Frage an alle, die sich etwas mit Hautkrankheiten auskennen : lässt sich Gürtelrose gut behandeln?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

...Sollte sich relativ gut behandeln lassen, wie Maxxismo bereits sagten. Aber Sie sollten schon unbedingt morgen zum Arzt damit.

...Lassen Sie Ihre Hypochondrie beiseite. Seien Sie froh, dass sich die Gürtelrose an einer für Sie"typischen Stelle" (Hüfte) angesetzt hat.

...Wären Gesicht, Hals und Kopf betroffen hätten Sie bestimmt größere Beschwerden - und womöglich auch evtl. "mannigfaltigere und bedenklichere" Risiken zu erwarten (die aber auch nicht so eintreten müssen).

Ich hatte vor drei Jahren eine sehr starke Gürtelrose, ich hatte wie Riesen blasen hört sich ekelig an ich weiß aber so war es nun mal ich hatte das an meinem rechten Arm ich bin nur knapp den Tod entkommen wir sind am Donnerstag in ein Krankenhaus gefahren und der Arzt sage wären wir nächsten Tag gekommen dann hätte man mir nicht mehr helfen kommen eine Gürtelrose würde ich nicht so leicht auf die leichte Schulter nehmen ich hab die ganze Zeit nur geschlafen nichts mehr gegessen bei mir wurde als erstes Windpocken vermutet aber wie man gesehen hat war es nicht so bei mir hat es mit leichten Frieseln angefangen ich hoffe ich konnte dir helfen und ja die Gürtelrose ist leicht zubehandeln da bei mir die Gürtelrose aber schon fast ausgeprägt war musste ich drei Wochen im Krankenhaus bleiben dazu waren auch noch 12 Ärzte in meinem Zimmer ich war höchst anstrengend und wurde unter Karan Tena Gestellt

Du musst dir ernsthaft Sorgen machen, mit dieser Krankheit ist nicht zu spaßen.

Allerdings lässt sie sich auch gut behandeln. Wichtig ist aber, dass du sie ernst nimmst und dich schonst. Wenn du sie nicht ordentlich auskurierst, dann hast du eine sehr lange Zeit noch etwas davon.

Künstliches Koma wacht man darauß wieder auf oder nicht?

Hey, meine Tante liegt im Krankenhaus... Sie hat seit mehr als nem halben Jahr Leukämie... Sie lässt sich nicht behandeln... Sie ist mit Gürtelrose ins Krankenhaus gekommen... Sie hatte es am Auge... Wärend sie im Krankenhaus war hat sie eine Wasserlunge bekommen... Sie hätte bald raus dürfen... Aber dann ist es gestern abend passiert... Sie ist aus dem Bett gefallen und hatte einen Herzstillstand... Sie wurde nach ca. 8 min gefunden oder so und wurde Reanimiert... Sie liegt jetzt im Künstlichen Koma... Sie wiegt nur noch halbsoviel wie früher... Meine Fragen sind: Wie bekommt man eine Wasserlunge? Was passiert beim Künstlichen Koma? Wacht man da wieder auf? Wenn der Körper extrem geschwächt ist, wacht man da auf? Und ist man danach der alte wie davor oder hat man schäden davon? Sie bekommt ein starkes Schmezmittel, ist das schädlich? Danke schonmal ..

...zur Frage

Kann durch Stress das Immunsystem zusammenbrechen?

Hallo liebe Community,

ich habe folgendes Problem... Wenn ich aus beruflichen Gründen viel um die Ohren habe und unter Zeitdruck stehe, kann es passieren, dass mein Körper verrückt spielt.

Vor mehreren Jahren hatte ich einen Hörsturz als es mal wieder sehr stressig zu ging. Danach kam ein Gleichgewichtsorganausfall hinzu. Und jetzt vor kurzem litt ich erst unter extremen Pickeln und anschließend an einer Gürtelrose.

Langsam beginne ich mir ernsthafte Sorgen zu machen. Immer wenn ich unter akuten Stress stehe, beginnt mein Körper zu blockieren. Jetzt habe ich im Internet gelesen, dass Gürtelrose sogar eine Markerkrankheit für HIV sein kann, welches mich jetzt gar nicht mehr zur Ruhe kommen lässt.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Kann der Körper wirklich so drastisch auf Stress reagieren oder stecken vlt wirklich ernsthafte Erkrankungen dahinter :( ?

Ich möchte noch hinzufügen, dass ich 33 Jahre alt bin, also noch nicht sooo alt bin ;)

Ich freue mich über eure Antworten

Viele Grüße Sandy

...zur Frage

Gürtelrose - rechte Gesichtshälfte

Seit ein paar Tagen habe ich eine Gürtelrose beim rechten Ohr. Ich war auch beim Arzt, der mir Antibiotika, eine Creme und Schmerzmittel verschrieben hat. Nachdem die Diclovit Tabletten nicht geholfen haben, hab ich (natürlich nachdem ich den Arzt gefragt habe) Ibuprofen genommen. Leider helfen die auch nicht und meine rechte Gesichtshälfte schmerzt höllisch! Mein Kopf, mein Ohr, mein Kiefer. Fieber und Übelkeit sind heute dazugekommen, dazu ein Schwindelgefühl und das Gesicht schwillt auch immer weiter an.

Nun meine Fragen: was kann ich machen, dass meine Schmerzen weggehen? Gibt's da einen Ausweg oder muss ich da jetzt durch? Und hat jemand schon Erfahrung, wie lange sowas dauert?

...zur Frage

unerträgliche Schmerzen nach Schulter - OP : ist sowas normal?

Ich hatte vor 1 Woche eine Schulter-OP ( Arthroskopie wegen Kalkschulter ). leider sind die Schmerzen jetzt noch viel schlimmer. ich kann den Arm kaum heben und muss mich nun behandeln lassen mit Krankengymnastik. mein Orthopäde, der mich operiert hatte, meinte, die Schmerzen seien normal und das kann durchaus noch 4 Wochen dauern. dennoch habe ich ( bin Hypochonder ) Angst, daß die Schmerzen bleiben. ist meine Angst berechtigt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?