutschfrosch 05.07.2011, 18:51
@moniliebt

ich glaub hier hat keiner so wirklich gesagt dass es schädlich ist. ooder??

0
lillet 05.07.2011, 20:18
@Knutschfrosch

@ knutschfrosch: das nein war an die frage von witzemacher gerichtet, nicht an deinen kommentar, falls du das falsch verstanden hast! ich hatte die antwort schon abgeschickt, bevor ich gesehen hab, dass du das gleiche beantwortet hast! also bin ich eigentlich genau deiner meinung!

0

wenn der reiter von grund auf korrekt sitzt, ist das sicherlich garnicht schlecht, da man ihn ohne bügel noch mehr 'auf den hintern' bekommt. bedenke nur: ohne bügel neigt man schnell dazu, sich mit den knien 'festzuklammern', was den sitz und die kompletten hilfen zerstört.. und dann wirds auch schädlich; mit hochgezogenem, drangedrücktem knie kommt man mit dem hintern aus dem sattel und plumpst nur noch so durch die gegend.. (gewichtshilfe geht verloren, knie behindert pferd & schenkel kommt nicht mehr ans pferd)

also ohne bügel am besten immer nur kurze zeit, bevor das bügellose sitzen so sehr überanstrengt, dass der reiter anfängt, die knie dran zu drücken.. ;)

Solange du weißt wie du zu sitzen hast, und dem Pferd nicht auf dem Rücken rumhoppelst, also du wirklich weißt wie man gescheit reitet, ist das kein Problem. Reitest du dann also ohne Sattel, oder wie soll ich das verstehen? Denn nur ohne Steigbügel stelle ich mir schwer vor , da habe ich gleich ohne Sattel einen besseren Halt muss ich sagen.

Aber warum sollte man dauehaft ohne Steigbügel Reiten´? Ich finde es ideal wenn man eigentlich so gut wie immer mit Sattel reitet , und dann zwischendurch nur mal ohne ( vorausgesetzt man kann Reiten, bzw. das Pferd sitzen! )

user1530 04.07.2011, 22:23

Schon mit Sattel, nur halt ohne Steigbügel...dauerhaft ;-)

0

Dem Reiter schneller als das Pferd, der Reiter bekommt es sehr schnell an der Lendenwirbelsäule zu spühren

user1530 04.07.2011, 22:20

oh, okay...danke :-)

0

Was möchtest Du wissen?